PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amaryllisblüte-wo abschneiden?



8er-moni
14.01.2006, 14:14
Hallo Experten,
meine erste Amaryllisblüte ist am verwelken, die 2. steht noch in voller Pracht und Herrlichkeit, hat sogar 5 Blüten!
Wo soll ich nun den Stängel der verwelkten Blüte abschneiden? Ganz unten an der Zwiebel oder höher? Und soll die Schnittstelle irgendwie behandelt werden? Ich denke, dass der Stängel innen hohl ist??
Wie gesagt, das ist meine erste Amaryllis - daher möcht ichs möglichst korrekt machen!
lg und danke
Moni

Socrates
14.01.2006, 14:52
Ich traue mich schon fast gar nicht was zu schreiben. Bevor der große Meister seinen Senf dazu abgegeben hat ;)

Also ich scheide die verwelkenden Blüten, bevor die Matsche die Fenster versaut ungefähr 2-3 cm über der Zwiebel mit einem sauberen Messer leicht schräg ab. Lasse die Wundstelle antrocknen (und sprühe dann einen Hauch Insektizid drüber, Geschmackssache)

Der Blütenstummel vertrocknet und fällt net weiter auf, wenn die Blätter sich entfaltet haben.

Wächst irgendwann ja auch raus...

Gruß Stefan

zirbel
14.01.2006, 17:02
ach, das mit dem insektizid is aber nich unbedingt nötig, würd ich sagen ;). und weil ich faul bin, lass ich den stengel oft erst komplett vertrocknen bis er sich ganz leicht von der zwiebel lösen lässt - sieht halt nicht wirklich schick aus :D abschneiden würd ich so wie socrates schreibt...

der stengel ist übrigens nicht hohl und du schuldest uns noch ein bild von deinem fünfblüter, liebe moni :)

*wink*
zirbel

8er-moni
14.01.2006, 17:52
Hallo Zirbel,
da ist sie - meine "Minerva"!
http://www.bildercache.de/thumbnail/20060114-164759-80.jpg (http://www.bildercache.de/anzeige/20060114-164759-80.jpg) http://www.bildercache.de/thumbnail/20060114-165059-56.jpg (http://www.bildercache.de/anzeige/20060114-165059-56.jpg)
1x von oben, weil man da die 5. Blüte so schön sieht und 1x von der Seite; wenn schon, denn schon!!!
Wie schon mal erzählt, ich hab sie gekauft, als schon die 2 Blütenstände entwickelt waren, also nicht ganz auf "meinem Mist" gewachsen!
Ich freu mich aber trotzden!
... und danke für die Tipps wegen abschneiden!
lg
Moni

Socrates
14.01.2006, 19:10
Deswegen ja in Klammern und Geschmackssache ;)

8er-moni
14.01.2006, 20:56
Socrates postete
Deswegen ja in Klammern und Geschmackssache ;) Wie meinst denn das, Socrates?????????
lg
Moni

zirbel
15.01.2006, 02:06
@socrates: schon klar, keine panik :) wollte trotzdem meinen senf dazu geben...

@moni: auch ohne "deinen mist" beeindruckend, was diese zwiebelen so an blüten schieben können *staun* meine verwöhnen mich immer nur mit einzelstengeln und vier blüten - das aber mehrmals im jahr... auch ok :D

*wink*
zirbel

8er-moni
15.01.2006, 09:32
@ socrates - jetzt weiß ich, was Du gemeint hast - wegen fertig kaufen und so...
na ja hab hat zuschlagen müssen, weil noch keine Erfahrung mit Amaryllis - aber das wird anders, versprochen! Ich hab gedacht, die "Minerva" sei Geschmackssache!!!!!!!

@zirbel - wat tust Du ihnen denn Gutes, nachdem sie verblüht sind, dass sie sich so brav verhalten?
lg und danke für ein paar Tipps für meine schöne Pflanze
Moni

zirbel
15.01.2006, 13:47
o weh, erwischt :oah: ich faulsack, tu eigentlich nix spezielles für die schätzchen. Regelmäßig gießen, hin und wieder düngen, vertrocknete teile entfernen und ab und an ein liebes wort :) ich staune auch immer wieder, wie wohl sich das meiste grünzeug bei mir verhält *aufholzklopf* für ultimative pflegetipps würde ich mich jedenfalls nicht an mich wenden :D schau mal, was haweha so schreibt - der ist, glaub ich, unser absoluter amaryllis-spezi...

Speckerna
15.01.2006, 13:51
Socrates postete

Also ich scheide die verwelkenden Blüten, bevor die Matsche die Fenster versaut ungefähr 2-3 cm über der Zwiebel mit einem sauberen Messer leicht schräg ab. also den gesamten Stiel ? :o

haweha
15.01.2006, 23:44
Ja Stefan Socrates :oah: Dein ungutes Gefühl hat Dich tatsächlich nicht getrogen *ROFL* - na aber alles halb so wild, und Specki hat ja schon dezent eine Nachlässigkeit in der Bezeichnungsweise angemahnt :oah:

Also Du schneidest den Blütenstiel kurz über der Zwiebel ab.
Soweit dazu; aber nun: Das blutet doch!

Es geht dagegen viel einfacher und schmerzloser: Ich breche die Blüten, ja tatsächlich DIE, an der Basis ihres Fruchtknotens ab, indem ich denselbigen einfach nach genügend nach OBENDT biege.

Anschauungsmaterial hier: (s.rechts)

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1018.jpg

haweha
15.01.2006, 23:51
der Stengel ist übrigens nicht hohl

äätsch;
Zirbel,
und WIE der hohl iss!
Immerhin; bei der "echten" Anaryllis, der Südafrikanerin A.belladonna
- DA isser unhohl ;)

Liebe Grüß'
Hans-Werner

haweha
15.01.2006, 23:57
Momomomändemal,
Moni;

Lasse doch einfach alles dran.
Hast Du die Blüten hoffentlich bestäubt?!
Willste Dir tatsächlich DAS entgehen lassen?!
Samenbildung schwächt, oft behauptet, nie bewiesen, -
aber mitnichten das. Pustekuchen.

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0699.jpg

8er-moni
16.01.2006, 01:30
Hallo Hans-Werner - endlich (!!!!!) Antwort vom Amaryllis-Man!!!
Hab mir doch gedacht, dass Dir wieder mal was besonderes einfällt! Für mich zumindest, denn ich bin von Sternzeichen her ein Wassermann und kein Bienchen:
Also *schäm*: den 1. der Blütenstände hab ich schon ganz oben abgeschnitten, weil das ganze zu kippelig wurde, d.h., da ist nur mehr der Stängel mit ein paar Fransen dran - und sogar für einen Aquarius ersichtlich, dass da nix mehr zum bestäuben dran ist. Die anderen 5 Blüten am 2. Stängel sind noch dran und werden wohl in ein paar Tagen verwelkt sein. Seh ich das richtig: ich fliege jetzt so rasch als möglich, da mit alles noch halbwegs frisch und agil ist (!) mit einem Pinselchen von einem gelben Pollenklößchen zu nächsten und verteile diese auf den Stempel - huijaja!!! Also pro Blüte den dazugehörigen Stempel oder frisch alles vermixt- rundherumgeflogen?????? Hab das noch nie gemacht, so sorry! Und dann wart ich, dass die Fruchtknoten, oder wie die Dinger heißen, dick und fett werden und dann kann ich die Samen rausholen - springen die von selbst auf, wenn sie reif sind? Oder wie oder was???? Kennst Dich aus, was ich meine????
lg und danke!
Moni
PS: Hab schon mal Biologie gehabt, aber da war von so "peinlichen Befruchtungen" in keinster Weise die Rede - zumindest nix genaues oder höchstens sehr verschämt!!!!

raphael
16.01.2006, 01:32
.... schön, wenn man gerade so nachlesen kann, bevor man gefragt hat... :D
ausser eines: Wie lange müssen die Samen in den Kapseln reifen? Öffnen die sich von alleine, wenn's soweit ist?

Gruss Raphael

zirbel
16.01.2006, 11:22
@hwh: also auf die gefahr hin, prügel zu beziehen - ich hatte letztens keinen bock stengel und verwelkte blüte ewig stehen zu lassen, zumal ich nicht bienchen gespielt hatte, und hab das dingen über der zwiebel abgeschnitten. und der war alles, abba nich hohl! :)

Bettina
16.01.2006, 13:52
Hohl - unhohl.... menno, könnt Ihr Euch denn nicht mal entscheiden? Wat isser denn nu - wenigstens das sollte sich doch auch für einen Laien erschließen, auch wenn er nur flüchtig draufschaut. *kopfkratz* Oder macht der Stängel da etwa, was er will - vielleicht isser ja nur in den untersten Zentimetern ..öhm.. voll, aber in luftiger Höhe dagegen leer? Jajaja, den Unterschied zum gemeinen Baumarktstern zur Schönen Frau aus Afrika hab ich registiert ;)

Zirbel, bitte sach, daß de letzere hast...........sonst müssen wir uns beide ducken; aber ich hätte da eine nette große Gruppe Stachler anzubieten. :D

Gruß
Bettina

zirbel
16.01.2006, 14:40
naja, in luftiger höhe hab ich den gemeinen ritterstern nicht abgeschnibbelt - keine ahnung, ob er da hohl ist :) aber an der basis is zumindest bei meiner 0815-amaryllis die "stange" nicht hohl... und schönheiten aus afrika hab ich leider nicht zu bieten :(

alle klarheiten beseitigt? sehr gut! :D *hinteropusstachlerhecht*

haweha
16.01.2006, 22:51
Nun ja, in der Höhe oder besser Tiefe, wo der Stengel weiss wird und schließlich in der Zwiebel ähmm... mündet, wird er schmaler und ist dorten tatsächlich nicht mehr "SOO" hohl. Aber 'nen Schlitz inner Mitte hatter dennnoch ;) - Ein Schelm wer Böses denkt ;) :oah:

haweha
16.01.2006, 23:04
Ach Moni,

brauchen Dir doch nicht peinlich zu sein, diese Befruchtungen; nimm' Dir 'n Beispiel an mir: Ich find' se einfach lustisch *thumbsup* YePp! - und manchmal sehr SPANNEND - und zu diesen Findungen bedarf es keineswegs der hehren Daseinsstufe eines Biologen - einfach locker bleiben und... kommen lassen!

Mit dem rundherum-Fliegen haste die Weisheit des Verfahrens schon ganz gut getroffen; ich sehe da Ansätze für erfolgreiche, fruchtbare Zukunft!

Wenn die Fruchtknoten sich kontinuierlich verdicken und nach obendt strecken, und nach gut ZWEI WOCHEN noch prall und glänzend ausschauen, dann ist das fatum schon zum Positiven hin entschieden.

Die gesamte Reifungsdauer beträgt bei Zimmertemperatur so 6 Wochen. Dann wird die Kapsel gelb und schrumplig und öffnet sich an den 3 Eck-Nähten sukzessive. Der Samen wird keinesfalls plötzlich und unkontrolliert herausgeschleudert - Du kannst die vertrocknende Kapsel abbrechen und das Saatgut entnehmen, um es sinnvioll zu verwenden. Es empfiehlt sich die baldmöglichste Verbringung desselbigen in den Schoß der Mutter Erde, um beste Resultate zu erzielen

Liebe Grüße
Hans-Werner

Bettina
16.01.2006, 23:25
Sagtest Du Erde? Erde? *staun* Nicht in die verdichteten feinfaserigen Reste der Samenhüllen von cocos nucifera, die anschließend mit Flüssigkeit versetzt ein gebrauchtsfertiges Substrat ergeben?

Und zum Glück hat hier keiner von der Länge des Stängels gesprochen, denn da wäre der Schelm auch nicht weit gewesen http://img.photobucket.com/albums/v405/Sonnentau/Smilies/S1.gif

:D
Bettina

haweha
17.01.2006, 00:36
Nun ja, in diesen ganz besonderen context gehörte als zentraler Begriff doch der der MUTTER herein (ganz wichtig als Symbol des Entstehens von Leben); und, ich hatte mir dieses (gerade deshalb) extra, für den Abschluss der Nachricht aufgespart
und, naja...:rolleyes:
*giggel*
wie hätte DAS denn nun ussjöseh'n
"Mutter Kokosfaser"
*jössersnäi* :oah:

haweha
17.01.2006, 00:54
*ROFL*
Jetzt kommt noch, kwazi unvermeidlich, als Gegenpol gewissermaßen, die Bedeutung und Aussage-Kraft der Schaft-Länge ins Spiel.

Nun habe ich darüber schon anderwärts gesprochen: Dieser Parameter ist - wer hätte das gedacht - positiv korreliert mit dem Ausmaß der Pflege und dem daraus folgenden Grad des Wohlfühlens, negativ aber mit den Lichtverhältnissen der Umgebung.
Für den Grad der resultierenden Fruchtbarkeit ist er aber ohne Bedeutung - auch hier kann ich nur wieder sagen : Wer hätte das gedacht:
Oder: Size doesn't matter.

Ich habe jedenfalls an meinem H.aulicum v.robustum, Stiellänge 92 cm (!)- OHNE das Blüten-Köpfchen wohlgemerkt (!), nur EINE erfolgreiche Fremd-Bestäubung vollziehen können: Mit dem Blütenstaub einer dunkelviolett gepunkteten Schnittblume. Aber - IMMERHIN.

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/041_25.jpg

8er-moni
17.01.2006, 09:11
Hallo Han-Werner,
daaaaanke für die umfangreichen - und mich äußerst positiv stimmenden - Befruchtungsratschläge! - also spiel ich jetzt mal Bienchen; halt mir bitte die Daumen, dass es funktioniert und so schöne, pralle Kapseln draus werden; kann ja leider "nur" Eigenbestäubung vornehmen - weil das einzige, was dzt. sonst noch blüht mein "Osterkaktus" und das Usambara-Veilchen ist.

Eignen sich wohl eher nicht - obwohl - da taucht eine weitere Frage auf: könnten so artfremde Pollenklößchen eigentlich überhaupt eine Befruchtung herbeiführen oder ist da von Mutter Natur eine "Sperre" eingebaut, so wie bei anderen Lebewesen? - Nicht lachen - interessiert mich halt ...

... übrigens ... der eine, bereits angeschnitten gewesene Stängel ist hohl, hab ihn jetzt endgültig ca. 7 cm über der Zwiebel abgeschnitten!

Ah ja, und noch was: wann soll ich denn zum düngen anfangen bei meinem dann vielleicht schwangeren Mütterchen?

lg und nochmals danke
Moni

8er-moni
17.01.2006, 09:57
... ach ja, und noch was: Die Bestäubung mit dem Pinsel - nur 1x oder mehrmals - an mehren Tagen ....???? Das erste Mal bin ich jetzt mal rundherumgeflogen!
lg und danke
Moni

raphael
17.01.2006, 15:17
Hallo....(Hans-Werner?)... ich habe auch noch 'ne Frage....

Dass weder Stiel noch Blätter abgeschnitten werden, solange die Samen noch am Ausreifen sind ist klar! Wie sieht es aus mir einer Zwiebel, die den Stiel schon weg hat und bisher nur ein Blatt getrieben hat? Sollten da noch mehr kommen, damit sich die Zwiebel "regenerieren kann"? Oder sollte ich das auch wegschneiden und die Zwiebel lagern?

Und: Eine Zwiebel (Amariyllis Hip.)ist gerade am Blühen, dabei habe ich festgestellt, dass im Gegensatz zu den anderen zwei, die Zwiebel (die den geringsten Umfang aufwies) weich wird!? Ist das quasi Kräfteverschleiss, oder sind da WHM am Werk? Sonst sind keine rot/orangen Verfärbungen sichtbar, dies auch wieder im Gegensatz zu den beiden anderen.

Grüsse Raphael

haweha
17.01.2006, 23:02
Da sollte erheblich mehr kommen als ein Blatt - sonst kannst Du die Blüte in der nächsten Saison abhaken. Nur Geduld!

Die Zwiebeln erschöpfen sich beim Austrieb in sehr unterschiedlichem Maße und werden durch den Turgor- und allgemeinen Substanzverlust weich. Dieser Effekt ist um so geringer, je besser der Wurzelzustand der individuellen Pflanze ist. Fleißig weiterpflegen und die Pflanzen zu reichem Blattwachstum motivieren heisst die Devise!

haweha
18.01.2006, 00:10
Hallo Moni...

1 x bestäuben genügt!
Und dasjenige mit dem Beginn der Düngerei....
das kann ich Dir von meiner Warte aus gar nicht beantworten :oah:
ich sagte schon "Ich dünge immer... und nie!"
Und zwar in #009 von http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=16577
Ich halte genau DAS für eine meiner wichtigsten Botschaften.

Liebe Grüße
Hans-Werner

raphael
18.01.2006, 00:12
Gut! Bin 'dran :D

Liebe Grüsse Raphael

Irinka A.
18.01.2006, 03:28
haweha postete

...meinem H.aulicum v.robustum, @haweha,

Bei dir der Sorte außer der Konkurrenz! Bei mir solche gibt es nicht :(

8er-moni
18.01.2006, 08:27
Hallo Hans-Werner,

super, meinen Bienchen-Pinsel kann ich dann ja wieder wegräumen; halt mir die Daumen, dass es geklappt hat!

Und auf zum 6-3-6! Hältst Du dieses Gießritual auch im Sommer bei oder steigerst Du dann dein "nie-Düngen"
lg und danke
Moni

haweha
18.01.2006, 23:38
Den 6-3-5-Flüssigdünger auf keinen Fall höher dosieren, als die schon oft genannten 1000 pppm eq. 1 mL/L
Bedenke dass die Wasser-Aufnahme-Geschwindigkeit im Sommer viel höher ist, und dann kommt dadurch schon "genug" an Mineralien in die Plantz'.

8er-moni
19.01.2006, 00:09
Hallo Hans-Werner,
sorry, dass ich mich so doof anstelle - Du meinst wohl ohnedies Deinen Haus-und-Hof-Dünger 6-3-6? .... und was sind 1000pppm eq.?
lg
und danke
Moni

haweha
19.01.2006, 00:17
Oh :oah: sorry; ein p zuviel :D

1000 parts per million, eigentlich eine Gewichts-Verhältnis-Angabe; v.a international viel gebraucht.
Will meinen 1000 Teile Dünger auf 1 Million Teile Wasser; und da beider (Düngerkonzentrat und Wasser) spezifische Gewichte (Massen pro Volumen) so lala gleich sind und überdies bei der Mischung keine *kicher* Volumenkontraktion zu erwarten ist, ist das dann "eq" = äquivalent dem Volumenverhältnis, also 1000 Volumenteile Dünger auf 1 Million Vol.Teile Wasser oder 1 milliLiter auf 1 Liter! - WENN Du diese Substral-Pflanzennahrung 6-3-6 verwenden willst!

8er-moni
19.01.2006, 00:21
Aha, Hans-Werner, wieder mal was dazugelernt; danke!
..by the way, hast Du schon meinen Wasserhärte-Thread unter "Technik" gesehen!?
lg und danke im voraus
Moni

7_of_9
21.01.2006, 13:35
also ich hab meine amaryllis-zwiebeln erst vor ein paar tagen eingepflantzt, aber wenn ich her die postings so lese, dann bin ich doch viel zu spät dran???
das dauert ja noch ein paar wochen, bis sie ihre blütenpracht zeigen..!
wann sollte man die am besten einsetzten??
is es jetzt schon zu spät??? was meint ihr???
lg tom

haweha
22.01.2006, 01:49
Hi Tom:

Ama'-Zwiebeln werden auf der ganzen Welt zu den mölglichsten und unmöglichsten Zeitpunkten zur Blütenbildung präpariert (durch eine Kühlperiode).

Wenn Deine nicht schon ausgetrieben sind (weil se - danach - zu lange im warmen Verkaufs-Kontor ausharren mussten) dann ist doch alles in Ordning!

Bei mir blühen die allerletzten Mohikaner der Saison (egene Zucht bzw. An-Zucht) sogar bis zum JUNI! -
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0889.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0889.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0885.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0885.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0967.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0967.jpg)
Und dann setzt schon die Sommerblüte einiger vollbelaubter schon-geblüht-Habender ein; das ist aber schon wieder eine andere Geschichte...

Liebe Grüße
Hans-Werner

7_of_9
22.01.2006, 11:37
also haweha, deine amaryllis blühen also meist 2 mal im jahr, wenn ich das richtig verstanden hab??
liegt das jetzt an der sorte, oder deiner besonderen pflege ;-) ???
lg tom

haweha
22.01.2006, 11:48
Nein - 2-mal blühen nur solche, die extra-früh angetrieben werden und dann, lange nach der Blüte ins Freie kommen und bis zu diesem Zeitpunkt schon wieder weitgehend konsolidierte (ausgereifte) Zwiebel aufweisen, die dann den initialen Temperatur-Sprung nach unten in ein Signal zur Blütenbildung ummünzen können.
Das umfasst aus Platzgründen aber nur einen ganz kleinen Teil meiner Rittersterne, die ich so behandeln kann.
http://forum.garten-pur.de/index.php?board=21;action=display;threadid=5002;st art=msg173123#msg173123

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
22.01.2006, 11:52
Aber - richtig - einige blühen auch "einfach soo" - plötzlich und unerwartet - insbesondere meine Giraffe, da kommen im Sommer so ein paar Stiele (aus den verschiedenen Zwiebeln des Clusters) nach
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0647.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0647.jpg)

7_of_9
22.01.2006, 13:04
na die is ja wirklich süüssss..... *ichauchhabenmag*
sag mal wie heisst denn deine giraffe???? vielleicht kann ich ja noch irgendwo so ein exemplar auftreiben...??

haweha
22.01.2006, 13:25
Hürrens, Tom:

Die Giraffe heisst tatsächlich... Giraffe!
Das ist der registrierte Sortenname!
So glaub' mir doch *Fleh*
*R*O*F*L*

So nun aber die Hintergründe und Besonderheiten zu dieser süßen diploiden Sorte; I hope imploringly you can Inglish ;)
http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/gal0217000421189.html?17

Giraffogene Grüße
Hans-Werner