PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bananenkörbchen gefüllt



Meja
18.02.2014, 20:44
Für das besondere, dekorative Menü

Zubereitung:
aus ca 8-10 Bananenblättern 8 Kreise mit 20 cm Durchm. ausschneiden, jeweils 2 Kreise aufeinanderlegen, die matten Seiten nach unten,
den Blattrand an einer Stelle ca 3-4 cm tief und 1 cm breit falzen, eingeschlagene Stelle mit einer Heftklammer fixieren,
jeweils an der gegenüberliegenden Seite wiederholen, so daß jeweils 4 Falze ein Körbchen formen,
diese Körbchen mit einem Inhalt füllen, der max. ca 20-25 Min zum Garen benötigt, zum Garen stellt man die Körbchen in einen Bambuseinsatz
und kocht im Wok Wasser auf, so daß es den hineingestellten Bambuseinsatz nicht berührt, verschließt alles mit einem Deckel und gart es

Beispiel für eine Füllung

Zutaten:
4 Blätter Chinakohl
400 g Hühnchenbrustfilet
16 Basilikumblätter
4 Limettenblätter
4 EL Kokoscreme
2 EL Currypaste rot
2 Eier
Sojasauce
4 EL Kokosmilch
1 Chilischote rot
1 Chilischote grün
Salz

Zubereitung:
Chinakohl in Streifen schneiden und Körbchenböden damit auslegen, Hühnchenfilets in ca 1 cm breite und 4 cm lange Streifen schneiden,
leicht salzen und in eine Schüssel legen, Basilikum- und Limettenblätter sehr fein hacken und hinzufügen, Kokoscreme und Currypaste
verrühren, Eier unterschlagen und hinzugeben, alles gut durchmischen, mit Sojasauce würzen und durchziehen lassen,
Bananenkörbchen zu gleichen Teilen füllen und mit je 1 EL Kokosmilch beträufeln, Chilischoten entkernen und in sehr feine dünne Streifen
schneiden, damit die Füllung gitterartig dekorieren und die Körbchen laut Beschreibung garen

Wem das Ganze zu aufwendig ist, aber das Menü trotzdem ausprobieren möchte, kann natürlich auch wie beschrieben Körbchen aus Alufolie
basteln und zum Garen verwenden

Guten Appetit

raphael
18.02.2014, 22:08
Mmh, das tönt super...
Wenn ich mal wieder richtig Lust und Zeit habe um was
Neues auszuprobieren..., erste Wahl! ;)

Meja
19.02.2014, 00:41
Ist auch super lecker, kann ja noch nach und nach einige Varianten zur Füllung zusammentragen.

Wer keinen Wok mit Bambuseinsatz hat, kann auch einen handelsüblichen Dampfgarer verwenden.