PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eremurus robustus - Gefahr aus dem Weltall



Micc
13.10.2007, 21:54
Habe mich diese Woche wieder als Pflanzenjunkie versündigt.

Diese Seesterne des Eremurus waren so frisch ausgegraben (sehr, sehr wichtig!) und sie hatten schon richtig gute Qualität, dass ich mir die 7,95 Euro auf Mülheimer Erde abgedrückt habe.

Jetzt muss ich mir überlegen, wo ich ein 50x50 cm-Pflanzloch aushebe, natürlich mit der passenden Drainage. Eremurus robustus hatte ich schon als Schüler gehabt, in einem inzwischen nach Verkauf vernichteten Garten - die Pflanze war genial!

Eigentlich könnte man das Biest auch in Monstermovies als Darsteller einsetzen: "Astrophyten aus dem Weltall" oder so in der Art. Mein Fuß wurde übrigens nicht aufgefressen, ich kenn' mich mit diesen Biestern aus:cool:.

http://www.exo-t.com/Eremurus robustus.jpg


http://www.exo-t.com/gefahr aus dem weltall.jpg


:)
Michael

huehnermaus
13.10.2007, 23:20
Micc,
wo Du die her hast, gab's da noch mehr????
Also, für sowas würde ich auch noch ein Loch graben...
lg Hühnermaus

Micc
13.10.2007, 23:24
Ja, in Mülheim, aber nicht viele - da komme ich erst wieder am Donnerstag hin, soll ich mal schauen? Ich schick dir PM mit dem Namen der kleinen Gärtnerei.

:)
Michael

huehnermaus
13.10.2007, 23:33
Ups, doppelt gemoppelt!
Wenn's Dir nichts ausmacht, wäre super, wenn Du mal schauen könntest.
lg Hühnermaus

Micc
13.10.2007, 23:35
Ich seh gerade, die haben ne Homepage. Google mal, Namen hast du ja und rufe mal an. Wenn sie nicht verschicken, lasse sie auf den Namen Conrad reservieren und ich hole sie ab.

:)
Michael

husar2003
14.10.2007, 21:36
Ähnlich krass wie unsere dreiarmigen Amorphophallus-Aliens !

Micc
30.03.2008, 20:50
Schon seit ein paar Tagen guckt die Triebspitze aus dem Boden raus. Meckert nicht über die Camassien, die ein wenig fehl am Platz sind (geschweige denn die Tulpen).

Wie siehts denn bei dir aus, Karin?

http://www.exo-t.com/Eremurks.jpg


:)
Michael

Auricular
30.03.2008, 21:40
Meiner guckt auch schon so weit raus und hat auch einen zweiten Trieb dazubekommen
:)


LG
Bernie

Micc
30.03.2008, 22:27
Nicht übel, Bernie. Du zeigst doch mal ein Bild von der Blüte?

:)
Michael

huehnermaus
31.03.2008, 18:51
Micc,
bei mir sehen die auch SUPER aus.
Ich war vorgestern im Garten, als es so schön war. Gestern musste ich leider nach Dortmund - ein verlorener Gartentag (seufz)!

Ich hatte die ja noch gar nicht "im Plan", aber ich war ganz erstaunt, als da 5 "Artischocken" von klein bis ziemlich groß aus der Erde schauten. Leider hatte ich (wie meist) keinen Fotoapparat dabei. Aber ich versprech's beim nächsten schönen Tag wird fotografiert, und ich stelle die Bilder ein. Bin schon gespannt, wie es aussehen wird, wenn die blühen!

lg die Hühnermaus

Micc
31.03.2008, 20:54
Klasse, da bin ich ja gespannt!

Dortmund, schade, ist hier fast Nahbereich, aber ich wäre eh von der ganzen Gartenarbeit (Terrasse reinigen, Eriobotrya einbuddeln, dazu dieIris von Lorraine und zahlreiche Stauden und Sträucher ein- aus und umpflanzen) zu kaputt gewesen, auch wenn du Zeit gehabt hättest. :(

:)
Michael

Chrissy
02.04.2008, 01:24
Meine ist auch schon 10 cm hoch. Ich freu mich auf die Blüte und werde auch Bilder machen.

Gruß Chrissy

huehnermaus
13.04.2008, 19:31
Hallo Micc,
so, heute war ich endlich mal wieder im Garten.

Hier das Bild meiner Aliens, die inzwischen schon 60 cm hoch sind (die wachsen ja wahnsinnig schnell!).
Ich denke, ich habe es gut gemacht, wo Du Dir schon so viel Mühe gegeben hast, um sie mir zu besorgen.
Danke nochmal!

http://www.bildercache.de/bild/20080413-182722-28.jpghttp://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif

Micc
13.04.2008, 19:36
Sieht einwandfrei aus:), kann ich so genehmigen. Meiner einer ist auch schon so hoch, aber ich kann noch keinen Blütenansatz erkennen. Da muss ich noch warten.

Du hast aber deine E. robustus ziemlich eng gepflanzt. Das kann man mit anderen Eremurusarten vielleicht machen, aber hier wirst du ordentlich düngen müssen, damit jede Pflanze seinen Teil abbekommt.

Das bekommst du aber hin.

Ich mach mal nächste Woche mal ein Vergleichsbild.

:)
Michael

huehnermaus
13.04.2008, 20:10
Micc,
ich weiß auch nicht, wie das kommt, aber auf dem Bild sehen die viel dichter aus als es in Wirklichkeit ist. Ich konnte sie auch nur vom Garteninneren fotografieren (deswegen der Zaun), aber durch den Regen in den letzten Tagen konnte ich nicht von vorne den Hang hinaufgehen, sonst hätte ich Kiloklumpen von Dreck an den Schuhen gehabt. Okay, es sind trotzdem "nur" 50 cm, aber ich wollte sie vom Eindruck her schon als Gruppe. Etwa 2 m daneben wachsen meine großen Taglilien, und ich bete darum, dass sie so ungefähr zur gleichen Zeit blühen, denn das Weiß und Gelb-Rot-Orange zusammen stelle ich mir super vor. Und mit dem welken Grasbüschel davor habe ich mich auch schon unterhalten, dass es denn wirklich so rot werden möge, wie mir der Bekannte beschwor, dass es werden würde. Es soll dann irgendwann einmal das Laub der Eris verdecken, wenn es unschön wird.

Düngen tu ich eh gerne, aber ich decke die ganze Fläche im Winter ganz dick mit Komposterde ab, um die Knubbels etwas zu isolieren. Das arbeitet sich bis zum Frühjahr dann auch schön in den Boden ein und gibt einen zusätzlich Dope (hoffe ich).Also ich bin ja schon gespannt, wie das in ein paar Wochen aussieht...

lg Die Hühnermaus

Deviant Green
27.04.2008, 10:49
Wirklich beeindruckend die Kerzen. Gratulier Euch :)


http://www.gutenberg.org/files/15998/15998-h/images/image04.png

Micc
17.05.2008, 22:33
Zwischenstand:

Die Blütenspitze wurde zwar von irgenswelchen Tierkens abgenagt, aber summasummarum lurt datje wel.

Su, der Eremurus robustus hat sich also gut gemacht, und das einzige, was noch am Schaden machen tät, wären Klaufinger (wolle ma niet hoffe):

http://www.exo-t.com/hulligulli.jpg

:)
Michael

huehnermaus
17.05.2008, 23:23
Hallo Micc,
meine haben auch Blüten angesetzt, die sind jetzt so hoch wie ich, aber noch nicht geöffnet.
Die kleinste Pflanze hat noch keine Knospe (irgendwie denke ich, dass da vllt Mäuse dran geknuspert haben, denn die ist deutlich kleiner und kümmerlicher wie die anderen 4), dafür hat die größte gleich 2. Also insgesamt 5 Blüten wird es geben...
lg Hühnermaus

huehnermaus
30.05.2008, 00:40
So,
meine Blüten beginnen sich zu öffnen, bzw. sind schon offen. Ich habe auf jeden Fall eine weiße und zwei rosafarbene kerzen. Die anderen 3 lassen sich noch nicht einschätzen.
Fotos frühestens Montag, weil ich übers WE weg bin...
lg Hühnermaus

Micc
30.05.2008, 22:58
So, Karin, dir lass ich mal nächste Woche den Raum für ein Gesamtbild.

Ich kann es aber nicht lassen, mal die ersten Blütchen im Detail zu zeigen. Eremurus blüht ja von unten nach oben - da hat man länger was davon:

http://www.exo-t.com/robbi.jpg

:)
Michael

huehnermaus
01.06.2008, 21:42
Hallo Micc,
ich war jetzt von Freitag bis heute Nachmittage mit/bei meinen Eltern in Klein Walsertal. Habe mich nach der Heimfahrt natürlich sofort im Garten und nicht zuhause absetzen lassen, weil ich mit eigenen Augen sehen wollte, wie meine Pflanzen das Unwetter überstanden haben. Bei mir blühen jetzt alle 5 Eris, ene weiß, 4 hellrosa. Foto hatte ich leider keinen mit, und so kann ich auch erst morgen Abend Bilder liefern.
Von Ö habe ich wunderschönes Moos und 2 kleine Tupfelfarne mitgebracht, und etwas, was ich hier nicht sagen kann (habe das aber echt geschenkt bekommen und nicht etwa geklaut).
lg Hühnermaus

Micc
01.06.2008, 23:36
Zeig mal, was du Schönes mitgenommen hast. Tüpfelfarne finde ich auch sehr nett. Schade, dass hier wenig gute Standplätze für die Farnmischpoke vorhanden sind.

:)
Michael

huehnermaus
02.06.2008, 00:04
Hi Micc,
von Moos und Tüpfelfarn mach ich morgen gerne Fotos.
lg Hühnermaus

huehnermaus
03.06.2008, 00:23
Hallo Micc,
hier erst mal das Foto der Eris. Leider sieht man jetzt den Unterschied zwischen der ganz Weißen (links) und den Pastellrosanen überhaupt nicht...
lg Hühnermaus
http://www.bildercache.de/bild/20080602-231903-694.jpghttp://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif

Micc
03.06.2008, 22:27
Die sehen gar nicht mal so gut aus (wie die Duisburger laut meiner Frau für ein großes Lob sagen).

Wunderbar, und denke dran, dass sie mit den Jahren immer schöner werden. Was wir uns zugelegt haben ist agrikulturelles Zeugs, das man erst mal an den neuen Standort anpassen muss.

:)
Michael

huehnermaus
03.06.2008, 22:37
Ah,
gut zu wissen, obwohl sie mir so schon schön genug sind. Die kahle Spitze bei der einen ist übrigens der einzige Unwetterschaden, den es bei mir am WE im Garten gab. Bin ich auch noch richtig gut weggekommen damit.
lg Hühnermaus

huehnermaus
08.06.2008, 18:18
Micc,
meine Murus haben schon teilweise fette Samenknubbels.
Sät sich das aus, wenn man's dranläßt, oder muss man es absammeln und warm aussäen, oder geht da vllt auch gar nix? Weißt Du was darüber?
lg Hühnermaus

Micc
11.06.2008, 22:57
Moin,

war getz ein paar Tage in Paris, daher der Delay.

Ich würde nicht aufs Aussamen hoffen. Davon habe ich noch nie gehört.

Lass die Früchte noch ein paar wenige Wochen ausreifen und säe sofort in ein paar Schalen aus. Wenn die Samen erst etwas liegen, dann mögen sie nicht so recht keimen. Aber wenn du sie im Frühsommer bei nicht allzu hohen Temperaturen aussäst, müsste das hinhauen.

:)
Michael

huehnermaus
11.06.2008, 23:25
Okay,
probier ich. Da sind ein paar kugelrund-fette Knubbels dran...
Hühnermaus dankt

PS: Paris... - meine alte Heimat - seufz...

Micc
11.06.2008, 23:34
Wir haben in Belleville (20.) gewohnt, bei einer Literatur-Lehrerin. Sehr nett, kann man nur empfehlen.

:)
Michael

huehnermaus
11.06.2008, 23:37
Ich wohnte in der Cité Universitaire, Maison de l'Inde... 1973 bis 75..
:) Hühnermaus

Micc
11.06.2008, 23:41
Schön, ist zwar schon lange bei dir her, aber ein Leben im Ausland ist eine Bereicherung.

Ich muss schon sagen, Paris ist so nah, näher als so Metropolen wie Berlin oder München. Aber wir fahren nur alle paar Jahre hin. Dabei ist die Stadt gar nicht so übel.

:)
Michael

Micc
14.06.2008, 00:11
Paris, ja da habe ich ein Foto aus dem Musee d' Orsay geschossen, das ist ja Kunst im Bahnhof. Die Kerk da im Hintergrund ist doch allgemein bekannt, neh.

http://www.exo-t.com/paris.jpg

An anderer Stelle, im hintern Teil vom Garten in Versailles - da hatte die Marie "Kopf ab" Antoinette zum Abhängen so ne Art virtuelle Schäferwelt bauen lassen, sehr putzige Potemkinsche Dörfer, woll.

Da war vor einem der Kunstgebäude ein wunderschöner Zantedeschiagarten dahergestaltet (damit bleibe ich themenmäßig bei den Knölleken).

Lurens he:

http://www.exo-t.com/zant.jpg

:)
Michael

huehnermaus
14.06.2008, 00:19
Ja Micc, in der Nähe dieser Kerk hat man mich am häufigsten in meiner Freizeit angetroffen. Aber ich fürchte, das Flair dürfte inzwischen ziemlich abhanden gekommen sein. Auch da wird der Kommerz das Zepter übernommen haben.
Nostalgische Hühnermaus

Micc
14.06.2008, 00:25
Wir haben auch diese Orte mit Kerk und Eiffelturm etc. bewusst nicht mit der Metro angefahren.

Belleville hat uns eigentlich schon ganz gut gefallen.

Andere Stellen waren eher bizarr, wie der Vogelmarkt, wo man Rassekatzen in Aquarien hält (ist wirklich wahr). Wir haben uns diesmal sehr auf das Wesentliche und nicht das Touristische beschränkt. Leider haben wir es nicht geschafft, mal so richtig gute afrikanische Bands abzugreifen, aber es gibt eh viel zu viel gute Musik außerhalb jeglicher Charts - overflow.

:)
Michael

Micc
20.02.2011, 21:36
Von diesem Eremurus habe ich ein paar Sämlinge gezogen. Die hatte ich bei minimal -5 Grad in der Garage in Töpfen überwintert. Sie stehen jetzt draußen, damit sie Licht tanken können. Aktueller Stand der Winzlinge:

http://www.exo-t.com/P1070870.jpg

:)
Michael

Micc
14.05.2011, 22:33
Jetzt sind diese Zwerge verwelkt, und ich habe sie aus der Aussaatschale gepult. Noch dürfen sie ein Jahr im Töpfchen hocken, bevor sie ausgepflanzt werden.

So sehen die Wurzeln aus, frisch aus dem Sand.



http://www.exo-t.com/P1080540.jpg


:)
Michael

Micc
31.05.2011, 20:11
Eine andere Art, nämlich Eremurus himalaicus, beginnt gerade mit der Blüte. Kleiner als E. robustus, aber wunderbar klar und frisch mit seinen weißen Blüten:


http://www.exo-t.com/P1080771.jpg



:)
Michael

coma
06.06.2013, 13:37
Hallo Michael,

was machen denn die Sämlinge mittlerweile? Hast du die durchbekommen?

Ich habe seit einigen Jahren einen Eremurus robustus in Kultur, mit dem ich umgezogen bin. Der neue Standort hat sehr sandigen Boden. Hier hat er letztes Jahr gut geblüht, Samen angesetzt und sich zu meiner Überraschung selbst ausgesät. Hab ne Weile gebraucht bis ich realisiert hatte, was denn da komisches wächst. Sollte ich irgendwas besonderes mit den Sämlichen machen, außer im Herbst an einen geeigneten Standort verpflanzen?

Micc
06.06.2013, 21:50
Neee, von den Eremuri im Kübel sind fast alle in einem feuchten Spätwinter gestorben. Die Ausgepflanzten wurden durch Insekten und eventuell unterirdisch durch Nacktschnecken dezimiert.

Die einzigen Eremuri, die ich fast noch habe, haben sich selbst ausgesät. Ich habe die Stengel einer Pflanze an meiner heißesten und unwirtlichsten Ecke abgeschlagen. Da wird es vielleicht in 5 Jahren mal blühen.

Coma, unbedingt die Sämlinge auspflanzen, das bekommt denen besser.

:)
Michael