PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sprekelia richtig pflanzen ?



mamaryllis
05.03.2008, 00:10
halli hallo,
hab mir heute noch 2 sprekelias zugelegt gehören ja auch zu den hippies aber setzt man sie auch so auf oder kommen die komplett in substrat (bis nix mehr rausschau):confused: auf irgendwelche steckschildchen und verläuferaussagen möchte ich mich nicht mehr verlassen......
hat hier schon jemand erfahrungen damit gemacht ?

haweha
05.03.2008, 00:19
Die sitzt "von Natur" tiefer in der Erde; das zeigt der lange Hals an.
Jakobslilien sind im Übrigen keine Zimmerpflanzen.
Gedeihen im Balkonkasten sehr gut. Soweit bedecken, dass der Zwiebelkörper bedeckt ist und nur de Hals herausschaut. Dann läuft das.

Wallberger
05.03.2008, 08:11
Ich habe einen Anbieter einer Kreuzung zwischen Hippeastrum und Spreckelia gefunden. Ich finde es sehr interessant, dass Kreuzungen möglich sind, da die Blütenform der Spreckelia doch sehr außergewöhnlich ist.

Vom Artennamen her, sofern der denn botanisch bestätigt ist, schließe ich darauf, dass die Mutterpflanze wohl eine Hippeastrum und der Pollenspender die Spreckelia ist. Welche Form/Sorte wäre eine vielversprechende Wahl, um die Blütenform der Spreckelia in anderer Farbvariante zu erhalten? Und könnte die Kreuzung vielleicht auch andersherum S. x H. klappen?

Gruß
WB

Bettina
05.03.2008, 09:55
Diese Kreuzung hatte mich auch schon interessiert, schau' mal hier (http://www.exoten-forum.de/vb/showthread.php?t=14131). Das, was Du im Angebot gesehen hast, war sicherlich eine 'Durga Pradhan'. Um die schleiche ich auch schon eine Weile herum, aber ich befürchte, ich werde der Versuchung doch irgendwann nachgeben.

Gruß
Bettina

nazareno
05.03.2008, 10:01
Ich hab heuer erstmals 3 S.-zwiebeln gesetzt, genau wie Haweha beschrieben hat.
Sie zeigen bereits einige cm austrieb.

Sie wird ganzjährig im kalthaus (wg) stehen.
Ich hab sie wegen ihrer atemberaubenden blüte gewählt, leider kommt aber immer nur eine blüte je pflanze.

Wallberger
05.03.2008, 10:44
Diese Kreuzung hatte mich auch schon interessiert, schau' mal hier (http://www.exoten-forum.de/vb/showthread.php?t=14131). Das, was Du im Angebot gesehen hast, war sicherlich eine 'Durga Pradhan'. Um die schleiche ich auch schon eine Weile herum, aber ich befürchte, ich werde der Versuchung doch irgendwann nachgeben.

Gruß
Bettina

Hallo Bettina,

ich hab' mich gar nicht erst gesträubt... :D

Du hast natürlich erkannt, worauf mein Auge gefallen ist. Es wird allerdings schwer sein, eine andere Farbe zu züchten, so das Muttertier Sprekelia heißt.

Wenn ich das bisher richtig verstanden habe, ist das Gen für Rotfärbung dominant. Andersrumme Kreuzungen haben bisher wohl (noch) nicht funktioniert. Aber wie immer stirbt natürlich die Hoffnung zuletzt und Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.

Danke für den Link zum andern Fred.

Gruß
WB

Wallberger
13.03.2008, 14:36
Kurz noch 'ne Frage zur Sprekelia-Pflanzung.

haweha schrieb, man solle die Zwiebel bis zum Hals versenken.

Ich pflanze meine Zwiebeln versuchsweise so: Vom Topfboden bis zur Wurzelbasis in Kokohum, damit Anschluss zur Wassergabe von unten besteht. Dann streue ich bis zur halben Höhe der Zwiebel Bimsgranulat drauf, um Lüftung zu gewährleisten und doch zusätzlichen Halt zu geben.

Wenn ich das jetzt auf die Spreckelia übertrage, muss die tatsächlich ganz in Erde/Kokohum, oder kann ich einfach das Bimsgranulat bis zum Hals auffüllen?

Gruß
WB

Zwiebeltom
17.03.2008, 20:48
Meine Sprekelia blüht!

Die Zwiebel mit bereits leicht sichtbarem Blütentrieb (der leider sehr kurz ausgefallen ist) aus dem Laden gerettet und gut 2 Wochen später erblüht sie...

http://i191.photobucket.com/albums/z115/Digitalrhythm/th_Sprekelia.jpg (http://i191.photobucket.com/albums/z115/Digitalrhythm/Sprekelia.jpg)

Gruß Thomas

nazareno
18.03.2008, 09:32
wunderschön!
Von meinen 3 zwiebeln schiebt eine auch bereits einen blütentrieb, was mich jetzt nicht mehr so wundert...