PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wächst Schneebanane nach?



~CHEOPS
09.03.2004, 17:58
Meine Schneebanane hat übers Wochenende einem Spinnmilben-Befall sehr schlecht über standen :( . Sie hat noch ein halbtrockenes Blatt (die anderen habe ich abgeschnitten) und eins was gerade rauskommt. Beide waren Befallen und hab ihnen eine Dosis Lizetan verpasst. Bei meiner normalen Banane weiss ich das immer wieder kleine Abzweiger aus dem Rhizom kommen, (die ich dann eiskalt abrupfe)aber bei meiner Schneebanane war das nicht so. Kann mir jemand Hoffnung machen, wenn sie es nicht überleben sollte, dass sie wieder austreibt? :rolleyes:

Stefan (Mittelfranken)
09.03.2004, 20:03
Solange sie noch ein Blatt hat geht die Sache meistens glimpflich aus. Ich hatte ebenfalls das Problem mit Spinnmilbenbefall und hab auch nur ein beschädigtes Blatt retten können. Es hat zwar dann einige Zeit gedauert bis das Wachstum wieder aufgenommen worden ist, aber immerhin hat die Ensete die Sache überlebt. Du musst halt ein bisschen Hoffnung und Geduld haben...

mfg
Stefan

simona
10.03.2004, 13:43
Wie alt ist denn deine ensete glaucum?

Je älter desto eher denke ich, hat sie die Kraft sich wieder zu regenerieren. Es sollen schon tot geglaubte Pflanzen wieder ausgetrieben haben.

Solches Ungeziefer beseitige ich ausschließlich durch regelmäßiges Abwaschen bei Befall. Habe eigentlich keine Probleme, wenn man 2 mal täglich mit Wasser besprüht, wenn die Pflanzen im geheizten Wohnraum stehen.

HÄtte auch mal eine Frage an Dich. Habe 2 Jungpflanzen (4 Monate) der Schneebanane. Sobald ich sie in die Sonne stelle rollen sie die Blätter. Diese sterben dann auch am Rande ab.

Ist Deine auch so sonnenempfindlich? Oder liegt das an der Herkunft meiner Samen?

Merci im voraus simona

Achim
10.03.2004, 14:55
Hallöle Simona,
wenn das mal alles so einfach wäre mit dem abwaschen. Das kann man nur machen wenn man eine handvoll Pflanzen besitzt. Ich würde jedenfalls eine Waschstrasse brauchen. :D
Ein geheizter Raum schützt dich leider auch nicht vor Spinnmilben, eher im Gegenteil und einsprühen wirkt auch nicht gegen alle Sorten. Habe leider schon reichlich Erfahrungen mit den kleinen Biestern sammeln müßen. :\
Das zusammenrollen der Blätter bedeutet das deine Pflanzen verbrennen da sie nicht an die Sonne gewöhnt sind. Du mußt es langsam im Frühjahr angehen lassen. Sie sollten die erste Zeit nur Schattenplätze bekommen, danach Vormittagssonne gut 2-3 Wochen lang. Erst dann kannst du langsam in die vollen gehen.

Achim
10.03.2004, 14:59
Hi Cheops,
hab dich doch glatt vergessen. ;)
Wie bereits erwähnt wurde kommt es auf die Größe deiner Pflanze drauf an. Jeh größer desto höher die Chance das sie es überlebt.

~CHEOPS
10.03.2004, 17:55
Tja sie ist in etwa ein Jahr alt und 75cm groß. Inzwischen hat sich die Lage verschlechtert das letzte grüne Blatt ist trocken und braun :( allerdings von Spinnmilben keine Spur.
Am Anfang hat ich auch das Problem mit den Blättern, was sich dann nach einiger Zeit Gewöhnungsphase beruhigt hat, so dass ich sie mit einer HQI-Lampe überwintern konnte