PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine 1,70 m Musa wird gelb wieso ?



~visus
06.04.2004, 09:28
Hallo

Ich habe eine ca. 170 m hohe Musa sprich Bananenpflanze...
Diese wird nun gelb also Ihre Blätter fallen in einer Art ein und verfärben sich in den Gelben Bereich wieso kommt sowas ?

Und wie kann ich das Problem lösen ?

Bekommt die Pflanze zu viel Wasser ?
Zu viel Dünger ?

mfg
visus

Achim
06.04.2004, 09:40
Hallo Visus,
also wenn du eine 170 Meter hohe Musa hast, dann will ich unbedingt ein Foto von sehen. :D
Das die Blätter gelb werden kann verschiedene Ursachen haben wie zb. Spinnmilben, Pflanze zu dunkel gehalten, zu feucht, oder zu warm ohne ausreichende Beleuchtung. Düngen nur wenn sie wächst!

~visus
06.04.2004, 12:22
Hallo

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe die Medusa im Wohnzimmer stehen nahe am Fenster.

Wärme; ca bei 20 C
Licht; Plflanze steht am Fenster
Spinnmilben; keine Anzeichen
Dünger; Dünnge bei jedem giessen ( ist so ein Konzentrat )
evtl giesse ich die Pflanze zu viel ?
jeden 2 Tag 1,5 - 2 l Wasser

evtl. mach ich ja was falsch.

mfg
visus

Micc
06.04.2004, 12:45
Färben sich denn alle Blätter gelb oder nur die älteren?

Achim
06.04.2004, 13:23
Hallo Visus,
dein Fehler liegt beim gießen! Kann mir nicht vorstellen das die Musa nach 2 Tagen trocken ist bei der Menge Wasser, außerdem hört es sich an als wenn du den Dünger Algoflash benutzt, es ist zwar ein guter Dünger, nur mögen die Bananen ihn nicht.

~visus
06.04.2004, 14:34
Hallo

Ich werde mal den Dünger weglassen..
Und giessen werd ich dann etwas weniger .. so 300 ml / 2 Tage

Ich habe auch noch 2 kleinere Pflanzen die sind ca 40 cm gross.
Die vertragen das Giessen und den Dünger sehr gut. ( Liegt wohl daran das die sich in der Wachstumsphase befinden oder ) ?


mfg
visus

~visus
06.04.2004, 14:36
@ Micc.

Also es färben sich die untersten gelb ( somit sind es die älteren Blätter )

Die neuen stehen in vollem Grün !

Nur ist das erst jetzt ein wenig vermehrt aufgetreten und ich nun befürchte die Pflanze zu verlieren.

mfg
visus

Micc
06.04.2004, 16:35
Das allmähliche Absterben kann normal sein, da das einzelne Blatt nicht sehr alt wird. Ich seh das so, dass die "Winterblätter" eh nicht so fit werden und daher jetzt zugunsten neuer kräftiger Blätter geopfert werden.
Was ich sagen möchte, es ist völlig normal, dass die unteren Blätter gelb werden und nur der Blattschopf erhalten bleibt. Ohne Foto kann man aber nicht beurteilen, was normal ist, und was nicht. Wenn die neuen Blätter völlig gesund aussehen, mach dir keine Sorgen.

~visus
06.04.2004, 16:42
Hallo

Danke ich werde die Musa ein wenig beobachten sollte das schlimmer werden mache ich ein Foto ( habe leider keine Digi-cam )
Aber Notfalls versuch ich eine aufzutreiben.

PS es fällt mir nur auf weil das in den letzten jahren nicht so der fall war .. also nicht in dem Umfang.

Hoffe es ist normal, kann auch daran liegen weil ich umgezogen bin und sie nun einen neuen Standort hat.

Jedenfalls Danke..

mfg
visus

~visus
07.04.2004, 11:00
Also ich habe nochmals zu Hause richtig nachgeschaut ...

Es sind nicht nur die untersten Blätter gelb.
Auch ein oder zwei aus der Mitte der Pflanze sind gelb und irgendwie "schlapp" und eingefallen.

Jedoch kommen immer wieder neue oben raus und diese sind an sich sher gut ausgebaut.

mfg
visus

Micc
07.04.2004, 11:42
Don't panic. Solange die jüngsten Blätter gut aussehen - keine Sorge. Wahrscheinlich hat es zwischendurch mit den Standortbedingungen nicht so gestimmt. Zuviel Wasser, zuviel Dünger vielleicht. Wenn die Blätter vom Rand her gelb werden, kann es viele Ursachen haben: zuwenig Licht, zuwenig Luftfeuchte, zu hohe Düngekonzentration, Schädlinge, Wurzeln bekommen keine Luft in der quietschfeuchten Erde, Wurzelballen steht zu kühl (nicht durch Teppichboden oder Styropor von kalter Fensterbank/Betonboden abisoliert)....

~visus
07.04.2004, 12:04
Hallo ..

Also ich habe mich ein wenig durchgelesen und muss mich wohl korrigeiren ..

Wenn ich es hier im Forum richtig verstanden habe wird die Höhe der Musa an Hand des Stammes gemessen und die Blätter werden nicht berücksichtigt ?

Nun der Stamm ist nicht 170 cm hoch .. incl. der höchsten Spitze der Blätter ja aber nicht der Stamm ..

Dann werde ich wohl abwarten und die Pflanze später nach drausen stellen ..

Eine Frage:
Ein Standortwechsel von Innen nach draussen .. muss ich da was besonderes beachten ?

mfg

visus

Achim
07.04.2004, 12:37
@ Micc, ist nicht ganz richtig das er sich keine Sorgen machen brauch solang die neuen Blätter, die gerade erst kommen grün sind. Wenn der Anfang da ist und man nichts dagegen unternimmt um die Ursache zu finden dann geht es ganz fix das die Pflanze keine Blätter mehr hat und im schlimmsten Falle eingeht.

@Visus, Wenn Du deine Musa im Frühjahr in den Garten stellst dann muß sie unbedingt erstmal einen Schattenplatz bekommen, sonst verbrennen die Blätter, langsam sie an Sonne gewöhnen, damit meine ich nicht am selben Tag sondern wenigstens in 2 Wochen. Am besten einen Platz geben wo sie Vormittags etwas Sonne bekommt und rest des Tages Schatten, das läßt du die erste Woche so und veränderst es langsam. Windgeschützt sollte der Platz auch sein, da alle Blätter die im Haus sich entwickelt haben sehr labil sind und den Wind nicht aushalten.

Micc
07.04.2004, 12:51
Ja klar, Achim, so meinte ich das ja eigentlich auch. Visus sollte auf jeden Fall seine Kultur- und Standortbedingungen überprüfen und ggf. korrigieren. Wenn man seine Bananen aber gut beobachtet und geschickt bei Störungen reagiert, sind sie einfach nicht totzukriegen. Ohne Foto und Vorortsituation kann man halt nicht sagen, ob es schlecht um die Pflanze steht. Du denkst wahrscheinlich an nassfaulige Wurzeln. Das wäre tatsächlich ein Problem. Aber allesinallem - don't panic.

viv
08.04.2004, 19:36
hallo,

ich kenne dieses musa-problem leider nur zu gut aus eigener erfahrung. habe mittlerweile zwei stück um die ecke gebracht und keine ahnung, woran's liegt. anfangs wachsen wie die irren und nach ein paar monaten werden die blätter zunächst von unten her gelb und sterben schließlich ganz ab - und das war's dann :-(. hab mir heute banane nummer 3 zugelegt und versuche diesmal, sie von unten zu gießen - hab mal irgendwo von herzfäule gelesen, die soll angeblich entstehen, wenn man sie ins herz gießt. bezüglich standortwechsel, mehr/weniger gießen, düngen, nicht düngen hab ich schon so ziemlich alles durchprobiert... allmählich muss ich's lernen, wie man eine banane hält - bin grad dabei 10 musa velutinas anzuzüchten und die würd ich ganz gerne nicht auch noch über den jordan schicken...

ich werd' auf jeden fall mitteilen, ob nummer 3 sich besser hält und wenn ja *ganzschwerhoffe*, teile ich's euch mit.

lg und alles gute dem 1,7m-ding... vielleicht schaff ich's ja, meine auch mal so groß zu kriegen...

viv

viv
08.04.2004, 19:39
kleiner nachsatz: spinnmilben können's nicht sein, das wär mir aufgefallen - hab allerdings ein - allerdings nicht allzu großes - problem mit kleinen fliegen (trauermücken), dem ich grad mittels gelbsticker beizukommen versuche. vielleicht ist ja auch das ein grund?

viv

Düse
09.04.2004, 22:51
Hallo,
trauermücken kommen immer wenn die Erde zu trocken oder zu naß ist.
Gruß Düse

Achim
09.04.2004, 23:32
Düse,
Trauermücken haben nichts mit den Gießgewohnheiten zu tun, sondern einfach das man das Pech hatte und sie mit irgendeiner Erde mit reinschleppte. Vieleicht eine neue Pflanze wo sie bereits im Topf waren. Vermehren können sie sich nur bei feuchter Erde, habe noch nie einen Kakteen mit Trauermückenbefall gesehen. :D

@viv, von den kleinen Viechern kann es nicht kommen bei einer Pflanze in der Größe, es sei denn die Erde ist brechend voll mit Larven.

Düse
10.04.2004, 00:15
Hallo,
das mag ja sein aber ich glaube das das Leute die sich schon immer damit befasst haben darüber besser Auskunft geben können.:-)