PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ein super Substrat für Palmensaat!



Achim
08.01.2003, 15:53
Hallo,
da hab ich etwas feines für uns Freaks! :)
Vermiculite heißt das Zauberwort!
Das nimmt man zum ausbrüten von Reptilieneiern, die auch eine hohe Temp. und gleichzeitig eine hohe Luftfeuchte benötigen, ausserdem auch keimfrei liegen müssen, damit das Gelege nicht zerstört wird. Es saugt das Wasser wunderbar auf und gibt eine gleichmässige Feuchte von sich. Das Substrat aber nur zum keimen benutzen und nicht für die Pflanzen, dann verhungern sie :)

Gruß
Achim

Achja, das Substrat bekommt ihr in fast jedem Zoohandel und man kann es für die nächste Saat weiterverwenden.

Chris
08.01.2003, 15:58
Hallo Achim,
hast du es denn schon getestet?Sollte man es nicht mischen,wenn es Wasser so stark aufsaugt,sonst könnten die Samen ja faulen?Ich hab mal in meinem Buch "Palmen" von david Jones darüber gelesen,aber es noch nicht ausprobiert.
mfg
Chris

Achim
08.01.2003, 16:04
Ich hab bereits Samen da drinne und kann nur sagen das sie sehr gut aussieht. Der vorteil an diesem Substrat ist das es die feuchtigkeit gut aufsaugt und sie gleichmässig wiedergibt. Ich benutze das Substrat seit langen auch für Reptilieneier und hab gute Erfahrung damit gemacht. Die Reptilieneier sind gegen Staunässe und Bakterien um ein vielfaches anfälliger als Palmensamen.

Gruß
Achim

Achim
08.01.2003, 16:10
Ach, das wichtigste hab ich vergessen. Die Wärme wird gleichmässiger verteilt. Hatte den Vergleich mit Cocossubstrat gefüllte Keimbeutel und mit Vermiculite gefüllte. Die Vermiculite gefüllten waren gleichmässig warm, bei den mit Cocossubstrat gefüllten waren sie von unten warm und oben eine ganze menge kühler. Muss dazu sagen meine liegen auf Heizmatten :)

~Tom
08.01.2003, 16:10
Hi Achim,
hab deinen Artikel über Vermiculite gelesen! Weist du wo ich das Zeug herbekomme??? Sicher nich im Baumarkt! *GGG*
MfG Tom

Achim
08.01.2003, 16:12
Hallo Tom!

Vermiculite ist ein Brutsubstrat für Reptilieneier. Man bekommt es in jedem gut sortierten Zoofachhandel.

Gruß
Achim

mitch
08.01.2003, 16:13
hi tom,

hier ein link zu ebay:

http://search.ebay.de/search/search.dll?MfcISAPICommand=GetResult&query=Vermiculite&cgiurl=http%3A%2F%2Fcgi.ebay.de%2Fws%2F&ht=1&from=R10&currdisp=2&itemtimedisp=1&st=2&SortProperty=MetaEndSort&shortcut=4&BasicSearch=

Achim
08.01.2003, 16:16
Leute,
vergesst es bei Ebay. Das Substrat kostet im Fachhandel in 4 Liter Beutel 7€. Wenn du es bei Ebay für 3€ ersteigerst, hast du 2 Liter, dann noch das Porto und es kam dir teurer als im Laden. :)

Gruß
Achim

~Tom
08.01.2003, 16:20
Hi mitch,
vielen Dank für den Linktipp! Hab des Zeug gleich mal ganz spontan ersteigert! *GGG*
Vielen Dank nochmal!!
Tom

mitch
08.01.2003, 16:34
gern geschehen,
obwohl ich nicht gerne werbung für ebay mache :\
aber bei zooplus.de war nix zu finden.
etliche anbieter bei ebay empfehlen Vermiculite auch.
tja, wenn wir unseren achim nicht hätten :D

~Tom
08.01.2003, 16:34
Uiiii da hab ich ja grad nochmal Glück gehabt! Wollt grad des Gebot dafür abgeben!!*uberdiesstirnwisch*
Achim, du saagtest im Fachhandel?! Zoobedarf vielleicht?? Denk ich mir mal so!!
Gruß Tom

~BiBo
08.01.2003, 17:55
Hallo zusammen!
Da hier gerade die Substrat-Diskussion ist ... muß ich mal eine vielleicht dämliche Frage stellen, die mir immer mal wieder in den Sinn kommt!
"Was genau bringt Samen eigentlich zum Keimen?" Ist es schlicht die Feuchtigkeit und Wärme ... irgendwelche Bestandteile des Substrates können es ja nicht sein ... sonst würden nicht alle möglchen verschiedenen Substrate zum Erfolg führen?
Theoretisch könnte man doch Samen dann auch statt in Keimbeutel mit Substrat schlicht in feuchtes Küchenpapier einschlagen und in eine Tüte tun ... ist doch auch relativ keimfrei (oder?) ... dann hätte man beim Auspacken und nachsehen nicht immer das Gekrümele ... oder denke ich da naiv?
Sieht man gleich wieder ... in Biologie habe ich damals wohl nicht richtig aufgepaßt ... in der Schule lernt man halt doch für´s Leben, auch wenn man´s in dem Alter nicht glauben mag! :D !

mitch
08.01.2003, 17:58
hmmm, gute frage.
die kartoffeln im keller keimen ja auch ohne erde oder so.
aber was genau den samen zum keimen bringt.....???

~BiBo
08.01.2003, 18:01
Gott sei Dank ... noch jemand der´s auch nicht genau weiß ... ;)!!

Achim
08.01.2003, 18:06
Birgit und Mitch,
den Samen könnt ihr in einen feuchten Schwamm stecken ihn warm halten und der Samen keimt, wenn er nicht verfault. Wichtig für uns ist immer die gleichmässige Feuchte sowie Wärme und das keimfrei, damit die Erfolgsrate so hoch wie möglich wird. In der Natur wirft eine Palme teils hunderte von Samen, damit eine neue wachsen kann, die zufällig am richtigen Platz hinflog. Wir wollen aber nicht hunderte von Samen vergeuden damit wir eine Palme bekommen.

Gruß
Achim

~BiBo
08.01.2003, 18:09
Hört sich logisch an, Achim ... wie immer ;) ... und wie ist das mit der Kartoffel ... oder ist das bei "Knollen" sowieso wieder was anderes, weil die sowieso genug Wasser gespeichert haben?

mitch
08.01.2003, 18:34
@achim:
lustig was man bei google findet wenn man nach "samen zum keimen" sucht:

oh Mann, ich bin totunglücklich - Exotenforum
06.11.2002, 23:30 Uhr Achim, Ich habe mit meiner Technik bereits 85 Samen zum keimen gebracht, wenn ich nicht so blöd gewesen wäre und den Temp-fühler ... :D

Holli
08.01.2003, 21:24
Hi, hi, lustigerweise bin ich auf genau den Thread auch schon mal bei Google gestossen, als ich irgendwas anders, hab leider vergessen was, gesucht habe. Da müssen ne Menge Schlüsselworte drin stecken ;)
Frank - vielleicht hast du (und wir anderen natürlich auch ;) ) grade durch diesen Thread so viele neue Besucher ;)

Achim
08.01.2003, 21:51
Da könnt ihr mal sehen was ich für Reklame mit meinem Leid mache :)

Holli
08.01.2003, 21:55
Tja, Achim, das halbe Netz weiß jetzt, daß du todunglücklich bist :D
(warst meine ich natürlich :) )

Achim
08.01.2003, 21:58
Nicht das halbe Netz, sondern die ganze Welt :D

Holli
08.01.2003, 22:01
Wahrscheinlich :D

~micha
09.01.2003, 13:15
Funktioniert die Methode mit dem Vermiculit auch bei Strelitzien?
Ich nehme bisher immer Kokossubstrat in einem heizbaren Zimmergewächshaus. Das Problem ist dabei immer, daß das Substrat unten trocken wird und oben noch feucht ist.

Gruß,
Micha

Achim
10.01.2003, 00:40
Hallo Micha,
klar kannst du das Substrat auch für deinen Streliziensamen nehmen. Aber ein noch vorweg. Nur ganz wenig Wasser hinzugeben sonst wird das Substrat zu nass. Lieber ein paar mal etwas hinzukippen als zuviel auf einmal!

Gruß
Achim

Chris
11.01.2003, 19:13
Hallo Achim,
also,ich hab jetzt noch mal in meinem Buch geschmökert und da steht drin,dass Vermiculit leicht zusammenbackt wenn es im feuchten Zustand gepresst wird.Das ist doch dann eher eine Nachteil gegenüber Kokohum,oder?
mfg
Chris

Achim
11.01.2003, 19:25
Das stimmt, wenn man es zu feucht macht backt es zusammen. Bei der Wasserzugabe muss man vorsichtig hantieren da es sich nicht so gut auspressen lässt wie Cocossubstrat. Andersrum nimmt es nur soviel auf wie es kann und den rest kan man abgießen (am besten durch ein Nudelsieb). Ich mach das Substrat nur mit einem besteuber feucht und nicht nass.
Der andere Vorteil, man findet den Samen in dem hellen Substrat besser:)

Gruß
Achim

Tiggar
11.01.2003, 21:44
was kostet das?

~Jean
04.02.2003, 13:03
Hallo Ihr alle,

Vermiculite interessiert mich sehr, kriege ich hier aber wohl nicht.
Ist das vielleicht so etwas ähnliches wie Katzenstreu (die weißen Körnchen)
und könnte man das dann vielleicht auch verwenden?
Allerdings ist K´streu eher grob struckturiert..

Grüße Jean

Holli
04.02.2003, 13:11
hallo Jean!
Ich hab mal gehört, man kann Katzenstreu statt Seramis nehmen, also kommt es vermutlich dem Seramis näher als Vermiculite.
Aus was ist das Vermiculite eigentlich??

Dutchy
04.02.2003, 13:23
Hallo zusammen.

Ich mache ja auch nicht gerade gerne Werbung für ebay, aber dort gibt es gerade eine Auktion mit Vermiculite.
Ist wohl aber eher was für Großzüchter, da es sich um einen 100 Liter Sack handelt. Ich bräuchte höchstens 10-20 Liter.
Wenn man den Preis runterrechnet, kommt man mit Versand usw. auf einen Preis von 1,92 EUR pro 4 Liter. Das wäre gegenüber den hier erwähnten 4,- EUR recht billig. (Immer vorausgesetzt, in dem Sack ist auch Vermiculite.)

Vielleicht wollen sich ja ein paar von Euch zusammentun.

Ach ja, hier der Link:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3308811281&category=30501

Gruss
Dutchy

Jürgen
04.02.2003, 18:48
Hallo Leute,

so ähnliches oder gleiches Zeug gibt es in jedem guten Baumarkt. Manchmal heißt es Vermiculite, manchmal Perlite, usw. Einfach in der Bauabteilung nachschauen, dann werdet ihr normalerweise fündig.

Es isoliert und ich habe es auch schon ausprobiert. War aber nicht so ganz 100 %ig zufrieden. Empfindliche Samen verfaulen genauso wie im Kokossubstrat. Gut war es dagegen für Trachycarpus wagnerianus. Sobald das erst Blatt sichtbar war, habe ich den Sämling herausgenommen und in richtige Erde (Palmenmischung) eingesetzt.

Jürgen

Arne
04.02.2003, 19:16
Vermiculite ist aber etwas anderes als Perlite... :D

Dutchy
05.02.2003, 01:20
Das hatte ich mir schon gedacht, das Perlite nicht das Gleiche ist.
Schade eigentlich. Vom Perlit habe ich noch so ca. 80 Liter im Keller stehen.
Aber das nutze ich nur zur Beimischung.

Gruss
Dutchy

Achim
05.02.2003, 08:53
Jürgen postete
Hallo Leute,

so ähnliches oder gleiches Zeug gibt es in jedem guten Baumarkt. Manchmal heißt es Vermiculite, manchmal Perlite, usw. Einfach in der Bauabteilung nachschauen, dann werdet ihr normalerweise fündig.

Es isoliert und ich habe es auch schon ausprobiert. War aber nicht so ganz 100 %ig zufrieden. Empfindliche Samen verfaulen genauso wie im Kokossubstrat. Gut war es dagegen für Trachycarpus wagnerianus. Sobald das erst Blatt sichtbar war, habe ich den Sämling herausgenommen und in richtige Erde (Palmenmischung) eingesetzt.

Jürgen
Jürgen postete
Hallo Leute,

so ähnliches oder gleiches Zeug gibt es in jedem guten Baumarkt. Manchmal heißt es Vermiculite, manchmal Perlite, usw. Einfach in der Bauabteilung nachschauen, dann werdet ihr normalerweise fündig.

Es isoliert und ich habe es auch schon ausprobiert. War aber nicht so ganz 100 %ig zufrieden. Empfindliche Samen verfaulen genauso wie im Kokossubstrat. Gut war es dagegen für Trachycarpus wagnerianus. Sobald das erst Blatt sichtbar war, habe ich den Sämling herausgenommen und in richtige Erde (Palmenmischung) eingesetzt.

JürgenHallo Jürgen,
was du da erzählst ist das selbe als wenn ich behaupten würde Nudeln und Kartoffeln wäre das gleiche nennt sich nur ab und zu anders. :D
Zwischen den Beiden ist ein großer Unterschied, würde mein Haus auch nie mit Vermiculite isolieren, will mir doch nicht den A.... abfrieren. :D:D:D

Jürgen
05.02.2003, 11:07
Hallo Achim,

dann erkläre mir doch den Unterschied! Mag sein, dass es nicht das identische Material ist, aber das Ergebnis und die Eigenschaften sind gleich!

Gruß

Jürgen

frank
05.02.2003, 11:20
Hallo Jürgen,

es gibt schon einen Unterschied der beiden Soffe. Vermiculite dämmt z.B. schlechter als Perlite deswegen meinte Achim wohl er würde sein Haus damit nicht isolieren.
Aber wir bauen ja kein Häuschen sondern sähen Pflanzen an. Von daher...ist der Unterschied wohl nicht ausschlaggebend :D

Gruß Frank

~T.C.Jatta
10.02.2003, 10:25
Hallo beisammen,

Vermiculite aus dem Zoogeschäft ist um mehr als 100% teurer als bei einem Web-anbieter, selbst unter Berücksichtigung der Frachtkosten. Da dieser Anbieter aber noch Samen und Pflanzen verkauft, kann ich ihn nicht nennen. Aber ihr könnt mich ja über meine Seite kontakten.(www.beepworld.de/members42/jatta)

Zum Feuchtigkeitshaushalt von Vermiculite sei gesagt, daß es dann genau richtige Feuchte hat, ,wenn die Körnchen beim normlen Pusten nicht wegfliegen. Wer nicht "pusten" kennt:(Pusten = leicht gepreßter Lufthauch)

Ich halte Vermiculite für besser als Kokossubstrat, aber die visuelle Feuchtigkeitskontrolle ist schwieriger.

Gruß T.C.

Achim
10.02.2003, 11:19
Hallo TC,
ich finde das mit der Feuchtigkeitskontrolle garnicht so schwierig. Wenn man nicht gerade mit der Gießkanne am Keimbeutel im Gange ist und stattdessen ein Zerstäuber nimmt, kann man es wunderbar kontrollieren. Es wird auch kein Klumpen wie manche behaupten. Das Zoofachgeschäft war ein Vorschlag für Leute die keine Möglichkeit fanden es anderseitig zu beziehen.
Ich bin mit Vermiculite sehr zufrieden und mische es auch bei fast jeder Pflanze mit unter. In Keimbeutel hat man zusätzlich den Vorteil das man den Samen besser findet als im Cocossubstrat, allerding den Nachteil das man sich den Samen 2 mal anschauen muß ob er nun keimte oder ob es Vermiculite ist was da dranhängt. :)