PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dracunculus vulgaris-Blüte im Winter



arumgrande
14.12.2005, 12:17
Mein verrückter Dracunculus vulgaris hat nach spätem Austrieb im Oktober heute seine Blüte geöffnet:

http://img.photobucket.com/albums/v304/arumgrande/th_DSCNklein0584.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v304/arumgrande/DSCNklein0584.jpg)http://img.photobucket.com/albums/v304/arumgrande/th_DSCNklein0583.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v304/arumgrande/DSCNklein0583.jpg)
Klick mich groß!

Da der Versender ?aldur etwas ominös betitelt ( und liefert* ), war ich mir nicht mal über die Art im Klaren. Und bevor die Blüte anfing auszufärben, erwartete ich sogar ein kleines bißchen, daß es D. canariensis wäre!
Jetzt ist es klar, fotografiert und abgeschnitten - ein Duft nach alten vergammelten Muscheln, Käse und Socken und, was weiß ich noch, ist weder meinen Kollegen noch meiner Nase zuzumuten! Gottseidank hat mein Kompostkübel einen Aktivkohlefilter im Deckel.
*Die Knollen der Nachlieferung haben zwar früher ausgetrieben aber dafür Blätter wie A. maculatum o.ä.

Gruß an alle Stinkerfans
hermann

Micc
14.12.2005, 12:23
Hallo Hermann,

ein toller und denkwürdiger Erfolg!

Was ist denn übrigens rechts auf dem Foto zu sehen? Eine Kleinia oder eine Euphorbia (lambii?)?

:)
Michael

frank
14.12.2005, 13:43
na der schaut ja hübsch aus. Glückwunsch wenn die Blüte auch schon im Winter gekommen ist.

arumgrande
14.12.2005, 14:28
Hallo Michael,
Danke;
Rechts steht eine Kleinia, links übrigens eine Akazie(?). Sie faltet jeden Abend ihre Fiederblättchen zusammen und morgens wieder auseinander.
@Frank
Leider nicht schon, sondern noch, durch diese und andere Nachzügler ist mein (eines) Winterquartier jetzt so voll!
Gruß
hermann

Lilim
14.12.2005, 15:56
wieso kaufste dir son Stinkteil wenndes dann eh abschneidet und in Kompost wirfst? o_O

Micc
14.12.2005, 17:28
Danke Hermann,

schade (nicht für dich, nur für mich), dass es eine Kleinia ist. Ich wüsste nämlich gern, wie man eine Euphorbia lambii zum Blühen bewegt. Aber gehört jetzt nicht zu den Bollenpflanzen;).

Dracunculus hatte ich zum ersten Mal in Griechenland am Fuße des Olymp bewundert. Dort standen einige Exemplare auf Schafweiden an der Bruchkante zum Bach. Faszinierende Gattung.

Bytheway gibt es einen parasitischen Wurm mit gleichem Namen. Das findet man häufiger, dass es Tiere und Pflanzen mit gleichem Gattungsnamen gibt (z.B. Klickfalter Hamadryas und Pavian).:D

:)
Michael

raphael
14.12.2005, 18:59
Hallo Hermann...

Ich wollte gerade fragen, wie Du denn diesen Gestank auhälst? Bei mir hat so ein "Ding" den letzten Sommer im Garten geblüht und der Geruch hatte sämtliche anderen Gerüche (süsse, himmlische) überdeckt. Ansonsten ist die Pflanze ästhetisch Form/Farbe ein Hammer.

Was die Pflanze mit den sich schliessenden Blättern betrifft, könnte es auch eine Leucaena leucocephala (Weisskopfmimose) sein, 'habe nämlich auch so eine, sieht genau so aus.

Gruss Raphael

ExotenChaot
14.12.2005, 19:39
@ Raphael:
Was die Pflanze mit den sich schließenden Blättern betrifft, würde ich eher auf Albizia julibrissin ( Schlafbaum ) tippen. Die Form der Fiederblätter und das "Schlafengehen" sprechen da sehr dafür..., vergleiche mal mit Google- Bildersuche.

arumgrande
14.12.2005, 19:41
Lilim postete
wieso kaufste dir son Stinkteil wenndes dann eh abschneidet und in Kompost wirfst? o_O @Lilim
siehe oben:

arumgrande postete
....Leider nicht schon, sondern noch, durch diese und andere Nachzügler ist mein (eines) Winterquartier jetzt so voll!
...... Die Knollen habe ich im April gepflanzt, da hätten sie ja schön pünktlich im Sommer blühen können, und jetzt blockieren Sie mir die Fensterbank. Wer weiß, wie sie von ?aldur und Konsorten behandelt wurden bei Ernte, Lagerung ...

@Raphael

Bei Leucaena leucocephala stimmen zumindest die Blattstellung, 2-fach jeweils paarig gefiedert, die Blütenstandform, kugelig, und die Schoten sahen nach meiner Erinnerung auch so aus. Jedoch wächst meine Pflanze viel mehr etagenförmig, überhängend, krumm und mit sehr grob rissiger Borke bereits im jugendlichen Alter von 3 Jahren. Die Blütenansätze sind allerdings wieder abgefallen.

Gruß
hermann

haweha
14.12.2005, 21:19
Tolle Farbe!
Sozusagen "Royal velvety purple"

Schade, dass Du den Blütenstand nicht dranlassen konntest...
Wäre es nicht schön gewesen, von oben (männlich) nach unten - weiblich, sorry :D - zu bestäuben und die Ausbildung von Samen zu beobachten
(vorausgesetzt dass se selbstfertil ist)

Liebe Grüße
Hans-Werner

arumgrande
15.12.2005, 12:10
Hallo Hans-Werner,
ohne das für den Drachen genau zu wissen, hätte das aber - glaube ich - nicht funktioniert. Bei den Aronstabgewächsen sind die Mädels zwar meist unten, wie Du schreibst, aber sie sind "schneller fertig"! Wenn die Jungs endlich in die Gänge kommen, geht an der eigenen Blüte gar nichts mehr. So ist für Fremdbestäubung gesorgt. Bei wertvolleren Arten wurde deshalb von Botanikern schon mit Tricks gearbeitet: Ein Teil des männlichen Abschnitts des Blütenstands wurde herausgeschnitten und in einen Beutel mit reifen Äpfeln verschlossen. Das Reifegas Ethylen sorgte dann für "frühreifen" Pollen, mit dem die weiblichen Blüten am gleichen Blütenstand bestäubt wurden. ( z.B. mit Amorphophallus titanum, San Marino, California, 1999, http://www.huntington.org/BotanicalDiv/TitanPollen.htm)
Gruß
hermann

haweha
15.12.2005, 20:47
Oh sehr gute Info,

Hermann,

das mit der "schnell fertigen" Weiblichkeit (Vorweiblichkeit, Proterogynie) (http://www.google.de/search?hl=de&q=vorweiblichkeit&btnG=Google-Suche&meta=) im Gegensatz zur *kicher* - glaube ich - bekannteren ähm... Vor-Männlichkeit (Proterandrie) - jeweils zur Verhinderung der Selbsrtbestäubung "von der Natur so weise erdacht " :D das wusste ich ja noch gar nicht!!

Liebe Grüße
Hans-Werner

Berthold
13.05.2008, 18:59
habe die Pflanze 1992 erhalten. Jetzt blüht sie zum ersten Mal. Dauert das immer so lange oder ist es ein Kulturfehler?

http://www.bildercache.de/bild/20080513-161158-876.jpg

Stefan_09_08_1991
13.05.2008, 21:14
Hallo,

das ist eine Dracunculus canariensis.

Die blühen eigentlich relativ zeitig, warum deine so spät geblüht hat, weiß ich nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan