PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : H. Mrs. Garfield



Maggy
03.10.2008, 19:36
Hallo,
als ich die Zwiebel meiner H. 'Mrs. Garfield' kaufte, sagte mir der Händler sie könne nächstes Jahr schon blühen. Jetzt habe ich etwas über diese Seamisheating Leaf gelesen, welche anzeigen sollen, das die Zwiebeln in der nächsten Saison blühen können.
Jetzt meine Frage ist das unabhängig von der Blattzahl? Meine hat 4 und das 5. ist im Anmarsch. Und stimmt das das die H. 'Mrs. Garfield' nicht so große Zwiebeln bekommen wie die anderen Amaryllissorten?

Ich habe mal Fotos von meiner gemacht bzw. von dem besagtem Bereich der Blätter.
Das ist die eine Seite...
http://img212.imageshack.us/img212/5448/mrsgarfield1jpgcv0.jpg
und das die andere.
http://img212.imageshack.us/img212/761/mrsgarfield2jpgaw0.jpg

Sind das Seamisheating Leaf's?

LG Margit

Shisei
03.10.2008, 20:32
Die äußeren beiden Blätter sind keine, bei den Inneren kann ich es dir nicht sagen, da kann man es so nicht erkennen.

Aber du kannst selbst mal schauen, denn auf deinen Bildern sieht man wunderschön dieses "Häutchen", das die andere Hälfte der Zwiebel umklammert (ich hoffe, du kommst darauf, wovon ich spreche ;) ), wenn das fehlt und das Blatt einfach grade nach unten durch geht, dann hast du das sagenumwobene Seamisheathing-leaf. :)

Ein Seamisheating-leaf kommt normal nach 4 normalen, die Zwiebel "umfassenden" Blättern, also 4+1 = eine Blüte, sofern sie denn kommt, die Blütenanlagen können nämlich auch verkümmern. Soweit ich gelesen habe, ist das grade bei den spezielleren Sorten, wie z. B. Silhouette, Mrs. Garfield und Papilio Butterfly häufiger der Fall. Wenn du noch eine junge Zwiebel hast, muss nicht unbedingt das 5. Blatt schon ein Seamisheating-leaf sein, ich erinnere mich gar nicht mehr so genau, aber ich glaube die bilden leicht bis zu 9 nomalen Blättern, bevor sie das erste Seamisheating-leaf bilden - bei dem die Blütenanlage aber meistens verkümmert.

Zu den anderen Fragen mag sich vielleicht noch jemand von unseren Spezis melden - ich habe nämlich keine Mrs. Garfield und habe deshalb da nicht so genau aufgepasst. ;)

Aber ein Seamisheating-leaf-erkennungs-Bild hätte ich noch für dich, hier meine Red Heart:
http://i291.photobucket.com/albums/ll287/ShiseiOmukae/Amaryllis/4c1268210340fa08097ddc1cce5c3633f8e.jpg
Das zweite Blatt von links ist ein Seamisheating-leaf, weil ihm dieses "Häutchen" fehlt, viel mehr kann man bei der aber nicht erkennen, da hilft dann nur, nach dem Blatt anfangen zu zählen. Ich hoffe das hilft dir jetzt schon mal ein klein Wenig weiter. :)

Maggy
03.10.2008, 21:15
Hallo Shisei,
jetzt habe das mit dem Seamisheating-leaf erst mal begriffen. Ich dachte immer damit ist das die Zwiebel umhüllende Blatt.
Also wenn ich das richtig verstanden habe, das nach diesem umhüllenden Blatt kommende, ist ganz einfach und dann kommt evtl. wieder so ein umhüllendes etc.

Danke, das hast du gut erklärt. :)

Shisei
03.10.2008, 21:23
Jaaaa, fast. :grins:

Nach einem Seamisheating-leaf kommen 4 Blätter die um die Zwiebel greifen, bzw. dieses Häutchen haben, das man da so gut sieht, dann kommt wieder ein Seamisheating-leaf. Also 4+1 - nur bei jungen Zwiebeln ist es so, dass sie, bis sie das erste Mal die Blühreife erreicht haben nur normale Blätter bilden. Daher kann ich dir auch beim besten Willen nicht sagen, ob deine schon so weit ist. ;)

LG
Alexandra

Maggy
03.10.2008, 21:55
Hallo Shisei,
das reicht mir erst mal. Danke du hast mir sehr geholfen. :)

LG Margit

haweha
07.10.2008, 20:30
Die Zahlen-Verhältnisse sind sogar noch etwas günstiger...
Eine ganze Einheit INCLUSIVE semisheating-leaf besteht aus 4 Blättern - es folgen also nach dem semisheating leaf (bildet halbe Zwiebelschale) "nur" drei normale Blätter, die vollständige Zwiebelschalen bilden. Daher kommt es auch, dass aufeinanderfolgende Blütenschäfte abwexxelnd rechts und links vom Zwiebel-Zentrum angelegt werden.
Schema z.B. so wie ich es für obiges Bsp des 11-blätterigen Red Heart-Ablegers annehme:
ältere------------------jüngere Blätter (li = links, re = rechts * = semisheating)
-li-re-li*]-[li-re-li-re*]-[re-li-re-li*]-
(in rot: Das im Bild deutlich sichtbare semisheating dingsbumms und das folgende "normale" Blatt -
In der Axxel des semisheating Blattes wird die Blüte angelegt, und der Stiel erscheint also zwischen zwei Blättern die auf die selbe Seite zeigten bzw zeigen alsoweit se dann noch leben.

Shisei
08.10.2008, 00:28
Hans-Werner, du bist mal wieder meine Erleuchtung! :)

Ich war bei 4+1, weil sonst meine Rechnung nicht logisch aufging, aber wenn das Blatt, das auf das Seamisheating leaf folgt auf der gleichen Seite erscheint, dann ist das ja doch wieder logisch und erklärt auch gleichzeitig, warum manchmal ein unregelmäßiges Blattwachstum auftritt.

Wieder was dazugelernt! Vielen Dank!

Wenn du magst, kannst du in meinen Beiträgen gerne die Zahl noch nachträglich verbessern, damit niemand nur den Anfang dieses Threads liest und auf den selben dummen Fehler hereinfällt wie ich. :o

Das ist übrigens noch das alte Bild aus dem Frühjahr, von meiner Red Heart Mutterpflanze, die derzeit grade das 13. Blatt ausbildete (natürlich von Außen nicht sichtbar) - inzwischen ist sie bei 20 Blättern, das gute alte Unkraut! ;)

haweha
14.10.2008, 02:31
bei 4+1, weil sonst meine Rechnung nicht logisch aufging...

Oh, jetzt verstehe ich :eek: :D
alles klar!

20 Blätter... oh meine Herren Gesangverein :eek: das ist ein Kandidat für 4 Blütenstiele! Ich müsste mir mal die Blüte genau bekukken. Wenn gute Blütenform und die Neigung zu reichem Blattwaxxtum vererbt werden, dann wäre das eine gute Ausgangssorte zum Züchten!

Ich radiere jetzt nichts an den Beiträgen herum, dann gehen die Zusammenhänge verloren. Bei 1 Seite Thread bisher kriegt jeder glaube ich die Quintessenz mit, dass ein Satz Blätter pro Blütenstiel aus 4 Blättern besteht, wobei der Blütenstiel aus des Axxel dieses einen sagenumwobenen semisheating-leaf entspringt.
Was letzteres angehen tut, so habe ich neulich eine blühende Klivie inspiziert (Clivia: Südafrikanische Amaryllidaceengattung, übrigens extrem nahe verwandt mit der Gattung Haemanthus; beide Gattungen haben keine "richtigen" Zwiebeln) und da findet sich eine regelmäßige zweizeilige Blattanordnung, am Grunde durch diese "Häutchen" (die Blattscheiden) ein Fischschuppenmuster bildend - und KEIN semisheating leaf! Aber bei meiner gerade blühenden "Vallota" (Cyrtanthus elatus, Südafrika; mit "richtiger" Zwiebel) da habe ich es gefunden!

Ach so Maggy - wo ist dieser Draht nur gelandet?! :D Jedenfalls, wollt'sch noch sagen, die Zwiebeln von H.reticulatum sowie der "Mrs. Garfield" sind (bleiben) in der Tat ERHEBLICH kleiner als die anderer Rittersterne.
Das war sogar mal Grund von Kundenbeschwerden, denen sich ein privater internationaler Verkäufer ausgesetzt sah (Gatrdenweb; finde den Link nicht mehr)

Maggy
14.10.2008, 17:31
Hallo Hans Werner,

die Zwiebeln von H.reticulatum sowie der "Mrs. Garfield" sind (bleiben) in der Tat ERHEBLICH kleiner als die anderer Rittersterne.
Das hatte ich auch noch in Erinnerung, das du das mal in einem Thread erwähnt hast. Habe es aber leider nicht finden können.
Danke nochmal für all die Erklärungen über Semisheating-leaf. Durch Shisei und dich habe ich es jetzt erst richtig verstanden.

LG Margit