PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Karibisches Hähnchen



Bettina
15.08.2008, 12:15
pro Person 300 g Hühnerbrustfilet
1 Mango (der Kern kann hier (http://www.exoten-forum.de/vb/forumdisplay.php?f=7) Verwendung finden)
1 Dose Kokosmilch
(wem 1 Dose zuviel ist, der nimmt Instantpulver)
2 EL Mango-Chutney
Salz, Cayennepfeffer und Sambal Olek

Fleisch mit Zwiebeln anbraten und mit etwas Instant-Fleischbrühe ablöschen. Mango-Chutney, Gewürze und Kokosmilch dazugeben, kurz vor Ende der Garzeit die Mango zugeben.

Dazu passt Reis.

Eine Japanerin erzählt mir mal, daß man auf die ofmals angepriesenen Reiskocher getrost verzichten könne, denn sie kocht Reis so:

1 Tasse Reis in 2 Tassen kaltes Wasser geben und aufkochen. Sobald das Wasser kocht, Deckel auf den Topf und den Herd abdrehen. Bitte keinesfalls umrühren! Nach 15 bis 20 Minuten ist nur noch der fertig gekochte, trockene Reis im Topf.

Guten Appetit!
Bettina

raphael
15.08.2008, 14:27
Tönt gut, Bettina!

Ein ganz ähnliches Gericht gehört seit langem fest in meine Menueliste.., inklusive die Weise, den Reis zu kochen..., nur salze ich leicht, gebe Kochbutter dazu, lasse noch wenig länger kochen und lege dann zwischen Pfanne und Deckel ein Blatt Küchenpapier. Das nimmt Feuchtigkeit auf sodass der Reis schön 'trockengedämpft' wird. :)

Orchis
15.08.2008, 18:44
hmm... klingt lecker!
Hab auch noch ein Rezept für Hähnchenfreunde:
Aprikosenhuhn!

Zutaten (für 4 Personen)
120 g Butter
4 Hähnchenbrustfilets (optional auch Pute)
4 Zwiebeln
2 EL Maisstärke
800 ml Aprikosennektar
260 g Aprikosen, getrocknet
2 Paprika, grün
250 ml saure Sahne

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern. Von beiden Seiten kräftig anbraten und anschließend aus der Pfanne nehmen.
Die Zwiebeln fein würfeln und in der Pfanne glasig anschwitzen.
Die Maisstärke in den Aprikosennektar einrühren (Vorsicht, dass keine Klumpen entstehen!), die Zwiebeln damit ablöschen und das kurz aufkochen lassen. Die getrockneten Aprikosen und Paprika ebenfalls fein würfeln und dazugeben - mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hitze reduzieren und die Hähnchenbrustfilets wieder dazugeben. Etwa 7 Minuten köcheln lassen bis sie gar sind. Die Filets mit Reis auf einem Teller (eventuell vorgewärmt) anrichten - derweil die Sahne in die Sauce einrühren und zum Hähnchen geben.
Guten Appetit!

Maikäfer
17.08.2008, 22:52
Hallo liebe Namensschwester,

das stimmt,meine Mutter hat den Reis auch immer so gemacht, nur sie hat ihn kurz in Fett angedünstet,dann kam das Wasser dazu, Deckel drauf und ausgeschaltet.
Der Reis wird herrlich locker, schmeckt sehr gut und das Wasser ist ganz weg.
In das Wasser gebe ich manchmal auch Kräuter oder Curry, dann bekommt er noch einen guten Geschmack dazu.
Gruß
Bettina-Maikäfer

Sanford Button
04.09.2008, 14:05
Hmmmm, irgendwie kommt mir das Rezept bekannt vor *ggg* ....

Eine wunderbare Verwendungsmöglichkeit für den allerorten reifen Chili übrigens; der verträgt sich mit Kokosmilch ja geschmacklich bestens, lieber weniger Sambal oelek (für die Schwächlinge ;-))

Herzliche Grüße
von Schwächling Emilia (deren Balkon-Chili derzeit aus allen Nähten platzt --> hat jemand noch Rezeeeepte zum Irgendwie-Haltbarmachen??)

Antty
08.09.2008, 22:46
Hola,
Habe gestern auf DMax Anthony Bourdain gesehen und die haben an einem kanadischen See fiese Muffelmuscheln ausgegraben und gekocht.
Dazu gab es Salat mit Farnsprossen? Kann man die Teile wirklich essen?
Liebe Farngemeinde,ich möchte Euch nicht zu Nahe treten,aber das zu probieren...:rolleyes:.Schmeckt das nach Wald?
Antty

Sebastian5770
08.09.2008, 22:51
Moin Antty
ich habe Dir da mal was rausgekramt:http://www.exoten-forum.de/vb/showthread.php?t=24032&highlight=strau%DFenfarn.
Ich habe es zwar noch nie gegessen aber warum sollte das nicht schmecken.

Antty
08.09.2008, 22:57
Sebastian:huhu:
Danke für deine Info.Hihi,ich mache mir bloß Sorgen um die zwei Dicksonia antartica,die ich gestern ersteigern konnte.........bei meinem Appetit:rolleyes:
Antty

Sebastian5770
08.09.2008, 23:05
Antty ich weiß nicht ob man die auch essen kann oder sollte aber ich kann Dir nächsten Frühling einen Ausläufer von meinem Matteuccia struthiopteris schicken wenn sie etwas größer sind.Mußt Du mich nur drann erinnern sonst vergesse ich das bestimmt bis dahin;).

Antty
08.09.2008, 23:49
Sebastian,liebend gerne nehme ich noch ein Farn,muß auch garnicht essbar sein.
Ich schreibe es mir in den Kalender!!!Obwohl dies nicht hierherpasst,möchte ich die sonnenarmen Ecken meiner Dachterrasse in Farnplätze umwandeln.Dachte da an Blechnum chilensis,Lophosonia oder Poystichum.
Antty
(Wohl eher im Farn-Thread)
Danke
Antty

Sebastian5770
09.09.2008, 00:07
Hhmm von denen habe ich leider nix da,ich könnte Dir noch einen Blechnum spicant abgeben,der ist aber etwas sensiebel was den Boden betrifft.Ich halte ihn auf Boden den ich aus dem Wald an speziellen Stellen hole.
Aber Antty,
das passt hier wohl nicht zum mehr Tema Hähnchen.

Antty
09.09.2008, 00:42
Sebastian,mein Reden....;)
Antty

Bettina
11.09.2008, 12:57
Wieso sollte denn Farn nicht hierher passen? Man kann ihn wunderbar als Tischdekoration benutzen, beispielsweise für ein Candlelight-Dinner (http://farm4.static.flickr.com/3173/2599715411_4a20cb9670.jpg?v=0). Und je nach dem, wie der weitere Verlauf des Abends geplant ist, wählt man die Zutaten entsprechend, wobei wir nun wieder bei dem karibischen Hähnchen und vor allem bei seiner Schärfe angelangt wären :engel:

Emilia,
Chilli läßt sich sehr gut trocknen und in einer Pfeffermühle kannst Du ihn hervorragend dosieren - je nachdem, wie der Abend...... aber das sagte ich ja bereits. :grins:

Herzliche Grüße
Bettina