PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amaryllis blüht



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10

lantanos
16.09.2004, 18:49
Hallo Leute,
ich habe meine Amaryllis wie jedes Jahr zur Sommerfrische in den Garten gestellt und gepflegt wie immer, gegossen, wenn es nötig war (war es dieses Jahr ja nicht so oft), ab und zu gedüngt und sie eben machen lassen, was sie eh tun.
Nun blühen zwei von denen, ohne die obligate Ruhepause und bei vollem Laub. Große, fette, wunderschöne Blüten - ich freue mich natürlich, frage mich aber, kann das eine Notblüte sein oder ist es normal? Und wie pflege ich sie nun weiter?

Gruß
Lantanos

Ryu
16.09.2004, 18:58
Genau das gleiche macht eine von meinen Amaryllis. (Zwei andere haben artig nur ihre grünen Blätter.)
Vier große wunderschöne rote Blüten. Ich hätte sie lieber, wie immer, im Winter gehabt.

Hast Du Dir schon überlegt was Du weiter mit ihr machst?

Ryu

lantanos
16.09.2004, 20:06
Hallo Ryu,
das war der Sinn meines Posts, ich weiß es nicht so recht. Vielleicht kann uns ja wer einen Rat geben.

Gruß
Lantanos

0815
16.09.2004, 20:43
Da es ja immer heisst, dass man Amaryllis nach der Blüte sorgsam gießen und düngen muss, geht es wahrscheinlich auch nicht anders, als sie im Haus bei sehr viel Licht und Dünger weiterzupflegen! Weil die Zwiebel ja nach der Blüte sehr viele Nährstoffe verbraucht hat und diese wieder nachholen muss: je größer die Zwiebel, umso mehr Nährstoffe sind gespeichert und umso üppiger fällt die Blüte aus..... Leider hat bei mir jetzt auch eine Amaryllis geblüht, muss sie jetzt leider auch im Haus überwintern (blos wo....?)

Schmiegel
16.09.2004, 22:53
Hiho,

eine Meinung - nicht schlagen ;-)

So eine Amaryllis ist m.E. ein echtes (hübsches) Unkraut. Ich versuche sie meist ab Sept/Okt langsam trocken zu legen, damit sie das Grün einzieht. Interessiert sie aber überhaupt nicht! Ich schneide also Okt/Nov das saftige Grün ab - schmerz. Zwiebel geht bis Jan in Keller, dann in der Wärme der Wohnung treiben sie eine Rispe mit i.d.R 4 Blüten.

Wenn Eure Zwiebeln fett sind, hatten sie einfach zuviel Kraft - würde einfach normal weitermachen - sprich trockenlegen. Da wo sie herkommen wartet der Winter auch nicht, nur weil eine Amaryllis geblüht hat ;-) Die schaffen das schon.

Ende der Meinung

Grüße,
Florian

malawibb1
17.09.2004, 09:04
Mein Cousin hat auch mehrere Amaryllis, die sogar duften, noch aus DDR-Zeiten (nicht überzüchtet). Seine Blühen auch mehrmals im Jahr. Der Topf ist eigentlich schon zu klein, weil die Brutzwiebeln schon zum Topf oben herausgedrückt werden.

0815
17.09.2004, 10:50
Hier einige Bilder der Amaryllis meiner Mutter (Fotos hab natürlich ich gemacht :) ) Wusstet ihr eigentlich, dass keine "Amaryllis" sondern "Hippaestrum hybriden" gehandelt werden?

http://www.halfmoon-design.de/bilder/albums/userpics/10020/normal_HPIM0063.JPG
http://www.halfmoon-design.de/bilder/albums/userpics/10020/normal_HPIM0068.JPG
http://www.halfmoon-design.de/bilder/albums/userpics/10020/normal_HPIM0319.JPG
http://www.halfmoon-design.de/bilder/albums/userpics/10020/normal_HPIM0320.JPG

Ryu
17.09.2004, 11:17
hmmmmm .... wenn ich das so sehe, .... brauch ich noch mehr Zwiebeln.

Ja es gibt verschiedene Sorten. Ich glaub' der Unterschied ist, wann die Blätter kommen, mit oder nach der Blüte.

Viele Grüße
Ryu

Micc
17.09.2004, 12:09
Jo, die Gattung Amaryllis ist etwas anderes als das, was im Gartencenter als "Amaryllis" verkauft wird. Es handelt sich, wie 0815 schrieb, um die Gattung Hippeastrum.

Die echte Amaryllis belladonna blüht im Herbst ausschließlich in rosa.

lg
micc

lantanos
17.09.2004, 14:09
Man lernt nie aus, gut so. Neugierig gemacht, muss ich mich mal auf die Suche nach den echten Amaryllis machen.

@0815 Sieht ja schon gut aus, diese Menge an Ama, äh, Hippeastra, wenn auch ich diese Art nicht leiden mag. Mir gefallen die weißen am besten.

haweha
03.10.2004, 00:45
Herzliche Grüße an alle; habe mich gerade neu angemeldet

@lantanos: Wenn die Ritterstene von der höheren und gleichmässigen Wohnwärme in ein kühleres Frühsommerklima ausgebracht werden, kann dies ausreichen, den Pflanzen eine Art Ruhezeit vorzugaukeln, wobei die Pflanzen dann den Austrieb neuer Blütenstiele vorbereiten. (Hierfür ist, zu mindestens bei beblätterten Pflanzen, k e i n e Trockenheit erforderlich.) Dann kommt es durch den Wiederanstieg der mittleren Temperaturen ab Hochsommer zu einem Austrieb dieser Blumenstiele. Es handelt sich also nicht um eine Notblüte, sondern tritt im Gegenteil vorzugsweise bei sehr gut gepflegten Exemplaren auf, deren Zwiebeln beim Raussetzen in die Sommerfrische schon gut aufgefüllt und ausgereift waren! Dieses Jahr war das Klima für eine Sommerblüte günstig, und ich habe dieselbe Erfahrung machen können... Nach der Blüte kannst Du die Pflanze bis ca. Weihnachten am Fenster weiterpflegen (gießen + flüssigdüngen). Es ist immer wichtig, genau wie auch < 0815 > schon vollkommen korrekt sagte, dass die Pflanze nach der Blüte erstmal eine gewisse Zeit (min 8 Wochen) bestmöglichste Pflege erhält... Dann gibst Du 2 Wochen kein Wasser mehr, bis die Wurzeln die Erde trockengesaugt haben, schneidest die Blätter ab und lagerst die Zwiebel im Topf bei ca. 13 - 17 grd C ein. Nach ca. 10 Wochen kommt dann der Neuaustrieb, und alles geht von vorne los.
@0815: Was für schöne Blüten! Diese Sorte kann man bestimmt nicht mehr kaufen! Vermehre sie gut und versuche sie, unter Bekannten und Freunden zu verbreiten, damit sie erhalten bleibt!

Ich bin selber absoluter Amaryllisfan, mein Hobby ist die Züchtung neuer Sorten durch Kreuzungen. Aber das ist natürlich ein anderes Thema. Gerne hätte ich auch ein paar Bilder von meinen <Sommeramaryllis> gepostet, aber leider weiß ich (noch) nicht, wie das geht...

Herzlichst
haweha

0815
03.10.2004, 01:14
Diese Sorte hatte meine Mutter schon mal vor etlichen Jahren (sicher mehr als 10 Jahre) geschenkt bekommen (wahrscheinlich bei einer Bestellung - es war nur eine kleine Zwiebel......). Meinst du wirklich, dass es diese Sorte nicht mehr gibt?

~Axo
03.10.2004, 08:21
Hi haweha,

blöde Frage vielleicht, aber wie vermehrt man denn Amaryllis bzw. wie kreuzt man die denn?

Axo

ZORRO
03.10.2004, 09:13
Ganz einfach.
Wenn sie blühen, nimmst Du die Pollen einer Blüte mit einem Pinsel vorsichtig und bestäubst sie dann mit einer anderen Blüte. dann warten bis sie ein Samenpaket entwickelt. Irgentwann platz das Samenpaket auf und entnimmst dann die Samen. Normalerweise keimen sie sehr gut.
Viele schneiden die Blätter nach der Blüte einfach ab, aber das habe ich noch nie gemacht.

Ryu
03.10.2004, 13:10
Bei mir bildet sich grade eine Samenkapsel. Von den vier Blüten ist wohl eine bestäubt worden.
Wiel lange dauert das vom keimen bis zum blühen? Wahrscheinlich viele Jahre?

Blätter abschneiden, klingt schlimm ... aber schlimmer ist, daß die meisten wohl ihre Zwiebeln nach der Blüte entsorgen. Hat mir grad wieder jemand erzählt. :(

ZORRO
03.10.2004, 14:30
Ich habe jetzt meine Jungpflanzen ca. 3 jahre.
Bis jetzt habe ich noch keine Blüte gehabt. Ich gebe ihnen aber auch kein Dünger oder sowas. Denke das sie normalerweise nach 2 bis 3 Jahren blühen.

haweha
03.10.2004, 23:48
Hi everybody;
Danke für die Reaktionen und die Wiederbelebung dieses Threads!
@0815: Solche besonderen <exotischen> Amaryllissorten werden oft nur ganz kurze Zeit gehandelt und verschwinden dann wieder (!!!) Dauerhaft erhältlich sind nur die holländischen Standardsorten mit den Riesenblumen, das sind i.w.
Red lion (rot), Orange sovereign (orangerot) Appleblossom (größte Blume; rosa mit weiß), Susan (rosa), Minerva (rot-weiß geflammt), Rilona (lachs-orangerosa), Christmas gift (weiß), Picotee (kleiner, weiß mit rotem Rand). Aber bei diesen ziemlich wuchtigen Hochzüchtungen ist, ich sage mal so, der Reiz des ursprünglichern und naturhaften doch schon ziemlich verlorengegangen, und findet sich nur immer wieder mal in Neuheiten mit kleineren und z.T. sehr ungewöhnlichen Blüten wieder. Diese können sich aber, zumindestens beim Garten-Discounter, nicht langfristig gegenüber den oben genannten durchsetzen. Aufgrund dieser Beobachtung empfehle ich Dir, Deine Sorte zu hegen und unters Volk zu bringen!
Einen Überblick über neue, z.T. sehr ungewöhnliche Sorten, insbesondere Hippeastrum cybister-Hybriden, findet sich z.B. in der Internetpräsenz von Fa. Ludwig, Niederlande, unter ludwigamaryllis.nl
@Axo: Wie man die Amaryllis bestäubt, bzw. zum Fruchten bringt, hat Dir Zorro ja schon korrekt erläutert. Pass nur auf, dass Du, wenn Du eine Kreuzung zwischen verschiedenen Sorten beabsichtigst, nicht aus Versehen den eigenen Pollen der zu bestäubenden Blüte selbst auf den dreiteiligen Blütenstempel überträgst (Selbstbestäubung). Andererseits kann aber auch eine Selbstbestäubung interessante Resultate geben, weil die Nachkommen in Form und Farbe variieren. Immerhin sind die bekannten o.g. Amaryllis-Hybriden das Ergebnis von ca. 200 Jahren Züchtungsarbeit und vereinigen in sich das in diesem Prozess ausgewählte Erbgut von bis zu ca. 10 reinerbigen Arten.
@Ryu: Bei sorgfältiger Pflege können einzelne Amaryllis-Sämlinge schon nach 2 Jahren blühen; normal sind 3 Jahre. Ich lasse die schwarzen Samenblättchen nur 1 bis wenige Tage trocknen. Dann fülle ich Balkonkästen (mit zusätzlich gebohrten Abzugslöchern im Boden) mit leichter Aussaaterde fast voll, streiche die Erde glatt, mache mit dem Lineal gut 1 cm tiefe Rinnen und stecke die Blättchen eins neben das andere mit einer stumpfen Pinzette hinein, drücke dann die Rinne vorsichtig zu und fahre mit einer nächsten Rinne fort. Auf diese Weise kann ich in einem 50 cm-Kasten bis 200 Samen in gleichmäßiger Anordnung ausbringen! Dann gieße ich mit lauwarmem Wasser in einer Gießkanne mit Brause vorsichtig, aber durchdringend an, bis das Wasser unten rausläuft. Dann wird mit einer Alufolie abgedeckt, um die Feuchtigkeit zu halten und die kleinen schwarzen Sciara-Fliegen abzuhalten. Nach 2 Wochen kommt die Folie wieder runter, und nach kurzer Zeit erscheinen die Keimblätter. Wichtig ist dann ein heller Fensterplatz. Ich habe weiter festgestellt, dass regelmäßige Nährstoffgaben für zügiges Wachstum ganz ganz wichtig sind, und beste Erfahrungen damit, dass ich bei j e d e m Giessen pro L lauwarmes Wasser ca. 1 mL Flüssigdünger (Substral Universal 6-3-6 in der grünen Flasche) zusetze. Ich gieße immer durchdringend, (ca. 2 L pro 50 cm-Kasten alle paar Tage, wie oben beschrieben, und lasse die Kästen in der Badewanne abtropfen. Wenn die Sämlinge größer werden und miteinander um Licht und Luft kämpfen, wird umgepflanzt, wobei ich nur die allerallerkräftigsten Sämlinge auslese...

Als absoluter Amaryllis-Fan bin ich an der Verbretung diese schönen Hobbys sehr interessiert, deshalb poste ich das alles so ausführlich und wünsche jedem besten Erfolg in der Züchtung und Anzucht von Amaryllis.
Mit besten Grüßen
haweha

haweha
04.10.2004, 01:16
Hallo... nochmal ich:

Zu gerne würde ich meine Beiträge in Zukunft noch mit eigenen schönen Bildern <würzen>; wer sagt mir nur, wie das geht?!

m f G
haweha

Ryu
04.10.2004, 01:22
Besorg dir einen Account bei halfmoon. Dann kannst Du die Bilder hier zeigen.

Hier steht was drüber drin: Anleitung zum Fotos online stellen! (http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=8647&highlight=halfmoon%20fotos)

haweha
04.10.2004, 01:38
Hi Ryu

Danke für die ultraschnelle Antwort!!!!!! Da bin ich ja echt <platt>!!!

Herzlichst
haweha

haweha
04.10.2004, 02:11
Sorry, das mit den Bildern klappt noch nicht!?

~Axo
04.10.2004, 21:49
Hallo nochmal,

weiß irgendwer, wo man günstig Amaryilliszwiebeln oder Samen bekommt? 8 Euro und mehr finde ich eigentlich bissi übertrieben.
Gehört zwar irgendwie jetzt nicht hier her, aber ich wusste nicht, in welche Rubrik ich es schreiben hätte müssen.
Menno, hätte ich doch vor 5 Jahren net alle meine Zwiebeln weggeschmissen *seufz*

Axo

haweha
05.10.2004, 19:14
Hallo Axo,
Amarylliszwiebeln der Standardsorten kaufst Du ab Oktober ganz günstig bei fast jedem Gartendiscounter (Gartencenter), ca. 6 € - allerdings mußt Du für exotische Neuheiten tiefer in die Tasche greifen; dann bist Du erst mit 10+ € dabei. Aber manche davon sind so schön, da lohnt doch die einmalige Anschaffung!!! Z.B. kann ich Dir die <Melusine> nur wärmstens empfehlen. Bringt mehrere Stiele mit je vier Stern-Blumen, rotgestreift auf pinkgesprenkeltem Grund, und wächst dann noch wie dolle, wenn Du sie wie oben angegeben regelmäßig, bei jedem Gießen düngst. Aber wozu willst Du Samen von <außerhalb> beschaffen? Den ziehst du Dir aus Deinen Pflanzen selbst; dann hast Du Gewähr, dass er frisch ist. Nur frischer Samen gibt eine gute Keimungsrate von über 80% (s. meine oben genannte Aussaatmethode). Wenn Du eine ganze Palette von rosa/rot-gestreift auf weiss-Kombinationen mit sehr grossen Blumen züchten willst, empfehle ich Dir die Kreuzung von einer grossblütigen Weißen als Mutterpflanze (Christmas gift, Mount hood oder White Dazzler o.ä.) mit Appleblossom als Pollenlieferant. Säe a l l e s aus, was Du an Samen gewinnst; dann hast Du eine grössere Chance, dass Du mehrere starkwüchsige <Überflieger> auslesen kannst, die dann nach 2 Jahren schon blühen. Ergänzend muß ich Dir noch sagen, dass nicht jede Amaryllissorte Samen ansetzt (aber dabei durchaus befruchtungsfähigen Pollen haben kann). Hierzu gehören (nach m e i n e r Erfahrung) die schon genannte Appleblossom und auch die Melusine. Manche Amaryllissorten, speziell reine Arten, verweigern die Bildung von Samen bei S e l b s t -bestäubung, nehmen aber erfolgreich fremden Pollen an. Hierzu gehören Hippeastrum papilio (nimmt nur Pollen von Wildarten und diploiden Hybriden an)und H. aulicum (kann man praktisch mit allem kreuzen). Im Internet findest Du reiche Informationen zu allen genannten Sorten...
M f G
haweha

~Axo
22.12.2004, 13:05
Hallo, ich mal wieder.
Also, wenn die Amaryllis nun eine Samenkapsel gebildet hat. Wie gehe ich nun vor? Platz die von selbst auf? Verstreut sich der Samen da oder muss ich irgendwas rumwickeln, damit der Samen aufgefangen wird? Fragen über Fragen. Und wann kann ich dann den Samen einpflanzen? Jetzt, im Frühjahr oder ist das egal?

haweha
22.12.2004, 19:01
Haaallo..

Ryu, also wenn die Samenkapseln sozusagen ausgewachsen sind und anfangen gelb und leicht schrumplig zu werden, dann heißt es Obacht geben, und wenn sich die Kapsel von selbst anfängt zu öffnen, brichst Du sie mit dem Stielchen aus dem gewesenen Blütenstand aus. Du öffnet sie vorsichtig und entnimmst die Samenblätter, ohne sie zu stark zu drücken und legst sie zum oberflächlichen Abtrocknen in eine Tasse.

Am besten nach wenigen Tagen aussäen; nicht zu lange warten. Einige Wochen geht zur Not auch noch; aber Du weisst doch garantiert auch: Wenn man so etwas einmal liegen lässt, dann... also besser direkt. Bis zum Frühjahr also rund 1/4 Jahr zu warten ist eigentlich zu lang. Tote Samen schimmeln nach Aussaat und das könnte andere Samen bzw. Keimlinge schädigen.

Wie Du aussäst, rekapitulierst Du aus meinem Beitrag vom 03.10.2004; und auf den Boden der Aussaaatkästen bringst Du perfekterweise noch zuerst eine Drainageschicht bis auf ca 1/3 der Höhe aus Perlite oder Seramis oder feinem Blähton (2-4 mm; gibt es im Baustoffhandel als Schüttgut). Samenblättchen nicht zu weit aus den Saatrillen rausgucken lassen (damit sie beim Gießen mit der feinen Brause nicht ausgeschwemmt werden); aber auch nicht zu tief verbuddeln.

Die Aussaatflächen müssen für Trauerfliegen unerreichbar sein; andererseits kann hermetische Abdeckung, die bis zum Erscheinen der Blättchen andauert, zu großen Ausfällen durch (Schimmel-)Pilzwachstum führen. Ich habe inzwischen sogar herausgefunden, dass die Abdeckung von Anfang an, also prinzipiell, für die Entwicklung der Keimlinge eher schädlich ist (mangelnder Luftaustausch). Also muss man auch von Anfang an besser anderweitig Sorge dafür tragen, dass keine unberufenen Gäste das Saatbeet heimsuchen. Nach der Aussaat einmal angießen (feine Brause; vorsichtig, aber durchdringend); mit der nächsten Wasserzufuhr immer warten, bis die Erdoberfläche vollkommen abgetrocknet ist.

Ohne vernünftiges Licht geht das Ganze nicht; in den Wintermonaten ist Kunstlicht zu erwägen. Auch ohne regelmäßige Düngung ist das ganze sinnlos, wenn man nicht mehr als drei Jahre auf die Blüten warten will. Die Sämlinge müssen zu raschem Wachstum gepusht und in diesem Zustand gehalten werden, bis die Zwiebeln blühfähige Größe erreichen Es sollten auch beim Umpflanzen und insbesondere auch im nächsten Winter keine Bedingungen eintreten, die zum Stocken des Wachstums führen würden.

Am besten sä(ä)st Du alles aus, was Du geerntet hast; und nach ca 1/2 Jahr behältst Du nur die fettesten Sämlinge und insbesondere die, welche mehr gedrungen und nicht so spillerig wachsen.

Na denn mal viel Spaß und guten Erfolg bei der Sache; und im Übrigen möchte ich Dir noch mal die Ausführungen zum Thema "Ritterstern Brutzwiebel" ans Herz legen; sowie auch "kleine Fliegen" (bei Schädlinge / Pflanzen-Doktor).......

Liebe Grüße
Hans-Werner

Ryu
22.12.2004, 20:04
Hi Hans-Werner,

diesmal hat jemand anderes gefragt. Bei mir ist es noch nicht wieder soweit. Die ersten Knospen schieben sich gerade hoch.

haweha
18.01.2005, 21:09
DIE AMARYLLIS BLÜÜÜÜHT!
JA WO BLÜHT SE DÄNN?

Hallo Null-Acht-Fuffzehn, sach ens:
Wo sinn dinge Bildscher jebliwwe?

Na, ich füll jetzt mal nach, um den Thread in der anderen Kübel- und Zimmer-Hitparade mal wieder janz nach owwe hochzupushen und alle die zu ärgern, die die Gärtner-Amaryllis nicht für 'nen Exoten, sondern nur für Ramsch aus dem Gartendiscounter oder dem Bau- oder Supermarkt halten. :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Im Gegensatz zu den dort - hauptsächlich - verkauften Monstern sind die folgenden süße kleine Babies:

Baby Star.......................Giraffe................ .............Fairy Tale
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_babystar3.jpg http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_giraffe03.jpg http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_fairytale_ks.jpg

BIIIG BABY (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/babystar3.jpg)..................... BIG GIRAFFE (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/giraffe03.jpg)..................... BIG FAIRYTALE (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/fairytale_ks.jpg)

Na; Quiz-Frage: Fällt jemandem irgend ein optischer Zusammenhang zwischen den Sorten auf?

In froher Erwartung
Hans-Werner

Ryu
18.01.2005, 21:44
So viele Blüten auf einmal .... hach ....

Alle grün in der Mitte? ;)
Hm ... wohl eher der weiße radiale Streifen in jedem Blütenblatt ... oder noch was anders?

haweha
18.01.2005, 22:13
Hallo Ryu :)

Also weil ich demnächst noch mehr Bilder auf diese Seite bringen will, habe ich mit Rücksicht auf die Modem-Benutzer nur die Thumb-Nail-Bilderchen aus dem Photoeimer "sichtbar" eingebunden und die BIG-Links druntergepappt.
Vergleichen kann man gut nur die großen Photos, gebe ich zu.
Denke das ist was schwierig. Natürlich haben alle ein zentrales Band auf den Blütenblättern, das von dunkelroten Adern eingegrenzt wird...
Was ich eigentlich meine, ist "In welchem Zusammenhang steht eine einzelne zu den anderen..."

Liebe Grüße
Hans+Werner

~yuecel
18.01.2005, 22:43
Fairy Tale ist der Nachkomme der beiden Ersten.:D
Liegt mit der Farbe ziemlich in der Mitte. Vererben die intermediär?
Du sagtest doch, rot wäre dominant. :?

haweha
18.01.2005, 22:58
Jo Yücel;

That's it. Jedenfalls optisch. Ich weiss nicht definitiv, ob es sich tatsächlich so verhält. Übrigens war die Fairy Tale die 4 €-Beute aus dem Supermarkt, und ich hatte die für zunächst für ne Baby Star gehalten....zu meiner Ehrenrettung: War auch ein Etikett mit Baby-Star-Photo im Topf; andererseits; was besagt das schon....Quod erat demonstratum :D

Rot ist natürlich dominant; wenn es aber schon gemischt-erbig in der Baby Star vorliegt, kommen bei einem Teil der Nachkommen dann allein die "hellen" rezessiven Erbanlagen zum Tragen.

Liebe Grüße
Hans-Werner

~yuecel
18.01.2005, 23:06
Ich glaube, ich sollte mal wieder häufiger Vorlesungen besuchen. Dann würde ich vielleicht nicht mehr so blöde Fragen stellen.
Allerdings verstehe ich die Vererbung des gestreiften Rots nicht wirklich.
Aber egal, man muß das jetzt nicht ewig ausweiten. Sprengt wahrscheinlich den Rahmen...

haweha
02.02.2005, 23:08
Habe noch ein paar Bildchen von meinen süßen kleinen Babes in meinem Photo-Eimer gefunden...

BABY STAR: Portrait http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_baby2.jpgKLICK MICH GROSS (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/baby2.jpg)

GIRAFFE: Portrait http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_giraffe2.jpgKLICK MICH GROSS (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/giraffe2.jpg)

FAIRYTALE: Knospen http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_fairytalebuds.jpgKLICK MICH GROSS (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/fairytalebuds.jpg)

FAIRYTALE: Portrait http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_fairytale2.jpgKLICK MICH GROSS (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/fairytale2.jpg)

und... eine grosse blüht auch gerade;
ein Nachkomme von meinem besten DONAU x AMBIANCE-Sämling (to be displayed later) nach Selbstbestäubung (= F2 );
mit gefrillten Blüten... in einem Stilleben...
..mit Säulenkaktus :D http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_DONAU_X_AMBIANCE_F2.jpgKLICK MICH GROSS (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/DONAU_X_AMBIANCE_F2.jpg)

Blütenreiche Grüße
Hans-Werner

haweha
02.02.2005, 23:30
Und das ist die Mammi (und wegen Selbstbestäubung auch der Papi) von der gefrillten Roten:

My Very Best of Donau x Ambiance;
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Donau_x_Ambiance.jpg KLICK ME BIIIG (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Donau_x_Ambiance.jpg)

Weinrote Grüße
Hans-Werner

haweha
09.02.2005, 20:53
JOHÖHO
hab noch 'n blumigen Link (http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/msg0218224611380.html?7) gefunden.
JaJa die "Amaryllis blüht" auch in anderen "Revieren" :D
Liebe Grüße - Hans-Werner

~Eibe
09.02.2005, 20:59
Hallo Zusammen,

ich habe mit großem Interesse eure Beiträge zu dem Thema
Ritterstern(Hippeastrum) gelesen und habe eine Frage an euch:

Ihr sprecht immer von roten Stellen auf den Zwiebeln.
Kann es sein, dass es sich hierbei um den roten Brenner handelt?

Eibe

haweha
09.02.2005, 21:17
Hallo Eibe;
Die Infos findest Du im Amaryllis-Brutzwiebel-Thread.
Ich habe dort ab S.2 ausführlich die Ursache-Wirkungs-Beziehung, nämlich
Weichhautmilbe Steneotarsonemus laticeps->Gewebeschädigung->pilzliche Krankheiten: roter Brenner = red blotch von Stagonospora curtisii
beschrieben.
Liebe Grüße
Hans-Werner
Das wäre : http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=9993&pagenum=2&time=1107976721

haweha
10.02.2005, 00:37
So dann geht's mal weiter mit dem Blühen.
KLINGELINGELING
DIE AMARYLLIS BLÜÜ-HÜÜ-HÜÜT!HIER NICHT KLICKEN (http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/msg0217264126254.html)
Liebe Grüße - Hans-Werner

Candy
10.02.2005, 21:25
Die ersten sind ja sooo schön.... *schmelz* Die sind ab sofort meine neuen Lieblinge, aber natürlich eine ganz spezielle Sorte die keiner sonst hat ;) Traumhaft...

karana
11.02.2005, 00:14
haweha, oh gott ich habe DOCH geklickt *g*

Die weisse ... irre schön!
karana

haweha
13.02.2005, 02:06
ALSO Karana;
ich hatt's doch ausdrücklich veboten!
Diese Widersetzlichkeit, diese Renitenz oder heißt's inzwischen Rännitänz (der Däütschen räfformierten Rächtschreibung gilt inzwischen mein ganz besonderer Spott :D:D:D
also wo war ich stehengeblieben - na das kann ja heiter werden.
Aber öh; meine anderen Amaryllis-Babes drängen auf unverzügliche Aus-Stellung; watt soll man da machen?!
Schwuppdiwupp da sinn se schon:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_PinkFloyd3.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/PinkFloyd3.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_PinkFloyd4.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/PinkFloyd4.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_temptation.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/temptation.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Prins_Carneval_x_Red_Lion.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Prins_Carneval_x_Red_Lion.jpg)

haweha
13.02.2005, 02:10
Ach ja; ganz vergessen; dank neuartiger Errungenschaften der Technik kann man die Bilder durch Anklicken vegrößern OOOPS.

zirbel
13.02.2005, 13:06
ach haweha, schön, so schön... vor allem die Temptation, also numero 3
Danke für's Teilen :)
zirbel

haweha
13.02.2005, 20:49
Hallo Zirbel...ine (ätschi; Du sagtest es selbst)

Zu schade, dass ich Temptation bisher nicht als Zwiebel bekommen konnte. Das Foto ist von einer Schnittblume. Und warum hab ich die für teuer Geld gekauft? Na bestimmt nicht nur für die Anschauung. Nee, damit habe ich mein 2ploides H.aulicum v.robustum bestäubt; gab 140 Samen; und die Kinderchens sind schon kommend...
Wenn Du genau hinguckst, kannst Du feststellen, dass der rote Rand - im Gegensatz zur burgunder-roten Zentral- und Haupt-Farbe - aus dem Amaryllis-"typischen" warmen Orangerot besteht und im übrigen wie aus lauter Schräg-Strichen zusammengesetzt erscheint. Ich habe darum nur unbedeutenden Zweifel :D daran, dass diese Sorte mit H."Picotee" als Kreuzungspartner gezüchtet worden ist; und für die Charisma; Zirbel, die wird Dir genausogut gefallen, gilt meine gleiche Herkunfts-Einschätzung.

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
14.02.2005, 00:01
Hallo Zirbel;
Wieder einen Abstecher ins GardenWeb gemacht;
Charisma (http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/gal1222064624295.html?4)
Liebe Grüße
Hans-Werner

zirbel
14.02.2005, 12:37
na, bei so'ner aufforderung konnte ich natürlich nicht wiederstehen - WAAAAAAHSINN.
Kennst mich ja schon gut :D
Echt tolle Blume. Die hast Du als Zwiebelchen? *neid*
Schöne Grüße
zirbel

P.S. Schnittblume als Pollenspender? Ich hatte ja keine Ahnung, wie weit Deine Bestäubungsbegeisterung geht.... :D .....oder soll ich sagen Bestäubungssucht???

haweha
14.02.2005, 18:30
Hallo Zirbel;

es gibt eigentlich keinen Grund, warum Pollen von 'ner Schnittblume nicht "funktionieren" sollte, Einschränkungen gibt es manchmal zur Winterszeit, wenn die Markthändler die bei eisiger Kälte draußen verkaufen. Ich habe sogar schon von "Künstlern" gehört, die es geschafft haben, an Schnittblumen Samenkapseln zu ziehen! Wirklich ein Kunststückchen, weil der Stiel doch ziemlich schnell von unten her abfault und immer wieder kürzer geschnitten werden muss, damit der Stengel-Rest wieder Wasser "ziehen" kann (beim Abfaulen verstopfen die Leitgefäße).
Temptation und Charisma habe ich beide nicht, nur eine ähnliche aus meinem Eigenbau :D das ist die erste unter "Picotee Progeny". Charisma ist aber als Zwiebel inzwischen erhältlich, wenn auch selten.

Liebe Grüße
Hans-Werner

zirbel
14.02.2005, 18:54
nana, ich wollte gar nicht anzweifeln, dass es geht ;) - sondern nur ein bisschen mein Erstaunen über Deine Kreuzerei anzeigen.... - aber keine Sorgen, ich find das schon cool, dass man sich einer Blume mit solcher Hingabe widmen kann ;)

An Schnittblumen Samen ziehen, finde ich allerdings den absoluten Hammer :oah:, dass das geht?!?!?! Ich komm hier im Forum echt aus dem Stauen nicht mehr raus :D

mit-aufgerissenen-Augen-vorm-Rechner-sitz-Grüße ;)
zirbel

haweha
15.02.2005, 00:04
Hallo Zirbel

Ein wahrer Kreuz-Zug :D Kann ich nicht von lassen.
Eine Dame aus dem Werk formulierte es mir gegenüber direkter als "krasses Hobby" :D
Nun ja immer wieder faszinierend woran der Mensch sein Herz hängt.
Das kann er sich nicht so ohne weiteres aussuchen.
Ist eine tiefe Wahrheit mit - krassen - Konsequenzen.
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich! Thaaat's it Yeeaah.

OK Zirbel; nochmal Augen-Aufreißen ist angesagt; aus meinem Photo-Eimer ziehe ich hurtig zwei Beauties Marke Eigenbau herfür; denn man kijken:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Anne_x_F2.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Anne_x_F2.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Minerva_x_Picotee.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Minerva_x_Picotee.jpg)
Die rote ist aus "Anne" wie folgt zusammengebastelt worden
(Anne x RedLion) x (Anne x OrangeSovereign)
also von meiner Warte aus betrachtet ne F2; Zur Erinnerung nochmal diese "Anne" die ich als namenlose Pflanze durch eine glückliche Fügung erhielt und nach der großzügigen Geberin benannt habe:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Anne.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Anne.jpg)

und die weisse , wer erräts - ist ein untypisches und herausragendes Ergebnis aus
Minerva x Picotee.
JaJa nicht unbedingt muss der rote Rand von Picotee auch bei den Nachkommen auftauchen; hier jedenfalls nicht; aber ich find se klasse mit ihren strahlendweissen Blütenbällen wie aus Wax gemacht und apart gefrillt;und habe sie spontan Amarena Balls getauft.
Na Picotee schütteln wir auch noch (mal) aus'm Ärmel ist die hier:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Picotee.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Picotee.jpg)
Liebe rot-weiss geflammte Grüße
Hans-Werner

zirbel
15.02.2005, 09:55
jaja, erfreu mein Herz ;), bravo!! Die 2. Marke Eigenbau find ich ja auch entzückend, mit diesen zierlichen Streifen... Und die Picotee ist eh der Knaller. Jaaaaa, ich hab auch verbotenerweise geklickt :D

Öhm, nochmal was anderes: Ich versuch mich ja derzeit als Bienchen, wie Du wohl weißt. Und zwei der Blüten sind wohl mittlerweile soweit - der Stempel ist nach oben gebogen und vorne weit geöffnet. Wo muss jetzt der Pollen hin? Nur oben drauf streifen oder auch zwischen die drei Teile des Stempels zwängen?

Spannend finde ich ja auch, dass die Staubbeutel schrumpfen, nachdem sie aufgeplatzt sind...hab mir das halt noch nie so genau angeguckt...

Bildchen gibt's, wenn der Film voll ist. Wenn se denn was geworden sind...

Faszinierte Grüße
zirbel

haweha
15.02.2005, 22:21
Hallo Zirbel;

Ich hab jetzt mehreren Leutz' Bilder vorgeführt; Picotee scheint sich tatsächlich als Favorit herauszukristallisieren.

So; die Staub-Beutel schrumpfen, weil sie eintrocknen.
Den Blütenstaub verteilst Du mit einem feinen Pinsel auf den kompletten Innenseiten der drei kleinen Ästchen, aus denen der Stempel besteht.
Aber das ist so kritisch nicht.
Auch bei unvollständigem Auftrag bildet sich Samen; manchmal bleibt dann eine oder 2 der 3 Kammern der Kapsel mehr oder weniger leer, und die bekommt dann eine unsymmetrische Gestalt, weil diese Kammern nicht so stark mitwachsen!
Au ja Bildchen*LÄCHZ*

Liebe Grüße
Hans-Werner

zirbel
15.02.2005, 23:05
und das wundert dich? ehrlich, dieses strahlende weiß und dann der zarte rote rand - überirdisch, find ich

mit dem stempel, das hab ich dann glaub ich verstanden. hab offensichtlich doch nicht wirklich genug abgewartet - der erste hat sich noch ein stück weiter geöffnet, jetzt komm ich auch wirklich an die innenseiten ran ;) in den nächsten tagen gibt's bei mir also viel gesumme - und dann hoffentlich auch ne kapsel. auch wenn ich gar nicht weiß, was ich mit den ganzen samen anfangen soll. naja, zur not werden se hier verschenkt - irgendwer freut sich sicher...

schöne grüße und dank für die beratschlagung :)
zirbel

P.S. und ich werd nicht malen, nur weil der film nicht voll ist! :D

Tinina
16.02.2005, 08:53
ich werde in kürze auch noch samen vorrätig haben. die kapseln sind gleich reif. die anderen hab ich bereits unter die erde gebracht. ich kenn die namen nicht, hab aber eine kleine weisse mit einer grossen roten gekreuzt. hat jemand interesse?

haweha
17.02.2005, 00:11
Ich hab's schon formuliert...previously; elsewhere:D das folgende nämlich:

Ich würde Euch gerne empfehlen, ruhig alles auszusäen, was ihr an Samen erhalten habt. Ihr könnt ja ein Platz-Limit von einem 50er Balkon-Kasten setzen; da kann man wenn man's drauf anlegt 200 oder mehr Samenblättchen zum Start bringen.
Der Sinn dieser Massen-Aussaat ist ein ganz konkreter, nämlich dass Ihr dann mehr sog. Über-Flieger mit außergewöhnlichen Wuchs-Eigenschaften auslesen könnt, welche an Eure Kultur-Bedingungen am besten angepasst sind.
Aber wehe wehe wenn ich auf das Ende sehe...
Wehe dem, wenn ihr "Blut geleckt" habt und Euch kein unbegrenzter Platz zur Verfügung steht :D:D:D
Die Kulturbedingungen bei mir habe ich forumsintern dokumentiert im Kunstlicht-Thread; Post#132:
http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=9010&pagenum=6&time=1108584371
und zur Wässerungs-Technik für die Pflänzchen habe ich Erstaunliches im Grander-Wasser Fred fabriziert; Post #055...
http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=11165&pagenum=3&time=1108591823

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
20.02.2005, 01:24
Dann kömmt geschwinde mal wieder ein fotologisches Inter-mezzo
LASST BLUMEN SPRECHEN!

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_melusine.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/melusine.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Chico.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Chico.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_ChicoSeedPods.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/ChicoSeedPods.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_HippPapilio.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/HippPapilio.jpg)

Das sind 3 Sorten, die (noch) ziemlich ktuell sind.

Die Melusine habe ich ja schon....lang, lang ist's her, wärmstens empfohlen. Ist die dankbarste Amaryllis, die ich kenne. Was soll ich auch anderes von einer Blumenzwiebel sagen, die, frisch aufgesetzt, erst mal 3 Blütenstiele, dann im Hochsommer nochmal 2 gleichzeitig (Foto) und dann, potzblitz und sapperment, im Herbst noch einen getrieben hat; alle mit 4 Blüten dran. Und Laub hat se wachsen lassen, meterlang; ich musste zurückschneiden - eigentlich veboten; hat sie aber nicht übelgenommen. Und jetzt sitzt sie als 40er Zwiebel mt 3 Kinderchen dran in der Winter-Frische.

Chico; ja das ist eine der schönsten und urprünglichsten H.cybister-Hybriden. Sehr ergiebig mit 2 Blütenstielen mit je bis zu 6 Blümchen dran. Ihr besonderer Reiz rührt von der unanständigen Größe ihrer unanständigen Blüten-Teile her. Das musste mal gesagt werden.

Und die Hippeastrum papilio - hier ein 3-blütiges Beweis-Photo :D ist so ziemlich die einzige reine Art, die zur Zeit auf Fensterbänken wächst. Jedenfalls bei denen, die nicht mit exclusiven (Hippeastrum-)Kontakten gesegnet sind. Am ehesten findet man noch H.aulicum (v.robustum) aber das ist schon seeehr selten.
Oder hat jemand von EUCH eine "Ur-alt"-Amaryllis-Kostbarkeit zu Hause?
*LECHZ* :D

Liebe Grüße
Hans-Werner

Socrates
20.02.2005, 23:08
Hey haweha, ich hab jetzt auch meine ersten Knollen über den Winter gebracht, und sie haben tatsächlich alle wieder Blüten angesetzt !!

Vor einigen Wochen habe ich weils grad so gepasst hat mal wieder ein paar Aldi-Orchideen abgestaubt ;) Ich weis das darf man eigentlich nicht wegen Weichhautmilbe und so :D Aber ich habe etwas erstaunliches festgestellt, was mich dann doch dazu getrieben hat. Ich arbeite bei einer Elektronik-Firma die unter anderem Silikon-Öl als Mischmittel einsetzt um Vergussmasse geschmeidiger zu machen, da dieses Öl völlig ungiftig ist habe ich da mal was mit nach hause genommen und meiner Meinung nach befallene Stellen an den Knollen damit eingepinselt. Auch andere Pflanzen die z.b Spinnmilben hatten habe ich damit behandelt, und allen geht es gut, die Spinnmilben sind erstickt ! Ich bin mal gespannt wie sich meine Knollen dieses Jahr verhalten und ob sie noch Befall zeigen.

Aber zum eigentlichen Problem. Ich hab jetzt eine rote und eine meiner Meinung nach pinkene gekauft, ich weis noch nicht was genau es für welche sind. Ich möchte auf jedenfall die beiden kreuzen. Blöderweise blüht die pinkene in 2 Tagen und die weiße erst so in einer Woche, wie kann ich jetzt den Samen der pinkenen aufheben um damit die weiße nachträglich zu bestäuben ?

Gruß Stefan

haweha
21.02.2005, 00:06
Ja, Stefan;

ABER grüne Blätter, v.a. frischer Austrieb sowie zart-laubige Pflanzen werden Silikon-Öl auch nicht vertragen; und die mechanische (hier = erstickende Wirkung auf Kleinst-Insekten und Milben erzielst Du auch mit ganz normalem Öl bzw. Mineral-Öl (Weiss-Öl). Nur trocknend (chemisch trocknend d.h. an der Luft verharzend) sollte es nicht sein, und das ist Silikon-Öl ja. Ich nehme zur Zeit teueres Jojoba-Öl (ist eigentlich ein flüssiges WAX). Aber man verbraucht ja nicht so viel davon, für diese Zwecke.

Wenn der Unterschied in der Blütezeit so klein ist kannst Du tricksen und die zuerst blühende kühler stellen.
Ich habe andererseits festgestellt, dass der Pollen von gerade verblühten Blumen, dort-selbst entnommen, noch befruchtungsfähig ist. Also das sollte ohne Verrenkungen fluppen.

Zur Lagerung von Pollen...gedächtniskram...dann forumkram...da war doch was...ah jetzt jah:
http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=11360&highlight=pollen

Liebe Grüße
Hans-Werner

Candy
21.02.2005, 21:36
Wo ihr jetzt wieder mal bei den Milben angekommen seid, würde ich euch gerne einen Einfall präsentieren, der mir selber auch total ideotisch vorkommt, aber vielleicht ne Diskussion wert ist:
Wie wärs eigentlich mit Weichhautmilbenvernichtung in der Mikrowelle?
Die müssten doch platzen (ich denke da an die Beispiele der Katze in der Bedienungsanleitung :D ), aber die Zwiebel könnte es überleben, oder (sind ja Zellwände zur Stabilisierung...)? Sind in gewissem Sinne ja auch nur Gemüse und mit dem passiert ja erstmal auch nichts...
Naja denn mal los :D
Liebe Grüße Candy

zirbel
21.02.2005, 21:51
Hi Candy,

das kann ich mir nicht ganz vorstellen - die Milben haben ja auch Zellwände ;). Ich bin nicht sicher, wie ne Mikro genau funktioniert, aber ich denke, es wird ganz schön heiß in der Zwiebel. Ob sie dann noch wachsen will? Probiers lieber erst mal mit ner speisezwiebel :D

schöne grüße
zirbel

Candy
21.02.2005, 21:58
Hab ich mir auch überlegt, aber denke nicht, dass man viel sehen wird, aber mit der Zellwand bin ich jetzt verwirrt, die Milben sind doch heterotrophe oder??? Dass es in der Zwiebel heiß wird denke ich auch, aber ist doch eigentlich nicht schlecht... und eigentlich müsste sie ein wenig Hitze abkönnen... Gemüse gart ja in der Microwelle auch nur mit Wasser(dampf) insofern, denke ich, dass nichts zerstört (nur verbrannt, wenn zu lange) würde, die Frage ist, ob die Zellen aufgrund der Wasserausdehnung platzen, und ich denke dass das aufgrund der besseren Transpiration später geschieht als bei den Milben...
Neugierige Grüße Candy

Ryu
21.02.2005, 22:01
Vergisses, die Zwiebel wird gegart.

Die Frequenz Deines Mikrowellengeräts regt die Wassermoleküle zum Schwingen an. Alles was Wasser enthält wird heiß, also die Zwiebel genauso, wie die Schädlinge.

Candy
21.02.2005, 22:11
Aber solange das Wasser nicht siedet wird eigentlich nicht gefährlich für die Zwiebel, denn der Wasserdampf lässt sie ja garen, also kleinere Intervalle, aber mir fällt gerade die Denaturierung der Enzyme ein... Allerdings wenn die Milben praktisch aus Proteinen bestehen (ich denke mal mehr als die Zwiebel) würde da eher die Chance bestehe, dass sie gekillt werden... eigentlich schade, denke mal wäre ne gute Lösung gewesen, wenn die Zwiebel nicht leben würde... =)
liebe Grüße
Candy
PS: Experiment starte ich trotzdem :D

haweha
21.02.2005, 22:17
Hallo Candy;

µWellen zur Zwiebel-Behandlung habe ich bis jetzt nicht dokumentiert gefunden;
ich habe selbst mal so was probiert: Also konnte man abhaken. Die Temperaturschwankungen beim ständigen An- und Aus-Schalten der Gyrotron-Röhre je nach Einstellung (das ist der Wellen- Erzeuger: Kann nicht stufenlos betrieben werden) sind viel zu grob; Eine präzise Einstellung auf die best-wirksame und dabei gerade noch nicht sehr zwiebel-schädliche Temperatur von 46 grdC war unmöglich. Da seh ich keinerlei Hoffnung blinken.

Also die Heiss-Wasser-Behandlung (HWT) ist ja technisch schon recht einfach; es geht immer um das Problem der stabilen Einhaltung der Temperatur sowie um die gleichmäßige Wärme-Verteilung, und das kann eben mit HWT viel einfacher realisiert werden als mit µWellen.

Zirbööööööl, :D nur Pflanzen haben solche Begrenzungen zwischen den Zellen, die man aufgrund ihrer Zusammensetzung (zum größeren Teil Cellulose und andere Poly-Glykane oops -Zucker) und ihrer mechanischen Eigenschaften (na ja; ziemlich steif) insgesamt als Zell-"Wand" bezeichnen kann. Auch Bakterien haben Zellwände, gehören damit eher zu den Pflanzen als zu den Tieren *staun*

Liebe Grüße
Hans-Werner

Candy
21.02.2005, 22:20
Aber weichhautmilben doch nicht, oder???

zirbel
21.02.2005, 23:26
@haweha: ich sach ja, ich hab in bio nicht oft aufgepasst... :( - aber der tipp ins blaue war ja offensichtlich nicht ganz falsch ;)
zwiebel gegen milben bei 46 Grad kochen? spannende ideen findet frau hier :D

haweha
22.02.2005, 00:14
Hallo Zirbel;

Der Begriff Hot water treatment oder HWT umfasst mehrere wohl-dokumentierte Methoden (Onkel GOOGLE fragen...) zur Behandlung verschiedener Pflanzen und Pflanzen-Teile, insbesondere von Samen, Zwiebeln und Stecklingen gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge!

Bei Blumenzwiebeln eingesetzt gegen pilzliche Krankheiten (roter Brenner = Red Blotch von Stagonospora curtisii; Stengel-Älchen Ditylenchus dipsaci (speziell bei Narzissen-Zwiebeln); Wurzel-Älchen Pratylenchus und Paratylenchus-Arten; sowie gegen Milben i.w. die Zwiebelschalen-Milbe = bulb scale mite Steneotarsonemus laticeps.

Lässt sich noch mal nach-lesen im Brut-Zwiebel-Thread, als ich gerade richtig in Fahrt kam und ordentlich anfing zu schimpfen :D
http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=9993&pagenum=2

Liebe Grüße und gute Nacht - süße Träüme wünsche ich
Nicht unbedingt den, dass man selber eine WM ist die gerade mit HWT gargekocht wird. Na das gippen heißes Erwachen:D
Hans-Werner

zirbel
26.02.2005, 05:03
ich war ein fleißiges bienchen :D

zwei Blüten haben nach dem Selbstbestäubungsversuch was angesetzt - ist schon voll dick *freu* die anderen beiden hängen schlaff runter und haben halt nur schön ausgesehen. als wenn das nix wär... :)

wie lange brauchen die jetzt noch mal zum reifen, so piiiiiiimaldaumen? ich mag mich nicht durch alle threads wühlen. auch wenn ich sicher bin, dass das hier schon irgendwo beantwortet wurde...

hwh, lass gnade vor recht ergehen und antworte mir freundlichst ;) - oder wer auch immer sich berufen fühlt natürlich...

schwarzgelbgestreifte grüße
zirbel

haweha
26.02.2005, 05:54
Also Zirbel

Na Du scheinst ja eine schöne Heidenangst vor einer Rund-Bürstung und Glatt-Bügelung zu haben :D:D:D.
HUUUHUUUHUUU :oah::oah::oah: I am the mercy-less amaryllis man...wer hier nicht genau aufpasst wird gefressen :oah::oah::oah:

Also dann mal wieder Ernst beiseite, HaWe kommt:
Mit 6 Wochen insgesamt, bis zur Reife der Samenkapsel musst Du rechnen. Dabei ist erst nach gut 2 Wochen sicher entschieden, ob die Kapseln durchkommen.

Na siehste, war doch ganz easy und hat gar nicht wehgetan :D:D:D
Und, hast Du schon CoCo-Bricks eingekauft?

Äußerst konziliante Grüße;)
an die Dame mit dem Bienchen-Kostüm
Seedpod-Werner

zirbel
26.02.2005, 13:04
Hey hwh,

Angst würd ich's nicht nennen :D - der kommentar gehörte eigentlich auch in die ecke humor :)

und coco hab ich doch schon längst... finde das zeux ja eigentlich ganz gut, auch wenn's mir anfangs geschimmelt ist, aber das is ne andere geschichte.

schönsten dank jedenfalls, da muss ich wohl sogar noch ein bisschen zittern, dass die zwei dicken nicht doch noch nen abgang machen. die wollen jetzt sicher auch schon dünger, oder?

so, und jetzt auf zum treff nach d'burg - wirklich schade, dass du nicht auch kommen kannst. *neugierinperson*

bis denne
zirbel

Kakaobohne
16.03.2005, 19:08
Hier mal ein Foto von einer meiner Amaryllisblüten.

http://img.photobucket.com/albums/v370/Kakaobohne/Dsc_0922.jpg

Und so schaun sie nun aus.

http://img.photobucket.com/albums/v370/Kakaobohne/Dsc_0929.jpg


Grüße
Conny

müllermilch
16.03.2005, 21:59
Hey Conny
herzlichen Glückwunsch!!!
Ich hoffe das es bei mir auch klappt...

haweha
17.03.2005, 19:07
Hallo Conny

Schöne "BUDS" ups pods. Dieser Anblick beschert mir ein wunderbar
transzendental-energetisches HAAII.
Die sehen alle drei so aus, als ob sie schon über'm Berg sind, und sie sollten in 3-4 Wochen fertig sein...Und, hast Du schon KOKO-Bricks zur Aussaat herangeschafft....:D Du weisst ja; VON MIR AUS solltest Du ALLES aussäen, das wären in diesem Fall geschätzte 75+75+50 = 200 Samen. (Ein paar weniger aus der kleineren rechts) :D
Na prüf mal, wenn es soweit ist, ob ich richtig liege mit meiner Voraussage :D:D
und berichte mir's... ...aber nur confidentially wenn ich grob danebengelegen habe :D:D:D

Liebe Grüße
Hans-Werner

mokmok13
17.03.2005, 21:12
Boah, haweha,

du bist ne Granate. Das ist positiv gemeint, nicht dass es Missverständnisse gibt. :D

haweha
18.03.2005, 12:52
Hürrens,
Michael;

Ich überlege gerade; da ich "Dich" bzw. Dein AVATAR (erinnert mich immer etwas an 'nen See-Stern) jetzt hier an dieser Stelle wahrnehme: Wenn ich eine Amaryllis mit dieser Zeichnung hinkriegen würde, also eine Weisse mit einem fetten zitronengelben Mittelstreifen DANN würde ich mich auch als GRANATE fühlen und diesen Triumph mit gaaaanz besonderer Genugtuung AUSKOSTEN. Ich würde ganz harmlos das Bild dieses chef-d'oeuvre, ohne besondere Hervorhebung in andere Bilder von weiteren Eigenbau-novelties gemixt, bei ein paar Kommerzialisten vorstellen und bescheiden anfragen, ob die gezeigten Zuchtrichtungen eine Ergänzung zu dem bereits vorhandenen Sortiment darstellen könnten. Kaum was ergötzt mich mehr als die Vorstellung der dummen Gesichter und der herunterklappenden Kinn-Laden; speziell bei den Profis. Und verlass Dich drauf; ich bin ja züchterisch noch in den Anfängen steckend; ich WERDE was "erschaffen", welches an geeigneter Stelle und den geeigneten Leuten die Kinn-Lade abfallen lässt. Nicht umsonst habe ich begonnen, Amaryllis-Pollen mit UV-Licht zu bestrahlen... Irgendwann werde ICH mal strahlen; da bin ich mir ziemlich sicher!

Liebe Grüße
Hans-Werner

Kakaobohne
18.03.2005, 14:59
Danke @ müllermilch. Ich drücke dir die Daumen.:)

Hallo Hans-Werner,
das sind ja schöne Aussichten:D
Laß mich deine Schätzung noch etwas aktualisieren, es müßten demnach dann 75+75+50+50=250 Samen sein.
Nr. 4 hatte sich dem Fotoshutting entzogen und ist somit auf dem Foto auch nicht zu sehen.:)
Dann heißt es nun, noch 3-4 Wochen warten.
Bin schon sehr gespannt und werd´s auf jeden Fall berichten.

Liebe Grüße
Conny

haweha
18.03.2005, 15:53
HiHi, Conny;
*kicher*
Foto-Shutting ist gut :D; also da ist sozusagen die Klappe gefallen:D:D., bevor sich die 4. Kapsel vor die Gummilinse drängen konnte:D:D:D.
Genau meine Kragenweite; diese Begrifflichkeit kommt unbedingt in mein Repertoire.

Ja und jetzt seh ich sogar was Du meinst; die trockene Blüten-Tüte der vorderen linken Kapsel hatte der dahinter befindlichen nun auch wirklich keine Chance gelsssen, hier sichtbar zu werden. Die versteckte gehört - wie die kleinere rechts - auch zu dem 2. (jüngeren) Blütenpaar; Du hast zahlentechnisch die richtige Konsequenz daraus gezogen; sehr löblich:D
Na da bin ich mal auf den Grad meiner Vorhersage-Blamage gespannt:D.

Also mit 250 wird's in einem 50er Balkon-Kasten schon etwas eng; dann vielleicht doch lieber nicht alles aussäen. Es gibt da im IBO:D-Baumarkt diese terracotta-farbenen, etwas dickeren Plastik-Kästen, 50er z.Zt ca 4.60€, sowie passende Untersetzer; da habe ich im allerschlimmsten Fall schon 300 Stück eingepröfft. DAS möchte ich aber nun gar nicht weiter-empfehlen.

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
18.03.2005, 16:03
Juhu meine werden glaub ich auch schon teilweise dicker!!!!!:D

Kakaobohne
18.03.2005, 19:30
Huhu Hans-Werner, vielen Dank für die Kaufempfehlung:)

Irgendwie habe ich das Gefühl, du willst mich zur Anzucht von 250 Pflänzchen motivieren :D
Ganz ehrlich, die Vorstellung in einigen Wochen in einem Meer von Amaryllis zu sitzen irritiert mich schon ein wenig:).
Ich gebe gern 240 Samen in deine liebevolle Pflege ab:D


Liebe Grüße
Conny

haweha
18.03.2005, 21:40
Vielen Dank,
Conny;

für dieses Angebot. Du, ich hatte ja schon, previously, aus ganz konkretem Grund die Empfehlung von Massen-Aussaaten gemacht. Und zwar wegen der Möglichkeit, daraus, nach ca. 1/2 Jahr - na - z.B. 10 (hab ich richtig gerechnet:D) Sämlinge auszulesen, nämlich nur sog. Überflieger, welche unter Deinen konkreten Umgebungs-Bedingungen außergewöhnlich gute Wuchs-Eigenschaften offenbaren. Ich halte das für SOO wichtig; hier hast Du als Privat-Mensch die Chance, mit verhältnismäßig wenig Aufwand den Standard, wenn auch, als "Amateur", nur für Dich und im privaten Kreise, zu verbessern!

Die Durchführung ist so aufwe/ändig nicht und erfolgt einfach durch eine "zu" dichte Aussaat, bei der die Pflänzchen schon nach ca. 8 Wochen anfangen, miteinander um Licht und Luft zu kämpfen, wobei sich dann die Stärksten durchsetzen. Setze Dir einfach ein Limit von einem 50er Kasten oda so...und säe den VOLL.

Anderereseits, ich selber würde zwar aus Interesse die Samen dieser selbstbestäubten(?) Sorte heranreifen lassen; ich würde sie aber nicht aussäen. Ich züchte jetzt fast nur noch mit diploiden Hippeastrum-Arten und -Sorten; ich platze sowieso schon aus allen Nähten, jlööww misch datt!!

Liebe Grüße
Hans-Werner

Kakaobohne
19.03.2005, 00:11
Schon gut, ich säe versuchsweise mal welche aus.
Nicht gleich alle 250, nur ein kleines Töpfchen für den Anfang. Mal schaun.
Die Neugier ist ja schon da und wenig Aufwand hört sich gut an:)

Ich hätte nicht gedacht, dass ein einzigster Bestäubungsversuch solche Ausmaße annimmt.:D
Nun gut, etwas Zeit habe ich ja noch um die Kinderstube vorzubereiten.:)

Liebe Grüße
Conny

asta
23.03.2005, 23:07
Wenn man hier so mitliest, bekommt man ja Riesenlust, sich auch mal dran zu versuchen. Aber die Jahreszeit ist wohl die falsche, die Zwiebeln werden ja wohl eher im Spätherbst verkauft, als jetzt im Frühling. Muß mal schauen.

Wie "übersommert" man Amarylis eigentlich am besten?

müllermilch
24.03.2005, 12:38
Hallo Asta
im B*uha*s hab ich letzte Woche noch ein paar wenige gesehen.

haweha
24.03.2005, 18:55
Na, jetzt hat sie geblüht, die GIRAFFE:

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0632.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0632.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0647.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0647.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0657.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0657.jpg)

Ach, Asta; zur aktuellen Beschaffbarkeit von Gärtner-Amaryllis: Ich würde einfach die Augen offenhalten. Das Angebot an losen Zwiebeln wird fast, aber nur FAST versiegt sein. Eingetopfte Amaryllis dürfte es noch bis Mitte April geben.

Nach der Blüte ist beste Pflege angesagt. Ich wiederhol's hier gerne: Ohne regelmäßige Düngung ist kein lohnender Substanz-Erhalt bzw. -Zuwachs erzielbar. *EINBLÄU-EINBLÄU-EINBLÄU* oh Verzeigung noch ein EINBLÄU zu wenig.

Ich empfehle wieder - aus wohlbegründeter Anschauung und bester langjähriger Erfahrung -
Umstellung auf ausschließliches Gießen von unten
und
Düngen mit stärker verdünntem Flüssigdünger bei JEDEM Gießen.
und
Ausdehnung der Wachstumsperiode outdoors bis auf Anfang-Mitte Okt outdoors bzw. bis - jawohl - bis Anfang-Mitte Dez. indoors.

Ich werde jeden abbügeln und und KRÄFTIG IN FORM BÜRSTEN, der diese überlieferte und ewig abgeschriebene "WEISHEIT" verkünden sollte, dass im Hochsommer schon die Düngung einzustellen und das Gießen zu reduzieren ist. *DROOOOOOOOOOOOOOOOH*

Ausgerechnet im Hochsommer! Da setzen die Pflanzen noch'n Extra-Set Blätter an, das dann nach dem Abflauen der heißen Tage noch herfür kommen könnte und sollte. Das ganze www ist VOLL von diesem SHULLBIT, dieser Desinformation; ich erreiche in Nullkommanix meine Betriebs-Temperatur und wiege 6 Zentner, voller schwerer, heißer EMOTION; also wirklich.

Asta, wenn Du ernsthaft interessiert bist, an Amaryllis meine ich natürlich, schau Dich auf allen meinen drei Spielwiesen in diesem schönen Forum um, sozusagen from the very beginning; das sind neben diesem THREAD noch die

"Amaryllis (Hipeastrum)" in http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=10987
und
"Ritterstern Brutzwiebel" in http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=9993

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
24.03.2005, 21:22
Irgendswie sinn die Bilderchens was ver"krümelt"
JaJa die Kompression der Aufrecht-Format-Photos ist kritischer.
Kommt die Verkleinerung des Bildes im "neuen Fenster" sehr erschwerend hinzu.
Abspeichern, mit Voll-Bild angucken oder direkt nach der Verknotung mit dem feindlichen Forum: :D
http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/gal0217000421189.html?5 (http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/gal0217000421189.html?5)
Nochmals liebe Grüße
Hans-Werner

asta
24.03.2005, 22:08
Danke für die Antwort, ich werde mir die Links durchlesen, und mal auf die Suche nach Zwiebeln gehen.

haweha
31.03.2005, 21:27
Mein größter Coup...

Ich habe ja nie lockergelassen, was die Kreuzung der ach so spät in Kultur genommenen Hippeastrum papilio (diploid) mit den üblichen wuchtigeren tetraploiden Sorten angeht.
Und halt so lange probiert, bis es, ja bis es dann mit der"Donau" einer in Pink blühenden aus der gracilis-Gruppe geklappt hat und ich endlich schlappe 2 lebensfähige Samen erhalten habe. Die "bessere" der von beiden in 2004 blühfähig gewordenen Pflanzen blüht so schön; kann ich der Forums-community keinesfalls vorenthalten:

(Klick auf's Bild)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0673.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0673.jpg)

Diese sich gerade öffnende ist aus'm Stiel der Brutzwiebel, die sich bereits bei dem 1-jährigen Sämling bildete, deshalb "nur" 2 Blüten. Aber das dickere Ende kommt noch, wenn die "Mutter"zwiebel blüht...

Ich denke dass IST der bisherige major coup meiner bisherigen Züchtungs-Experimente, alles stattfindend indoors (unter Lampen) und auf'n paar qm auf'm Balkon, immer mit kleinen Satz-Zahlen, über die sich professionelle Züchter bestimmt kaputtlachen würden.

Das Allerbeste: Entgegen der Annahme, dass ich hiermit eine triploide, demzufolge (?) sterile dead end-Hybride erzeugt habe, ist die stattdessen - auch noch *FROOOIII* - SELBST-fertil und setzt reichlich Samen, 100 / pod nach Selbstbestäubung an.

Hat natürlich 'ne wichtige Implikation; Ich kann in aller Ruhe solange Kinderchens von der ziehen, bis ich eine rauskriege, die wenigstens annähernd die ungewöhnliche Blütenform der H.papilio wieder auferstehen lässt, aber - und das ist dann der Knackpunkt - mit bis zu 5 oder sogar 6 Blüten dran, und nicht-immergrün. Immerhin sind 18 1-jährige Überflieger-Sämlinge schon auf dem Marsch...

Liebe Grüße
Hans-Werner

mokmok13
31.03.2005, 22:12
Boah ey, congratulations haweha. Die sieht ja g**l aus.

Candy
01.04.2005, 11:07
Hey Glückwunsch! Ist das so eine kleine? Oder eine dieser riesigen Amaryllis. Ich habe nämlich eine kleine, die sieht so ähnlich aus, aber die Blütenblätter und die Zeichnung sind nicht so schön! Was hast du mit ihr vor? Weiterzüchten oder zur Weiterzucht benutzen?
Liebe Grüße
Candy

haweha
01.04.2005, 19:21
Hallo Candy; hallo Michael:

Dankedanke!

Das ist ne mittelgroße,
die Blüten sind fast 18 cm im Durchmesser (senkrechte Achse).
Was ich züchterisch mache, steht fast nie fest;
Auf jeden Fall jede Menge selbst-bestäuben.

Einen Fehler hat die Pflanze: Die Blüten zeigen etwas nach unten. Das gilt beim professionellen Züchter als schwerer Fehler,
BUT, in this VERY case I do not care for that, SHOULD I :D

Das eigentlich Besondere an der Blüte sind die Proportionen, und zwar deutlich beeinflusst von der Mutter, H.papilio:
(Klick auf's Bild)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_papilio10001.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/papilio10001.jpg)

Die oberen seitlichen Segmente sind die BREITESTEN der ganzen Blume.
Ein wichtiges feature nämlich weil es mindestens intermediär vererbt worden ist und daher auch bei folgenden Generationen nicht komplett untergehen wird.
Die meisten Amaryllis haben diese beiden Blütenblätter in Relation zu den anderen etwas zu schwach entwickelt, also habe ich hier eine wichtige Eigenschaft zum Einkreuzen und zur Verbesserung von an sich schon ganz guten Sorten.

Ich zeig's noch mal an 'nem Beispiel;
auch Eigenbau von mir; H."Anne " x H."Picotee"
(Klick auf's Bild)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_dottedpanties2.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/dottedpanties2.jpg)

Ich denke, das Beispiel ist deutlich. Jedenfalls ist sie von der Zeichnung her ein Renner; Veronica würde sagen a DRAMATIC color distribution aber die Proportion leidet etwas an diesen schmalen oberen "Flügelchen"

Liebe Grüße
Hans-Werner

Bettina
02.04.2005, 13:05
Hallo Hans-Werner,

was ein Glück, daß die meisten von uns keine Züchter sind. Wir finden keine Fehler wie z.B. falsche Proportionen, die sich in schmalen oberen Flügelchen oder gar nach unten zeigenden Blüten darstellen, auch ein paar Pünktchen mehr oder weniger in einer Blüte würden uns sicherlich nicht auffallen.

Was auch immer das strenge Züchterauge als "schwerer Fehler" bewertet: Wir sehen nur eine schöne Pflanze und freuen uns daran, wenn wir sie endlich zum Blühen gebracht haben :)

Gruß
Opuntia

haweha
07.04.2005, 22:52
Gar keine Frage,
Opuntia;

*HiHi* Du kannst Dich darauf verlassen - über professionelle-Züchter-Kriterien für die Schönheit einer Blume mache ich mich im Zweifelsfalle auch mal kräftig LUSTIG *KicherKicher*.
Es ist nur so, WENN man eine Sorte mit SEHR großen Blumen hat, dann bekommt es plötzlich Bedeutung, dass die Blüten absolut waagerecht angeordnet sind und voneinander weg-zeigen, dann haben sie nämlich am, meisten Platz um sich zu entfalten.

Na dannn entfalte ich mal das weitere Blüten-happening von
Hippie papilio x Hippie "Donau"

HippiHurra:

(KLICK auf's Bild)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0685_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0685_s.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0696.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0696.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0689.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0689.jpg)

Kakaobohne
08.04.2005, 22:48
Huhu Hans-Werner,

hier gehts nun weiter und die Spannung steigt.


......sie sollten in 3-4 Wochen fertig sein Volltreffer:D
Diese Vorhersage stimmte fast auf den Tag genau, gratuliere.http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/Schilder2/heildir.gif (http://www.World-of-Smilies.com)


..75+75+50+50=250 Samen....Du hast zahlentechnisch die richtige Konsequenz daraus gezogen; sehr löblich Tja, was soll ich sagen Hans-Werner http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/schilder/hm.gif (http://www.World-of-Smilies.com)
Du hast bis jetzt nicht ganz ins Schwarze getroffen, die größte Kapsel enthielt genau 55 Samen und die zweite 43.
Die zwei Kleinen sind noch zu............es ist also noch alles offen:)


http://www.adventuretipps.de/smilies/respekt.gif
Viele Grüße
Conny

haweha
08.04.2005, 23:21
Ja DANKE für's Feedback,

Conny,

ich habe das deutliche Gefühl, dass ich mal ein ernstes Wörtchen mit Deiner Amaryllis reden muss...

Liebe Grüße
Hans-Werner

PS: Aber diese plötzliche Ernüchterung wird reichlich kompensiert durch dieses kleine Männeken, was ich immer unermüdlich am Rad drehen sehe....
Köstlich;
und ich denke, ich weiss, was Du damit sagen willst. Wieder: Genau meine Kragen-Weite.

Kakaobohne
08.04.2005, 23:30
Soll ich sie ganz dicht an die Lautsprecher holen, dann kannst du ihr ja was flüstern.:D
Aber ob du damit noch deine Trefferquote erhöhst.....;)

Viele Grüße
Conny

haweha
08.04.2005, 23:37
Conny ----

---- lass' man.
Die machen sowwisso wattse wollen...

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
09.04.2005, 20:43
hallo hans werner.
meine amaryllis b.ist nun definitiv in der ruhephase.den dünger kann ich wohl weglassen aber wie siehts mit dem giessen aus???im moment erhalte ich nur die grundfeuchtigkeit so das sie nicht ganz austrocknet.

haweha
10.04.2005, 11:30
Yep, Volker:
SO weitermachen.
Nicht durchtrocknen lassen.
Hältste von obent oder untent feuscht :D
Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
10.04.2005, 17:45
hans-werner..dat zwiebelsche kriegt nur von unten in den untersetzer :D
bei google findet man nicht viel..wenn man amaryllis eingibt kommt jede menge von hippeastrum aber nix von belladonna oder nur wenig*heul*

haweha
10.04.2005, 22:47
Hallo Volker
HiHi *Kichaa*
HIER blüht sowieso nur die falsche Amaryllis, der Ritterstern Hippeastrum - aus dem Grunde bezeichne ich sie ja so gerne als
die Gärtner-Amaryllis.
Und die echte Amaryllis, diese Belladonna-Lilie, diese unanständige naked lady so ganz ohne blick-dichtes Blatt-Kleid blühend,
die ist nicht nur in der Gestalt viel zierlicher als die Rittersterne, sondern auch in ihrer kommerziellen Bedeutung. Da ist Deine Beobachtung ja nicht verwunderlich.
Such effektive mal unter
"Amaryllis belladonna"; dann kommen se, diese hübschen rosa Damen.
Ich kuck noch-gleich-nochmal-selber *LECHZ*.

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
10.04.2005, 23:51
Und direkt wieder viel Un-Sinn gefunden;

Die beste Schote war - zu komisch:
Amaryllis belladonna
Familie: Ulmaceae (Ulmengewächse).
Art: Celtis australis L.
dt. Name: Zürgelbaum.

Die andere, ungleich frequentere Verwechselung mit dem Ritterstern, die ist da schon fast trivial dagegen...

SleipnirHH
23.04.2005, 22:14
hippeastumcluster ...nun hattse einen blütenstengel.sehr mager aber besser als gar keinen:D:D

haweha
24.04.2005, 02:30
Na, Volker;

Überzogene Erwartungen sinn dafür da, abgebügelt zu werden!
*Büüüüüüüüüügööööööööllll*

Diesen Sommer fütterste Deinen Cluster odentlich fett.
Vielleicht kommen dann schon aus den größten Brutzwiebeln die ersten kleinen Stielchen, neben den beiden "fetten" die Du DANN mit [Recht aus der Hauptzwiebel erwarten darfst!

Liebe Grüße
Cluster-Werner

SleipnirHH
28.04.2005, 17:39
morgen denk ich mal wird die erste blüte aufgehen.

zirbel
29.04.2005, 12:35
uiuiui, mein altes weißes schätzchen schiebt die zweite blüte für dieses jahr. ich weiß gar nicht, womit ich dieses glück verdient habe *freu*
naja, vermutlich als trost für meine missglückten bestäubungsversuche - die sind irgendwie nich richtig gereift, sondern vor der zeit gelb geworden und verschrumpelt... aber ausgesät hätt ich sie wohl eh nicht, war ja sowieso mehr neugier und jux als ernsthaftes züchtungsinteresse ;)

schönste und leider verregnete grüße
zirbel

bigdatura
29.04.2005, 20:14
ich hab leider kein glück mit amaryllis aber man kann ja nicht alles haben...

SleipnirHH
30.04.2005, 04:06
jawoll..die blüte hat sich geöffnet.anfang mai nochmal hippeastrumblüten ist ja erstaunlich.meine weiße will dieses jahr leider nix außer blätter kriegen :(

zirbel
30.04.2005, 14:23
ich wundere mich auch ein bisschen, obwohl sie das im vergangenen jahr auch schon gemacht hat - da aber noch später, im juni ;) wahrscheinlich ist meine freude über die erste blüte immer so ansteckend, dass sie geschwind beschließt, noch eine zweite extra für mich zu produzieren :)

und jaaaaa, ich vermenschliche auch meine blümekes gern :D
das heißt, deine weiße ist wahrscheinlich eine kleine zimperliese, der du noch ein bisschen gut zureden musst, damit sie auch wirklich weiß, dass du dich wie irre über ihre blüte freuen würdest ;) - aber dünger, wasser und sonne würden's vermutlich auch tun... ich drück die daumen für die nächste blütensaison

@bigdatura: was heißt denn, kein glück mit amaryllis? gehen sie immer ein oder schieben sie nur blätter statt blüten? erzähl doch mehr, vielleicht kann auch euch geholfen werden :D

haweha
30.04.2005, 23:56
:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes: :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes: Amaryllis blüht :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes: :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/07732.jpg

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0774.jpg

Meine erste Züchtung mit "besonderer Auszeichnung für Kälte-Toleranz";
nach Lagerung bei 8-17 grdC angetrieben draußen; bei ebenfalls 8 - 17 grdC Erd- öh KoKo-Temperatur, von der Spanne der Lufttemperaturen zu schweigen
(in den 2 kältesten April-Nächten hereingeholt; da war nur 2 grdC Lufttemperatur; ich wollte ja nicht unrealistisch den Bogen überspannen)

Liebe Grüße
Hans-Werner

mokmok13
01.05.2005, 13:09
Meinen Glückwunsch Hans-Werner. Kältetolerant ist sie also und schöööööööööööön noch dazu.

haweha
02.05.2005, 20:03
Aus dem Forschungssinstitut für
Amaryllologie und Hippeastrümmatik
Die Amaryllis blüht öhm...BALD :D
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0782.jpg

Ist die RedPearl im 2. Jahr, ebenfalls draußen angetrieben, zeigt ungewöhnlich reich pigmentierte Performance in ungesiebter frischer Luft und Licht, das nur durch eine dünne Plastikfolie (gegen Regen) gefiltert wird...

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
03.05.2005, 15:58
meinige von heute
http://www.arcor.de/palb/alben/50/1820150/1024_3338343231353733.jpg

SleipnirHH
03.05.2005, 16:01
booohhhh @hans werner
2 blütenstengel und der dritte schiebt nach *frechheit*:D:D
die blüten wirst du mir aber wohl nicht vorenthalten.

haweha
03.05.2005, 16:31
Hallo...
was ist los, Volker :D

Bei der 'Cantate' hatte ich 2-mal 4 Stiele aus der "Mutter"zwiebel *bigstrunz*
Das war zu den Zeiten, als ich die im "Betrieb" an einem riesigen Fenster hatte und eine Vegetationsperide von 10 Monaten erreichte, gab so was um die 16-18 Blätter, und von deren Anzahl hängt ja die Zahl der Blütenstiele app!
Schade Schade dass dies lange vor der Zeit meiner digitalen Beweis-Aufnahmen war :D

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
03.05.2005, 16:56
hab bei meiner orangenen vorhin mal bienchen gespielt.mal sehen was sich ergibt.bei der roten hat die selbstbestäubung ja nicht geklappt:(

haweha
05.05.2005, 00:54
Hallo Volker;
meinst Du die ganz ganz dunkelrote; Dein allerserstes Bild in
Hippeastrum (http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=11491&pagenum=1)
Und das Bild ja wo isset denn?!
Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
05.05.2005, 00:59
Diese Amaryllis blüht auch öhm...bald.
Excellente Performance einer 27 cm Zwiebel der Mini-Sorte "BabyStar";
ist für mich die beste platzsparende Mini-Sorte bis jetzt.
Bis jetzt kommen mit den Blütenstielen 10 Blätter fast simultaneously raus.
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0781.jpg
Die Rotfärbung auf der Zwiebel rechts ist unverdächtig; durch das ungefilterte Sonnenlicht bedingt, wie auch überhaupt die braune Pigmentierung auf den Pflanzenteilen weiter oben.

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
05.05.2005, 01:12
Ein paar Aufnahmen "im Jejenlicht"
jibt schöne Effekte:

Zu diesem Behufegeschwinde im Photoeimer gekramt und herfür-gezogen:
Blüten von Hippeastrum-Hybriden aus dem Eigen-Bau;
im Gegenlicht von Süd-Westen :D

Klick auf die Bilder's
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0257.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0257.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0698.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0698.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0256.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0256.jpg)
von li nach re:
'Minerva' x 'Picotee' abba ein uncommon result
H.papilio x 'Donau'
unnamed White x 'Appleblossom'

Liebe Güte
Hans-Werner

SleipnirHH
05.05.2005, 02:59
jau hans-werner.die dunkelrote ohne bild*woisses* meinte ich.bei der 2ten blüte hab ich eben auch nach das hummelchen gemimt :D hoffentlich klappts dieses mal.die 3te im bunde sollte eigentlich weiß blühen.aber außer ner menge blätter tut sich nix*grummel*
naja vielleicht willse ja next jahr :)

haweha
06.05.2005, 23:32
Hallo Volker
Passt alles zusammen:
Pflanzen mit diesen ganz normalen "ordinären"
Amaryllis-Orange-Rot-Tönen; typisch hierfür sind OrangeSovereign und Minerva - die setzen problemlos bei Selbst- und Fremdbestäubung Samen an.

Das extrem dunkle bordeaux-Rot Deiner Bildadressen-technisch verblichenen gehört aber in eine andere, seltenere und gegenüber dem Normal-Rot rezessiven Farbgruppe, und DIE Pflanzen zeigen verschiedentlich sehr eingeschränkte Fruchtbarkeit.

Das fängt schon bei der Appleblossom an, die bei mir noch nie Samen angesetzt hat, weder bei Selbst- noch bei Fremdbestäubung.
Deren Pollen ist aber immerhin fertil; gottlob.

Etiss wie ettiss
Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
15.05.2005, 02:32
Na dann bleimwermalderekkt bei der Appleblossom;
ein schwergewichtiges Mysterium or should we be saying Hippeastrümmatikum wenn die Blütenschäfte mit 4 bzw. 4-6 schwergewichtigen Blumen sich im Wind-Strom langsam wiegen:
Mit An-Trieb komplett im Freien, Väterchen Frost erfolgreich herausgefordert habend, aus Zwiebeln mit intaktem Wurzelballen, der ohne invasive Eingriffe einfach in den über-nächst-größeren Pott eingebettet wurde.
Die Rechnung "Antreiben bei kühler Temperatur in ungesiebter Luft und im nahezu ungefilterten Sonnenschein --> maximum bloom performance" ist mit Blütendurchmessern von 23 und 24 cm voll aufgegangen; die Blüten sind hart, wie aus Wax geformt; große Freude:
click me bigger
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0867.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0867.jpg)

müllermilch
15.05.2005, 10:58
Hola Hanns-Wännä
also kann ich meine Hippeastren schon nach draußen stellen?

haweha
15.05.2005, 18:30
Hallo, Müllermilch;
man muss die Dinge wie so oft [i]differenziert[/b] betrachten.
Ich habe meine großen zum Antreiben der Blüten rausgestellt, um maximale Qualität zu erzielen; zugegebenermaßen aber auch kleinere, aus purer Platznot.
Reichliche Blattbildung und Zwiebelwachstum, zumal für Sämlinge zum Erreichen der blühfähigen Größe wichtig, findet aber schneller bei 20 bis 25 grdC statt.
Wenn Du KEINE Platznot hast, dann lasse die bis Ende Mai drinnen.
Ich kenne auch nicht Deine Wetterbedingungen; ich habe mich bisher niemals unter die Grenze von 5 grdC getraut.
Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
15.05.2005, 18:41
Hallo
ich wohne hier bei Frankfurt in Gelnhausen (wenn das jemand kennt). Is recht warm hier. Also ich lasse sie dann bis Ende mai noch drinnen.

haweha
15.05.2005, 19:07
Hallo müllermilch;
Um es mal ganz zu runden, bzw. einen Denk-Anstoß zu geben:
Auch ein geeigneter Fensterplatz kann super sein, für dauernde Kultivierung meine ich, und viel besser als ein schlechter Platz outdoors.
Schlecht ist für mich schon die Aussicht, dass Wasser ins Herz der Pflanze kommt und dann evtl. vorhandene Milben leichtest ins Pflanzen-Innere transportiert werden.
Verstehst Du nun warum ich mch gar nicht festlegen möchte, was "in-" und "out"doors angeht?!
Millionen rausgestellter und dann "aus den Augen aus dem Sinn" vernachlässigter Zwiebeln (seien wir realistisch) geben wegen des in letzter Konsequenz resultierenden roten Brenners den Geist auf.

Bei mir steht aus guten Gründen alles unter einen PE-Plane, gespannt über einen Aufbaut aus gelochten Winkel-Profilstangen (s. Applebossom)

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
15.05.2005, 19:31
Gut dann lasse ich sie drinnen. Dachte ja bloß ich könnte evtl ein wenig Platz schaffen...:)

haweha
18.05.2005, 22:00
Mutterpflanze: Unbenannte Weisse vom Amaryllis-Wühltisch.
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Unnamed_White.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Unnamed_White.jpg)
Vaterpflanze (Pollenspender): Appleblossom
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Appelblossom.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Appelblossom.jpg)
Kinderchens (die süßesten)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_White_App_4.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/White_App_4.jpg)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_White_xApp_1.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/White_xApp_1.jpg)
Klick uns süßer
upps größer

haweha
18.05.2005, 22:15
Mutter: "Anne" (nicht registriert)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Anne.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Anne.jpg)
Vater: "Picotee"
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Picotee.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Picotee.jpg)
Nun-ja-Kinder, typische Resultate
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Picotee_x_Anne.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Picotee_x_Anne.jpg)
Und ein super-Ausreißer
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_dottedpanties1.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/dottedpanties1.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_dottedpanties2.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/dottedpanties2.jpg)

zirbel
19.05.2005, 07:28
Hey haweha,

dein Superausreißer sieht wirklich klasse aus. Die Nun-jas find ich aber auch sehr hübsch. Die aus dem Thread vorher sind mir ein bisschen zu rosa. Aber es wird Dich nicht wundern: Toll, wie die glänzen... Klasse Bilder.
Hammer, Dein Hippeastrum-Dschungel ;)

morgendliche Grüße
zirbel

SleipnirHH
19.05.2005, 16:49
na wenn das mal was wird...aber die kapsel wächst weiter.bin da zuversichtlich :D:D
http://www.arcor.de/palb/alben/50/1820150/400_6463363633373464.jpg
das war die orangene @hans-werner

haweha
19.05.2005, 20:26
Leider nein,
Volker;
ich teile Deine Zuversicht keineswegs;
so weit ich das erkennen kann (Du HAST ein Faible für Aufnahmen MIT Gegenlicht) ist die hier nicht angegangen, samen-entwicklungstechnisch.
Ahaba: Mach Dir nix draus.
wenn Du mir Deine schwarzrote Kostbarkeit öh die bewusste Amaryllis schickst, decke ich Dich mit...
a ver...was kommt gerade... so lala 300 Amaryllis-Samen ein.
Halb-scherzhaft-angedacht, könnte aber hinter den Kulissen doch modifiziert klar-gemacht und in trockene Tücher gebracht werden.

Kapseln müssen prall aussehen OHNE senkrechte Rillen und glänzen
click the pod
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_seedpods20d.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/seedpods20d.jpg)

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
20.05.2005, 03:49
aha..noch ne merkwürdigkeit bei der dunklen.ich habse seit 4 jahren.als ich die bekommen habe war sie schon im blühfähigen alter bis heute hat sie noch nie ein brutzwiebelchen bekommen trotz ausreichender düngung(sonst hätte sie auch nicht so schön geblüht)nur dat zwiebelsche wird immer gewaltiger.auf jedenfall isses ne sorte die mit brutzwiebeln sehr geizig ist.
bei den anderen hab ich nen ganzen wald voller baby´s.

haweha
20.05.2005, 04:02
Oh, zu schade,
Volker,
da lösen sich meine öh.. Spekulationen ja sozusagen in einem
hippeastrümmatischen Nebel auf!
EL-GE v. Ha-We

SleipnirHH
20.05.2005, 04:53
naja abwarten.vielleicht kömmt noch was.das wachstum is ja noch nicht vorbei :D:D
sollte sich was tun bekommste selbstverständlich und ganz flugs ein knöllchen.
http://www.arcor.de/palb/alben/50/1820150/400_6437616132313136.jpg
wie man sieht sieht man nix an knöllchens

haweha
25.05.2005, 02:49
Firma LUDWIG, The Netherlands, hat gerade eine dunklelst-rote rausgebracht; Grande-Duchesse Maria Teresa® (http://www.ludwigamaryllis.nl/en/detail.php?id=134&soort=grootbloemig&familie=bollen) auch ein schönes Teil!

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
27.05.2005, 01:31
Un ich bring auch widdawatt raus...

Es glünt so glün wenn Amalylliens Blüten blühn

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0892.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0892.jpg)
"Baby Star" (die gestreiften Babies)
H.aulicum v.robustum x "Liberty" (die kleinen roten: triploide Sämlinge)
"Lemon Lime" (blassgelb)
Best of "Minerva" x "Orange Sovereign (große rote im Hintergrund"
im Hinterhalt noch, mit den Riesen-Blättern: Crinum moorei

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0886.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0886.jpg)
"Lemon Lime" und Knospen von "Red Pearl"

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0906.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0906.jpg)
"Fatima"-Sämling (Ausreißer)

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
27.05.2005, 02:45
uuiiiii...sehr hübsch @hans-werner

haweha
27.05.2005, 14:51
Und,
Volker;

hast Du auch die ubiquitären Untersetzerchens wahrgenommen?!
Die bergen eine wichtige Implikation
Na, DU weisst mit Sicherheit was ich meine!!

Aber...schmollll...
so dunkelgeworden wie Deine schwarz-rote schöne Unbekannte,
ist meine RedPearl bei ihrem Aufgange geworden nicht!
Die hatte ich als surprising coup praktisch in der Hinterhand gehalten :D
Alles klar zur :oah::oah::oah:Entführung jetzt:D:D:D
Abba noch ein Versuch im Guten
Wo sagtest Du, hattest Du Dein brutzwiebelverweigerndes Prachtstück her?!
(evtl. pm)

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
27.05.2005, 15:04
Übrigens, der rosa Anflug auf den Blüten der Lemon Lime (auch unter "Lemon and Lime" gefunden) ist kein Photo-Nachbearbeitungs-Fake, sondern bildet sich bei ungefiltertem Licht tatsächlich; aber erst nach dem vollkommenen Aufblühen der Blumen. Die zartgelbe Grundfarbe ist im übrigen etwas intensiver, als es die Aufnahme hier wiedergibt.

Needless to say - dieses rosa feature gilt, einem modernen Ritterstern-Buch aus Great Britain Glauben schenkend, als ein FEHLER bei Gelb-Sein-Sollenden.

Zartgelbe Grüße
ohne öh... rosa Anflug
Hans-Werner

SleipnirHH
09.06.2005, 05:27
beides amaryllis...beide gleiches alter..rechts die dunkle links die orangene
tztztz..die dunkle weigert sich standhaft auch nur ein brutzwiebelsche zu produzieren.bei der anderen werde ich damit erschlagen
http://www.arcor.de/palb/alben/50/1820150/400_3534626237323636.jpg

SleipnirHH
23.06.2005, 04:44
immer noch nix.tztztz

haweha
23.06.2005, 04:58
Wasdenn wasdenn,
Volker;
ich erklär's Dir:

Die Blumenzüchter haben die Amaryllis zu (ihrer Vorstellung von...) Vollkommenheit entwickelt; ohne die Neigung zur Brutzwiebel-Bildung dabei als wertvolles feature anzusehen.

Für eine wirkliche Massen-Vermehrung reichen nämlich diese freiwillig gebildeten Brutzwiebeln bei weitem NICHT aus. Hier ist man schon vor vielen Jahren auf den Dreh gekommen, Brutzwiebeln (ich könnte sogar Adventivpflanzen sagen) künstlich zu erzeugen, entweder durch Einritzen des Zwiebelbodens oder durch Zerteilen der Zwiebel (Chipping und twin scaling).

Durchgesetzt bei Hippeastrum hat sich das Letztere; die Zwiebel wird in lauter Stückchen zerschnitten, die dann gerade aus den Segmentchen von 2 übereinanderliegenden Zwiebelschalen bestehen, zusammengehalten durch ein Rest-Stückchen Zwiebelboden. Diese Zwillingsschalenstücke werden grob sterilisiert und warm und feucht aufgesetzt und ergeben dann nach einigen Wochen eine oder ein paar Zwiebelchen zwischen diesen beiden Schalenresten, aus dem verbindenden Zwiebelbodenrestchen entspringend...

Uff; kann man's verstehen?!

haweha
24.06.2005, 00:51
Penning Freesia...
hat schöne Bilder von neuen Sorten razsgebracht;
sogar hübsch gefüllte dabei...
http://www.penningfreesia.nl/

haweha
24.06.2005, 01:35
Ûnd auch hier schlägt das amaryllophile Herz höher:
http://hem.bredband.net/fresyl/liljor.html

haweha
30.06.2005, 00:35
OK, jetzt ist es endlich soweit;
meine Serie von H.papilio x (Donau x Ambiance) geht in Blüte.
Die erste ist ein bescheidenes Ding, aber doch sehr schön in ihrer Mutter-geprägten Schmetterlingsartigkeit...(stimmt aber nicht so ganzganzganz, dennn "Ambiance" enthält auch sozusagen ein bischen Sangre-de-papilio:D
(klick auf die Bilder)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0961.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0961.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1003.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1003.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1004_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1004_s.jpg)

SleipnirHH
30.06.2005, 03:11
oohhhh wie hübsch se ist.
ernste frage hans-werner wie viele hüppeastrum haste denn im moment rumstehen.müßte ja ne ganze flotte sein :D:D

haweha
30.06.2005, 04:17
Hier kannste mal kucken und nachzählen,
Volker;

das ist mein Bestand outdoors
klick' auf's Bild)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0967.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0967.jpg)

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
30.06.2005, 15:56
anhand der vielen blättchens ist mein versuch gescheitert jedes blättchen der paßenden zwiebel zuzuordnen :D
aber auf jedenfall bin ich auf viele zwiebelchen gekommen*gg*

Elyssa
30.06.2005, 17:11
Au, auf der Ludwig-Seite bin ich auf etwas höchst faszinierendes gestoßen:

Zitat:
"Amarine Zwanenburg: This cultivar as umbels of deep pink flowers on wiry stems, 24-32 in. tall. The floweringtime is from September till October. The Amarine Zwanenburg is a hybrid between Amaryllis Belladonna and Nerine Bowdenii."

Habenwill :-)))

Gruß
Elyssa

haweha
30.06.2005, 20:13
Ist keine Neuheit, die Amarine tubergenii "Zwanenburg", aber weitgehend unbekannt. Grunert (Blumenzwiebelbuch) spricht von "feinen Schnittblumen", und ich habe für die Interessierten eine Seite rausgesucht, von der aus man alle weiteren Details zu dieser schönen Hybride erreicht:
http://www.amaryllidaceae.org/Amaryllis/Amarine.htm

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
01.07.2005, 03:14
ludwig.nl
schade schade :( De afzet van de bolproducten is gericht op de groothandel
die aufzucht der zwiebelprodukte ist auf den großhandel ausgerichtet.
aber schöne neue sorten haben sie*schmacht* http://www.ludwigamaryllis.nl/nl/nieuw.php

haweha
01.07.2005, 17:23
Hallo Volker;
sicher wirst Du erstaunt sein, von mir zu hören, dass ich von der Schönheit - INNOVATIVER Schönheit - gerade bei mancher von den dort dargestellten Cybister-Hybriden keineswegs überzeugt bin. Hybriden wie "Machala" und "Bogota" NOCH als "Cybister" zu bezeichnen, ist m.E. nicht korrekt und stiftet nur Verwirrung.
In 3 Jahren bringe ich meine eigenen Cybister "raus"; und zwar als solche bezeichnet nur richtig "spinnenförmige"; die ich aus meinen 3 Kreuzungen H.cybister"Chico" x "Giraffe" und H.cybister"Chico" x H.aulicum v. robustum (und die reziproke) erhalten werde.

Eine aus dieser Galerie überzeugt mich, und zwar ausgerechnet in ihrer unkomplexen Schlichtheit - das ist für mich selber verblüffend, aber wieder: Der Knackpunkt hier. Es ist diese "Santa Rosa". Phantastisches Pink auf lind:Dgrün, mit raffiniertem Übergang; DIE will ich haben!

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
02.07.2005, 02:44
ja hans-werner.bei den cybistern könnte ich mich glatt dazu hinreißen laßen noch mehr von den knöllchens zu besitzen.vor allem die 2-04 hats mir sehr angetan die ist ja wunderschön von der blütenform und farbe.

haweha
02.07.2005, 03:34
Oje,
Volker;
ich dachte wir wären Seelen-Verwandte :(
aber wenn ich das an unserer Cybister Amaryllis-Geschmacks-Übereinstimmung festmachen will, dann sieht es öh.. mau aus mit dieser Verwandtschaft.
Kann ich se Dir nicht irgendwie schlecht-reden, dieses in meinen Augen so krumme, verbogene Ding :D:D:D
Und dieses intensiv hinter-schlündige GÄLB das ist auch YePp nix als Nachbearbeitung ist das! Lass Dir sagen; ich kenn die Tricks.

Na was sachste nun?!
Dein Avatar-Männeken kiekt mich auf einmal so vorwurfsvoll an... was will denn das nun wieder besagen...

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
02.07.2005, 03:49
oooch hans-werner ich find eigentlich alles was lilienartig blüht sehr schön.mir habens die lilien in der pflanzenwelt besonders angetan.darunter fallen selbst die schnöden hemerocallis die in meinem garten reichlich vorhanden sind :D:D
sowie diverse hybriden deren artbestimmung noch kommt sobald se blühen.

haweha
02.07.2005, 04:51
Hi Volker;

ich denke, ich weiß genau was Du mit "schnöde" meinst. Soweit ich informiert bin werden die Hemerocallis jetzt aber mit noch viel größerer Insbrunst gezüchtet als die Hippeastrümmer... apropos... "wie wäre es denn mit uns" säüseln Dir hier die folgenden Pflänzchen :D

(klick' se grooß)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0887.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0887.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0835.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0835.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0955.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0955.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0964.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0964.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0937_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0937_s.jpg)

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
03.07.2005, 11:16
ohhh.die letzte ist sehr schön mit ihrem roten blütenzentrum

haweha
04.07.2005, 01:46
YepP, die letzte ist die beste, das IST die Flamingo;
ausgelesen aus 21 "unlabeled burgundy red" x "Picotee".
Die beiden burgundies - die Muterpflanzen wurden als Billig-Angebot, als Sorte "Cantate" bei einem örtlichen Garten-Discounter eingekauft und waren schon beim Kauf schwer mit WM infiziert - und sind schon lange im Amaryllis-Himmel. Ich züchte jetzt mit diesem Ausnahme-Stück weiter. Die Selbstbestäubung hat für/bei ein paar Kapseln geklappt; der Samen-Ansatz ist allerdings augensscheinlich eher mäßig:rolleyes:

Das beste: Sie ist ziemlich farbvariabel, und identisch mit der pupurnen in
klick' auf's Bild
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_DR_x_Picotee.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/DR_x_Picotee.jpg)

Dass se's abba ist, siehst Du an der jüngsten Blüte, links, die, die sich so nach obent öffnet!

Liebe Grüße
Hans-Werner

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0943_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0943_s.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0939_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0939_s.jpg)
"Flamingo..."

SleipnirHH
06.07.2005, 04:57
hatte mit diesen gruseligen milben bislang noch nie probleme*holzklopf*
aber mit samen hatte ich auch keine probleme*gabkeine*.
aber die blüten im frühjahr entschädigen für alles.ausbleibende knöllchens und samen :D:D deshalb werden meine fleißig gedüngt und gegossen damit se next jahr wieder ihre schönen blüten öffnen und die nachbarn am fenster kleben bleiben mit stielaugen..hihi
da blühen se das ganze jahr in plastik*graus*

haweha
14.07.2005, 23:52
(klick die Bilders groooß)
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1047.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1047.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1061.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1061.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1104.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1104.jpg)
so das sind sie die anderen 3 Geschwisterchens von H.papilio x (Donau x Ambience). Schade nur, dass ich langsam 'nen hippeastrümmatisch-forogenen Motivationsverlust in mir bemerke, keine Ahnung wieso....:rolleyes:http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/pfeif.gif

Hans-Werner

Ryu
15.07.2005, 00:57
Hi Hans-Werner,

falls Du damit andeuten willst, Du wärst der einzige der noch Hippeastrum-Fotos macht. Hier blüht halt nichts mehr von Deinen Lieblingen. Du hast nun mal die meisten! http://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a070.gif

Ich könnte Momentan nur mit Passi-Bildern dienen. http://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a068.gif

http://img.photobucket.com/albums/v727/PassiRyu/caerulea-grasshopper-05-07-09.jpg
Na, macht Dich das neugierig? http://cheesebuerger.de/images/midi/liebe/a086.gif

Auf Deine Fotos wollen wir aber nicht verzichten. http://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a040.gif

haweha
15.07.2005, 01:27
Hallo Ryu;

so nett von Dir gemeinthttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/remybussi.gift, Oh Schreck an Passihttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/a068.gifhttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/a068.gifhttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/a068.gif
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/danke.giffür das schöne Foto http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/thumbs.gif

Es geht nicht um das Blühen und um Fotos - weiss Gott nicht.
Es geht um das generelle Interesse.
Ich muss in Betracht ziehen, dass sich meine Vermutung tatsächlich völlig bestätigt: Die Mehrheit, die den Ritterstern nur für einen fetten roten Farbfleck hält, und auch die lieben verantwortungslosen Massenproduzenten, die den Markt mit kranken Zwiebeln - möglichst noch und noch billiger bombardieren, haben die Pflanze zu einem Ramschobjekt verkommen lassen.

Ich habe im ganzen www bisher NIEMAND gefunden, der dokumentiert hat (mit Fotos), für Rittersterne:
Das hier sind die Eltern
und dadrunter sind die (schönsten) Kinderchens aus der Kreuzung
verstehste?!

Die, die sowas HABEN, die halten's geheim; was soll das?!
Gibt es keinen einzigen Amateur-Züchter in Deutschland?!
Ich habe vergeblich das ganze www nach einer Deutschen Gesellschaft, die sich mit Amaryllidaceen befasst, durchwühlt. Hippeastrum ist unter den Zierpflanzen völlig unterrepräsentiert!

Was im www an Artikeln zum Ritterstern steht, atmet den abgestandenen Hauch des Abgeschrieben-Worden-Seins und ist genau so'n Kitsch wie die untergewichtigen WM-inokulierten Baumarkt-Zwiebeln zur Massen-verbummfaihung des Publikums.

Ich ziehe nach 10 Mon. Forum-Propaganda für die Rittersterne den Schluss, dass es keinen genügend interessierten Züchter gibt, der die Motivation hätte auch was zu sagen - HIER und sich mit mir auszutauschen.

Na *sakastischkicher* vielleicht hamm die alle Angst dass der Amaryllis-män se bügelt und bürstet?! Keine Ahnung :rolleyes:
So das ist es im Groben, Ryu

Liebe Grüße
Hans-Werner

Ryu
15.07.2005, 02:55
Hi Hans-Werner,

vermutlich hast Du recht. Ist eigentlich schade.
Aber ich glaube einigen hier und mir hast Du erfolgreich die Schönheit der Rittersterne nahe gebracht. Das ist doch auch was! http://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a070.gif

Gute Nacht!

SleipnirHH
15.07.2005, 04:17
da muß ich Ryu allerdings rechtgeben :D:D
mit meiner nachzucht hat´s ja leider nicht geklappt.die blüten die ich bestäubt habe wollten keine samenkapseln ansetzten.ich befürchte fast das sie das dieses jahr wohl auch nicht mehr tun wollen http://www.mysmilie.de/smilies/traurig/img/003.gif
werd mich nächstes jahr mal bemühen paar zwiebeln aus nem zuchtbetrieb zu bekommen.wo ich auch weiß welche ich dann habe.
im moment habe ich 3 no names aus dem baumarkt vom sogenannten grabbeltisch, wo keine bestäubung klappte.

Alexander
16.07.2005, 00:41
Hallo Hans-Werner,
hast du die Amaryllis auf den Bildern selber gezüchtet? Die sehen echt super aus!

karana
16.07.2005, 00:55
haweha, forogener Motivationsverlust - oh, was muss ich lesen?
Du wirst doch ned aufhören, uns in gewohnt regelmässiger und eloquenter Weise hippeastrümmatisch zu erquicken, hoff ich doch...
Kann schon verstehen, dass deine Hoffnung auf vitale Mitstreiter aus der "geheimen Amaryllis-Züchter-Loge" ein bissl flau wurde mittlerweile - dafür hast du hier doch einige infiziert *g* Und zwar sowohl mit den Trümmern... als auch mit deiner bildhaften Schreibe *höhö*

*leise auf Hartholz trommel*
karana

zirbel
16.07.2005, 15:02
jenau, ich hab hier mittlerweile sogar samen aus eigenproduktion liegen - als fleißiges bienchen hätt ich mich ohne dir jar nich betätigt!! also, lass dich nicht hängen und gib uns weiter zunder ;) biiiitttteeee
aufdenknienrumrutschend, zirbel

sunsaiblue
30.07.2005, 14:50
Mal so zwischendurch eine sommerliche Amaryllis-Blüte im Blumenbeet.
Ein für mich sehr seltener Anblick. Bis jetzt nahm man den Sommeraufenthalt im Staudenbeet nur zur Stärkung der Zwiebel für die Blüte im Winter.
http://www.gittis-grafikwelt.de/bilder/amarillis.jpg

Viele Grüße Brigitte

Alexander
30.07.2005, 17:59
Hallo,
meine Amaryllis blüht zwar nicht, aber ich habe ein Problem mit ihr .
Andauernd knicken ihre Blätter ab. Ist das normal, oder ist es eine Mangelerscheinung und was kann ich dagegen tun?
Hoffentlich könnt ihr mir da helfen.

Schaf
31.07.2005, 00:09
Boah sind eure Amaryllis schön, da wird man ja richtig neidisch.

Achja, wenn ich das hier alles so lese, denke ich, ich müsste meine Kleinen mal umtopfen.

@haweh wann macht man das am Besten? Sag jetzt nicht, dass Du das schon mal geschrieben hast ,o)

@sunsaiblue Deine Zwiebeln sind im Sommer im Beet? Cool, dann muss ich ja schauen, dass ich meine einpflanzen kann.

Viele Grüße
Anja

haweha
31.07.2005, 05:34
Hallo Schaf;

na, lange nicht auf den hippeastrümmatischen Spielwiesen gegrast
scheint'z mir.
Ich pflanze blühfähige Zwiebeln immer vor dem Antreiben um, niemals im Wachstum, dann knickt doch leicht alles ab!!:rolleyes:
Welches Kriterium, sagtest Du, ist für Dich bei "Umtopfen or not that's the question" entscheidend?!

Was die Pflanzen im Beet angeht,

sunsaiblue;

sehr schöne Aufnahme!
Das große Risiko bei Auspflanzung sind... Schnecken.
Die können tiefe Löcher in die Zwiebel fressen. Ich bin natürlich auch wegen der Beregnung von oben und der damit verbundenen größeren Gefahr des Einwanderns von Weichhautmilben in das Pflanzen-Herz was kritisch.
Es ist aber mitnichten so von mir gemeint, dass Dir jetzt das Herz in die Hose rutschen soll. Lass es einfach drauf ankommen. Solange keine Blätter mit schartigen roten Rändern erscheinen, ist hoffentlich alles in Ordnung, und letzten Endes sind diese aktuellen Sorten alle ersetzbar. Man muss das bei Gärtner-Amaryllis einfach ganz nüchtern so sehen.

Und Alexander;

Gärtner-Amaryllis entwickeln indoors durch den UV- bzw. sogar Sichtbar-Licht-Mangel erheblich Struktur-schwächere lange dünne Blätter, die entsprechend leicht abknicken. Ich behelfe mir da mit Tesa-Film, um zu stabilisieren und bei größeren Blatt-Schöpfen dem Knicken auch vorzubeugen.

Liebe Grüße
Hans-Werner

sunsaiblue
31.07.2005, 09:27
Hallo Hans-Werner,

da muß ich Dir vollkommen recht geben, daß meine Amarillis-Sorten alle ersetzbar sind, wenn mal was schief geht.
Ich habe die Zwiebeln alle im Beet, sie werden einfach viel kräftiger, legen über den Sommer viel mehr Substanz zu, als die Weiterkultur im Topf während der Sommermonate. Natürlich hat jede Zwiebel ihre Schneckenmanschette und um diese herum zusätzlich Schneckenkorn. Damit gehts ganz gut.

Bei Deinen tollen Amaryllis-Sorten wäre ich auch vorsichtig, ich bewundere die Farbenvielfalt Deiner Pflanzen. Ich habe ja auch nur von jeder Farbe eine, dafür 300 Orchideen, 20 Engelstrompeten und ca. 20 Passifloren :-)
Aber wenn die Amaryllis blühen, sind es wunderschöne Pflanzen.

Liebe Grüße
Brigitte

haweha
01.08.2005, 05:16
Nur schade, Brigitte, dass die Blüten der Rittersternli's so kurzlebig sind. Wenn se so lange blühen würden z.B. so wie (Deine) Orchideen :rolleyes:...*träum*
Liebe Grüße
Hans-Werner

sunsaiblue
02.08.2005, 07:58
Das ist wahr, Hans-Werner, da gehört schon etwas Passion dazu, gerade diese Zwiebeln zu hegen und zu pflegen, um einmal im Jahr sagen zu können WOW ist das schön :-)
Aber davon abgesehen, auch unter den Orchideen gibt es Gattungen, deren Blüten sich nach 3 Tagen verabschieden und dann muß man sich wieder ein ganzes Jahr lang gedulden.
Aber wenn wir keine Geduld hätten, würden wir beide dieses Hobby nicht betreiben können oder ? :-)

Liebe Grüße
Brigitte

haweha
02.08.2005, 20:08
Ebent,

Brigitte;

der Hauptteil der Sache ist die Vision.
Die Vorstellung wie ein Zwiebelcluster nachher Stiele aus allen Löchern treibt, so man denn die Vorarbeit leistet und die Pflanze ordentlich mästet....

Ich finde sogar 3 Jahre Visions-erfüllte Geduld bei den Aussaaten nicht soooo unendlich lange, wenn man jedes Jahr schon etliche vor- und vor-vor-jährige Aussaat-Pflanzen-Sätze hat, die im nächsten Frühjahr in Blüte gehen.

Ich versuche halt die ach so vergängliche Schönheit in den photographischen Aufnahmen zu konzentrieren und zu konservieren.
Dieses Konzentrieren halte ich für sehr wichtig. Die Blüten sehen aus jeder Position immer wieder anders aus. Weil man aber auf dem Photo naturgemäß nur aus einem festen Blickwinkel sieht, muss man den Blick dafür kriegen, dass man dafür "den" oder "einen" optimalen herausbekommt.

Das kann viele Photoaufnahmen mit anschließender Analyse bedeuten, "warum" die eine so gut und die andere so nichtssagend ist. An dieser Beobachtungsfähigkeit feile ich noch immer - die Beobachtungsgabe ist in diesem Sinne m.E. trainierbar (ich habe es persönlich so erfahren) und das ist lediglich (*pfeif*) eine Motivationsfrage!

Ach ja... und die Positionierung bei DEINER Photo-Aufnahme, die war astrein.
Du hast sogar darauf geachtet, dass die orange Blüte der Calendula oben rechts noch ganz drauf kam; möchte annehmen: KEIN Zufall. Und bestimmt auch kein Zufall, dass Du von "so weit oben" (steil runter) aufgenommen hast, dass man ZWAR gerade noch in den Schlund der Blüte frontal hineinguckt (ich sage salopp "man sieht noch in das Gesicht der Blume") ABER es Dir dabei noch gelungen ist, möglichst viel von den 3 anderen Blüten des Blütenstandes zu zeigen. Ganz zu schweigen von der optimalen Raumaufteilung.

Liebe Grüße
Hans-Werner

bougainvillea
02.08.2005, 22:26
Hallo,
jedes eurer Worte atmet echte Hippeastrum-Leidenschaft!!! Und die Bilder erst!!!
Wer da nicht vom Hippeastum Fieber angesteckt wird, dem ist nicht zu helfen!!

Amarillys im Beet - ne prima Idee.

Und Hans-Werner man kann soooooo viel von Dir lernen:-) z-B spültechnisch!!!

Liebe Grüße

Sabine

haweha
02.08.2005, 23:51
:oah:...spültechnisch

Hallo Sabine,

Du hast es sozusagen auf den Punkt gebracht:D:D:D

Ich zeige Dir jetzt was, http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/shocked.gifnämlich aus meiner Präsenz in einem "feindlichen" Forum http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/pfeif.gif Schau mal auf mein Avatar&Begleitspruch...http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/an28.gif
*Giggel*

Muss die Amaryllis-Zwiebel aus dem Topf?! (http://forum.planten.de/index.php?board=32;action=display;threadid=17534;s tart=msg171419#msg171419)

Liebe Grüße
Spülbürst-Werner

haweha
03.08.2005, 00:16
Hallo Schaf upps
ANJA:)
*anlockenwill*

widder mal 'ne kleine Verwechselung - Du meintest ja mit den "Kleinen" doch Deine Sämlinge - pflanze die erst um, wenn sie sich bedrängen.
Hast Du die (noch) in Seramis?! Zeig' doch mal ein PHOTO,
bittööööh:):)

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
03.08.2005, 03:20
oohhhjaaaa..sämlinge hätt ich auch gerne.
aber leider hab ich keine samen*grins*
meine wollte ja auf teufelkommraus nix produzieren,obwohl ich so ein fleissiges bienchen war :(
und die posthummel war auch noch nicht da*kicher*die wollte bootspflänzchen und amaryllis sämchen vorbeibringen.aber die hat sich wohl verflogen.wie die post nunmal so ist :D

haweha
08.08.2005, 04:50
Wer weiss,
Volker:

Vielleicht ist die Boots-Hummel äh die Post-Biene noch durch öhem höhere Ümmständigkeiten aufgehalten worden?!
Ein Vöglein hat mir aber nunmehro gezwitschert dass die Dinge seit Sa. im Fluss bzw. auf dem Flug sind

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
08.08.2005, 20:38
Hallo
meine Aphrodite fängt jetzt an einen Blütenstengel zu treiben...

SleipnirHH
10.08.2005, 14:49
hallo Hans-Werner..
heute ist die Post gelandet :D erstmal vielen dank*freu*
gleich erstmal ne frage..die schönen braunen Flügelchen??von welcher sorte stammen die denn??werd gleich mal losfahren ne packung kokohum besorgen und gleich mal ausäen..und das noch mitte august*tztzzzz*
freudehüpfend

SleipnirHH
11.08.2005, 03:51
uuiii..nun hat der 2te blattaustrieb begonnen..und das fast mitte august bei der fast ganz dunklen.noch ne ladund blätter neben den schon vorhandenen.das längste blatt des ersten austriebes mißt schon 90 cm..wo soll ich so ein riesen teil hinstellen*kopfschüttel*
im moment steht sie outdoor unterm dach.aber es kommen ja auch noch kühlere tage.

SleipnirHH
11.08.2005, 16:18
http://www.arcor.de/palb/alben/50/1820150/120_6462313263636533.jpg (http://www.arcor.de/palb/alben/50/1820150/1024_6462313263636533.jpg)
clicks grösser

nun treibt meine Amaryllis belladonna outdoors*freu*
nur zum fototermin eben reingeholt :D:D

haweha
11.08.2005, 18:14
OK,
Volker;
nach pm nochmal für alle
*gööhaaimnislüft*
Mutterpflanze - unkontrolliert bestäubt - wahrscheinlich selbstbestäubt war:

Klick's groß
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Minerva_x_Picotee.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Minerva_x_Picotee.jpg)
'Amarena Balls'; ein herausragendes Ergebnis aus der Kreuzung
'Minerva' x 'Picotee'

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
21.08.2005, 14:19
Sooo
is zwar nich unbedingt was besonderes aber ich zeig sie mal, die Aphrodite-Blüte:

http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/th_100_4697.jpg (http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/100_4697.jpg) http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/th_100_4696.jpg (http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/100_4696.jpg) http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/th_100_4695.jpg (http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/100_4695.jpg) http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/th_100_4693.jpg (http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/100_4693.jpg)

haweha
22.08.2005, 00:21
WOW Müllermilch;

Die haste aber sehr schön aufgenommen OH JA.
und direkt 4% Deines freien Speicherplatzes in Deinem Photoeimer geopfert, um die hier zu zeigen! Respekt!
Du kannst die Bilder im Nachhinein noch durch kleinere Versionen um 120 KB oder so ersetzen - das wird keiner merken!

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
22.08.2005, 00:47
Oh, vielen Dank für die Komplimente!http://smileys.smileycentral.com/cat/4/4_6_5.gif
Die Blüte ja leider abgebrochen (kann man auf den ersten beiden Fotos auch sehen). Die hatte so Einkerbungen und die eine wurde dann immer größer und als ich die Pflanze zum fotografieren wegtragen wollte is die Blüte halt abgebrochen. werde evtl. mal Fotos davon machen. Keine Ahnung was das war.

haweha
22.08.2005, 01:16
Und das süße Smilie, DAS kommt auch in meinen Photoeimer rein *ZUCKER*
So - jetzt kommen etwas weniger süße Sachen,

Müllermilch;

DAS ist nämlich Weichhautmilbenbefall bzw. dessen sichtbare Folgen.
ROTE Strichel, unterbrochen durch aufgeplatztes Gewebe (grün).
Dann ist da an der bewussten Stelle noch Matsch-bildender roter Brenner hinzugekommen und hat sozusagen - ja ein fast SCHWARZES LOCH in den Stiel gemacht. Allerdings sind die Milben selber nicht (mehr) da; die haben den Schaden gesetzt, als der Stiel gerade am Austreiben war.
Alles halb so wild - aber
Holzauge sei wachsam! (Was Deine Amaryllis-PFLANZEN angeht).

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
23.08.2005, 12:44
Ohje das sind aber keine guten Nachrichten...http://smileys.smileycentral.com/cat/4/4_6_200v.gif
Was soll ich da nun machen? Einfach nur warten und beobachten? MAchen eigentlich die Ohrenkriecher zwischen den Amaryllisblättern was? Die krabbeln da nämlich immer umher...http://smileys.smileycentral.com/cat/4/4_12_1.gif

Achsooo, ich wollt ja noch nen Bild reinstellen, fast vergessen:http://smileys.smileycentral.com/cat/36/36_19_3.gif

http://i6.photobucket.com/albums/y248/muellermilch/Amaryllis.jpg

haweha
23.08.2005, 22:45
Hallo Müllermilch;

Was machen bei Dir die Ohrokneifis in der Hütte?!
Die verschmutzen das Pflanzenherz und gehören da nicht hin.
Mit der stumpfen Pinzette raussammeln und die Substratoberfläche mit Insekten-Sprüh aus der Dose gegen weiteren Insekten-Zuzug versiegeln!

Die Prognose bei diesem eindeutigen WM-Befall ist nicht unbedingt fatal, weil das Herz der Pflanze nicht betroffen ist (noch nicht).

Die Pflanze kannst Du aber normalerweise nur "draußen" kurieren.
Für Innenräume sind die wirksamen Mittel nicht zugelassen.

Sinnvoll sind nur vollsystemische Mittel - die guten alten organischen Phosphorverbindungen aus der Steinzeit des Pflanzenschutzes und das moderne MASAI. Das jetzt für Privatleute erhältliche KIRON dagegen kann ich nicht empfehlen. Nicht systemisch und schon beim Einsatz gegen die eine Etage weniger hartnäckigeren SPINNmilben problematisch.

VORBEUGEND ("nur" - ABER: Sehr wichtig) kannst Du die Substratoberfläche und Zwiebel mit dem Inhalt von Insekten-Sprühdosen einsprühen (das predige ich ja schon - zur Bekämpfung der Trauermücken seit langem) - ohne aber die grünen Teile zu besprühen (die gehen davon kaputt)

BZW. es nützt nichts, weil die WM an der sichtbaren Schadstelle schon lange vorher tiefer in die Zwiebel reingekrabbelt sind; unerreichbar für diese topischen Mittel.

Ich verwende selber für diesen Zweck das Blattanex Spray mit Sofort- und Dauerwirkung. Dessen Vorteil ist nicht nur die Zusammensetzung aus 3 Wirkstoffen aus zwei verschiedenen Insektizid/Akarizid-Stoffklassen, sondern auch, dass es so aufdringlich-aromatisch riecht. Und einen daran gemahnt, dass trotz des gezielten Aufsprühens mit dem beigefügten Sprühröhrchens doch der Luftraum - zumindest durch das Lösungsmittel - angereichert wird. Was Einen wiederum zu dem vorgeschriebenen gründlichen Lüften zwingt.

OK:EDIT: Als Sofort-Maßnahme die Substrat-Oberfläche und die braunen Teile der Zwiebel besprühen, und dann mit Geschick und Akkuratesse auch die rot-grünen kranken Teile, und zwar so, DASS ein klein wenig davon den Stiel-Rest runter in die Zwiebelinnere läuft. Also in die Zwischenräume, die der Blütenschaft bei seinem Dickenwachstum erzeugt hat.

Nach einer Woche wiederholen. Der Schaden kann sich auswachsen; eine Chance dazu besteht aber nur, wenn die oberirdischen Pflanzenteile immer absolut trocken bleiben.

Liebe Grüße
Hans-Werner

müllermilch
24.08.2005, 01:35
Hi Hans-Werner
die Ohrenkriecher sind noch drin von als ich sie draußen stehen gehabt habe. Habe sie aber wieder rein gestellt weil sie sich nicht so richtig entwickelt haben und auch immer von Schnecken angeknabbert worden sind. Der Ohrenkriecher ist wohl noch einer von damals. Zwischen den Blättern sind jetzt jede Menge Ohrenkriecherleichen.
Kriege ich dieses Blattanex Spray im normalen Baumarkt? Dann kann ich ja morgen mal schauen gehen.

haweha
25.08.2005, 02:12
Ja, Müllermilch:
Im IBO gibt es das.
Ich kaufe es aber bewusst bei dem Samenhändler meines Vertrauens - nicht nur weil ich mit dem so gut bavardieren kann.

Die Amaryllis muss ganz sauber gemacht werden.
Du weisst ja, nach der ähm... Urzeugungstheorie entsteht aus Dreck Ungeziefer - wobei ich eingestehe, dass ZWAR die *kicher* implizierte Bedingtheit falsch ist; die Observation es aber faktisch-praktisch bestätigt!!!
Upps - sorry - also danz turz:
IM Dreck TUMMELT sich Ungeziefer. Total wichtig.

Aber zuerst einmal von außen sprühen, damit Du mit der stumpfen Pinzette nicht dieses mikroskopisch kleine Ungeziefer in das Herz der Pflanze einschleppst. Du KANNST sogar die grünen Teile und in das Herz sprühen, WENN Du äußerste Vorsicht walten lässst. Ein kleinstes bisschen feinster Sprüh-Nebel - es darf sich keine Lösungsmittel-Pfütze im Herz bilden. DAVON geht das junge, noch dünnhäutige Pflanzen-Gewebe kaputt.

Schlage dann vor - SO habe ich in Zweifelsfällen auch schon gemachrt: Die Pflanze äußerlich reinigen - außen und auch "innen" (s.o. cave!) sprühen; innere Teile reinigen; nochmal von außen und nach innen sprühen. Wenn sich doch eine richtig nasse Stelle auf dem empfindlicheren Pflanzengewebe bildet, dann das Lösungsmittel durch Anblasen schnell zur Verflüchtigung bringen.
Weil die ganze Angelegenheit SO doch strenggenommen etwas gesundheitsbedenklich wäre, fühst Du die ganze Operation im Freien aus.

Viel Erfolg dann
Hans-Werner

SleipnirHH
02.09.2005, 17:05
haweha postete
OK,
Volker;
nach pm nochmal für alle
*gööhaaimnislüft*
Mutterpflanze - unkontrolliert bestäubt - wahrscheinlich selbstbestäubt war:

Klick's groß
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Minerva_x_Picotee.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Minerva_x_Picotee.jpg)
'Amarena Balls'; ein herausragendes Ergebnis aus der Kreuzung
'Minerva' x 'Picotee'

Liebe Grüße
Hans-Werner juhuuuu..21 flügelchens haben das licht der welt erblickt :D
blöttchens zwischen 2 und 5 cm hoch*froi*
osram LSR sind auch schon bestellt

haweha
03.09.2005, 00:29
Oh schöne Nachrichten,
Volker,
da lasse ich es doch auch gleich noch einmal hier aufblühen!

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0671.jpg

Hippeastrum cybister "Chico"
s. auch
http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/gal0316164530579.html?7

Liebe Grüße
Hans-Werner

Irinka A.
03.09.2005, 18:55
Hallo Leute,

Das besondere Entzücken will ich haweha äussern:) Die prächtigen Sorten!!!

Ich habe nicht die grosse Kollektion Hippestrum auch :( Ich sammle sie ab 1997.

Da einen von ihnen - "Toronto" ;)

http://www.photocenter.ru/myphoto/films/IDI5iJoBiEtvDzQomE9CLQ/o-EGOM5hIU678ML5HRFrb0SQ/1.jpg

Hochachtungsvoll,
Irinka A.

haweha
04.09.2005, 00:49
Prächtig, prächtig,

Irinka;

willkommen in diesem Forum! - Und:
Ich habe nicht die grosse Kollektion Hippeastrum
was nicht ist kann ziemlich schnell werden - da spreche ich aus Erfahrung.
Zwar dauert es eine Weile, bis man eine Kollektion kostbarer sehr unterschiedlicher Sorten zusammenbekommt - aber wenn Du aussäst - dann geht plötzlich - anzahlmäßig betrachtet, ziemlich plötzlich alles sehr SCHNELL!

Angesichts der vielen Sorten der Gärtner-Amaryllis auf dem Markt gibt es leider eine ziemliche Verwirrung bei der Namensgebung. Die schönen Blüten von Deiner können auch der Sorte Clown zugehören - und wenn das eine aus südafrikanischer Provenienz (HADECO) ist, dann sind noch ein paar andere Sorten drin. Die Toronto ist möglicher Weise dagegen (so sage ich mal vorsichtig) eine auf weissem Grund rot geaderte, immrhin aber mit ungefähr der gleichen Blütenform. Bestäube die Blüten doch mal! Wenn die dreiteilige Narbe nach oben zeigt und sich öffnet, ist der richtige Zeitpunkt, mit einem weichen Pinsel etwas Blütenstaub von einem Staubgefäß abzustreichen und den vorsichtig auf die Narbe aufzutragen.

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
04.09.2005, 00:53
SoJaSo
Ich sach jetzt mal NIX weiter -
bitte stattdessen mal um allergenaueste Beguckung und vielleicht vielleicht ein konstruktives [i]feedback[/b]

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1331.jpg

Liebe Grüße
Hans-Werner

Irinka A.
04.09.2005, 01:56
haweha postete
Prächtig, prächtig,

Irinka;

willkommen in diesem Forum! http://www.cosgan.de/images/more/schilder/036.gif



haweha postete
Die Toronto ist möglicher Weise dagegen (so sage ich mal vorsichtig) eine auf weissem Grund rot geaderte, immrhin aber mit ungefähr der gleichen Blütenform. Seltsamerweise http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/a020.gif

Und so blühte der erste Zeiger http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/a055.gif

http://www.photocenter.ru/myphoto/films/gEUKHSKmX4Ak71B6mpju5g/o-g2XKEnsVgwQ5c2krQSx2bg/1.jpg

Hochachtungsvoll,
Irinka A.

bougainvillea
05.09.2005, 18:59
Hallo Hans-Werner,
da gratuliert meinereiner zu Deinem Prächtigen Zwiebelnachwuchs!!!
Wie alt sind die Kleinen? ;-)

Für mich als H.zwiebellaie finde ich die Kleinen optimal entwickelt. Gutes Wurzelsystem im Verh zur Knolle und zum Grün. Da kann nur eine tolle Blüte rauskommen!!!

Viele Grüße an den Zwiebelpapa

Sabine

bougainvillea
05.09.2005, 19:04
Hallo Irinka,

Willkommen im Forum!

Die Blüten Deiner A. sind einfach toll! Ich finde es faszinierend, das die erste Blüte "anders" aussah!!!

Liebe Grüße

Sabine

haweha
05.09.2005, 20:26
Hi Sabine;

und Danke für das Kompliment

Die sind 10 Monate alt.
Ein Glückszufall:
Die Kreuzung H.aulicum v.robustum x "Giraffe"
ist wegen der erstmaligen und ausnahmemäßigen Sommerblüte (outdoors)von "Giraffe" als Pollenspender zustandegekommen, als dann auch regulär, aber schuscht im richtigen Moment mein immergrünes Zimmer-Aulicum aufblühte.

Aber ich will auf etwas Spezielles hinaus.
Kuck' noch mal janzjanz jenau

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
08.09.2005, 05:20
update..
Amaryllis belladonna(heute)
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/50/1820150/400_6230663361316561.jpg
nun legt sie richtig los..hab heute gefühlsmässig das erste mal gedüngt.
post 182.vom 11.08.05 sie hat ordentlich zugelegt :D

karana
08.09.2005, 23:33
haweha *g* auf was sollen wir denn äugen?
Ich finde die siebente von oben fesch, das Laub hat so eine schöne Färbung...

karana

haweha
09.09.2005, 01:17
Jo, Karana;

das hört sich jketzt auch schon ganz fesch an,
das ist aber noch nicht alles.
Schau Dir bitté nochmal ALLE Blätter dieser schönfarbig Herausragenden an:D

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
12.09.2005, 23:30
Es wird zunächst mal wieder ordentlich geblüht,
Der erste Sämling meiner
intra-subgenerischen inter-spezifischen Primärhybridisierunghttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/schwirr.gif ist da
Und auch neue Fotos von die ouders:
H.aulicum var.robustum x H.papilio

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1249.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1249.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0445_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0445_s.jpg)

Das Kindchen habe ich schon in der GardenWebBulbForum BulbGallery (http://forums2.gardenweb.com/forums/bulbs/nph-ind.cgi?type=gal) ausführlicher gepriesen; spare ich mir hier und möchte wirken lassen:

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1369.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1369.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1374_sd.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1374_sd.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1372.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1372.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1382_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/13482_s.jpg)

Ich bin froh und dankbar, dass es gelingt solche Kleinode auch auf kleinstem Raum zu züchten. Wird mir aus konkretem Forums-Grunde gerade jetzt bewusst - *pharisäisch an die Brust klopf* ich...http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/an28.gif
Sieht aktuell dann aus wie folgt:

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1390_25.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1390_25.jpg)

Ich habe bis jetzt 7 Pflanzen zur Blüte gebracht, welche H.papilio als ein Elternteil haben, und alle waren - für meine Begriffe - Kleinode und in ihrer Festigkeit und Symmetrie Klassen besser als die großblumigen "normalen".

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1168.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1168.jpg)

Nur am Farbspektrum - ja DA ist noch Variations-Erweiterungsbedarf. Und natürlich an der Blütenanzahl muss auch noch gearbeitet werden ;)

Liebe Grüße
Hans-Werner

haweha
13.09.2005, 00:22
Na so was - jetzt aber:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1382_s.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1382_s.jpg)

Und Zugabe:
Auch die hier haben die diploide H.aulicum v.robustum als Mutter;
Pollenspender war aber "LIBERTY" (tetraploid) Ja und beide sind, wie zu erwarten, triplode sterile dead end- Hybriden

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0889.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0889.jpg)

Liebe Grüße
Hans-Werner

raphael
13.09.2005, 00:33
Hallo Hans-Werner
Das sind ja Prachtsdinger! Was machst Du eingenlich genau mit diesen Amariyllis? Bestäuben, züchten... wie geht das "genau", kannst Du das in ein paar Worten beschreiben (...ausser dem Schöpfer etwas Arbeit abnehmen :D),
würde mich interessieren.

Grüss Raphael :)

karana
13.09.2005, 00:34
...das Laub von dem Feschack... meinst du die weisse Mittelrippe? Die mein i ja, wenn i schöne Färbung schreibe. Sieht ungemein frisch aus, die helle Linie zu den dunkelgrünen Blattteilen...

Btw, die "Chico" (Vorseite) is ja ein atemberaubend schönes Gewächs! Die meisten Amaryllanten sind mir zu barock, zu schwer von der Form her. Diese Chico allerdings - und deine zarteren Schönheiten hier oben, die haben eine Grazie, die die BrachialWummZacks auf jeden Fall vermissen lassen.
*seufz*
Ich hab doch keinen Platz mehr! *g*

karana

haweha
13.09.2005, 01:16
Also karana;

enttäusch' mich nun nicht.
Schau Dir mal ALLE Blätter der bewussten Pflanze an...http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/pfeif.gif
LG
Hans-Werner

haweha
13.09.2005, 01:37
Ach Raphael...

wenn ich jetzt anfange sitze ich und schreibe die Nacht durch.
Die Züchtung ist wie bei jeder Blüten-Zierpflanze:

Ne Vision, welche Kreuzung etwas bringen könnte - an optisch erfolgversprechenden Nachkommen - am besten marketable (machen wir uns nix vor http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/pfeif.gif nur der haweha behauptet dass ihm kommerzielles Erfolg wurscht und kommerzielles Wunschdenkend fremdartig ist *kicher*

Und schauen, dass man die Elternpflanzen strategisch geschickt so antreibt, dass sie zu annähernd gleicher Zeit blühen. Allerdings - Kommissar Zufall hat manches Mal seine Hand im Spiel - es kann auch vorkommen, dass eine auf dem Markt gekaufte Amaryllis-Schnittblume urplötzlich die Vision gibt - "die verwende ich als Pollenspender".
Hätte ich damals nicht zur rechten Zeit, einen Strauß von "Ambiance" gekauft (nicht als Zwiebel erhältlich) und zu Hause beschlossen, mit der die getopfte und schuscht blühende "Donau" zu bestäuben (ohne Vision) dann hätte ich keinen Sämling davon gehabt, mit dem ich schließlich die H.papilio bestäuben konnte, woraus ich wieder die 5 Kindchens erhalten habe, von denen ich die 4 blühenden ja schon vorgestellt habe. Also viel Zufall ist schon dabei; aber auch beharrliches Dranbleiben. 3 Jahre Warten vom Sämling zur blühfähigen Pflanze ist aber nicht wirklich viel.

So aber Schluss jetzt - schaue auch in den Ritterstern-Brutzwiebel (http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=9993)-Thread.

Liebe Grüße
Hans-Werner

raphael
19.09.2005, 02:19
Hans-Werner

Interessant... habe da etwas im "Thread-Geschichtsbuch" zum Ritterstern (der wirklich ausser dem "roten Farbklatsch" hinreissende, ungekannte Farben und Formen aufweisen kann) zurückgeblättert und nachgelesen.

Gruss Raphael ;)

karana
20.09.2005, 01:44
Also gut, Hans-Werner, du Neugierdsnase willst genau wissen, was mir auffiel:
Der Pflanz hat offenbar sowas wie eine weisse Mittelrippe. Aber nicht bei allen Blättern. Das Blatt direkt neben der weissrippigen Schönheit ist satt dunkelgrün, kein Schimmer von hellerer Mitte...
Yep?

:D :D :D

Rückst du jezz mehr Bilder raus??

*lächel*
karana

haweha
20.09.2005, 04:20
*kicher*
Also gut, karana; wer ist denn hier nun die - zugegebenermaßen weitaus süßere öhm...
Neugierdsnase :D
Versuche doch nun erst noch Deine Beobachtung AUF DEN PUNKT ZU BRINGEN - es trennen Dich nur wenige deutlichere Worte von der Raus-Rückung!!
Evtl. noch einmal dazu Rück-Schau halten! - ALLE Blätter *bittööööööööh*
*PfeifPfeifPfeif*

Herzlichst
Hans-Werner

karana
22.09.2005, 01:32
ALLE Blätter.... mmmh
Ich zähle fünf Stück, zwei davon herrlich weissrippig...
Ich blätter und blätter der Blätter wegen hin und her... bis es mich (wie der Wiener so sagen würd`) aufblättert (hinschmeisst *g*)...
*mein Gott, mir wird so schwummerig*

*ggg* nö, auf mehr komm ich nicht - wahrscheinlich, weil ich ned recht weiss, worauf ich schauen soll ...
Mittlerweile schiele ich :D
Verrätst du´s???

*jezz abba wirklich neugierig lauer*
karana

haweha
22.09.2005, 03:23
Ja ok, sorry dann
karana,
uppsuppsuppshttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/icon_redface.gif
meine öhm... Ansprüche scheinen wirklich etwas sehr... speziell zu sein, wenn ich Deine aktuelle Befindlichkeit betrachte, die daraus resultiert,
soso schwummrig hingeschmisssen und aufgeblättert schielend:oah:

Ok ich bieg' Deine Schielung denn man wieder geradehttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/icon_redface.gifhttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/icon_redface.gifhttp://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/icon_redface.gif
ich hätte es gerne so gehabt:
"Alle Blätter der einen SEITE sind normal.
Alle Blätter der anderen Seite sind mit diesem besonderen ornamentalen feature, diesem weißen Längsstreifen gesegnet."

Das ist sozusagen der eindeutig gefasste Ausgangspunkt, von dem weitere Überlegungen - "wie kütt dänn datt" ihren Gang nehmen müssen :rolleyes:

Ich habe *AscheübermeinHaupt* zu meinem speziellen variegaten Ritterstern-Kindchen schon in meinem lieben feindlichen Forum geschrieben (http://forum.planten.de/index.php?board=32;action=display;threadid=18066)

Liebe Grüße
Hans-Werner

karana
22.09.2005, 12:04
*lach*
haweha, dank dir fürs Pupillentraining!
Ach, so ist das also: einseitig! Sehr schräg...
Ich denke, du wirst uns ja auf dem Laufenden halten, ob das eine bleibende Pana - Schur ist :D

...sehr feine Bilder im FF... wie wird das Prachtstück blühen?
Auch einseitig gestreift? *gg*

karana

haweha
09.10.2005, 01:59
Schöne amaryllogene Blumen-Seiten habe ich noch aufgetan:
Insbesondere die Crinum (Haken-Lilien) Gallery ist bemerkenswert!
http://www.bulbnrose.com/crinumz/index.htm

Und mein variegates Kindchen, das blüht ja noch lange nicht, aber es streift ganz schön, nachdem es sich, in ein eigenes Töpchen umgesiedelt, konsolidiert hat:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1454.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1454.jpg)

Liebe Grüße
Hans-Werner

SleipnirHH
09.10.2005, 02:10
was für eine aparte schönheit :D
http://www.bulbnrose.com/crinumz/crinum/rosepara.jpg

schimanski
09.10.2005, 10:44
Hallo,

schöne Fotos von den Crinums. Ich hab mich schon gefreut und dachte ich kann vielleicht die Sorte bestimmen, die bei uns im Park in Kübeln steht. Die Monumentalität dieser Zwiebelpflanze beeindruckt mich schon sehr. Ich glaube nur im Link kommt größenmäßig keine an die gesehene hin. Farblich ist sie in etwa so wie die die volker extra verlinkt hat. Nur ist sie bestimmt über 1m hoch. Ich versuch demnächst mal Fotos zu machen. Wenn ich frag krieg ich bestimmt auch ein Zwiebelchen. Nur: Wohin?

Irinka A.
14.01.2006, 21:32
haweha postete
Hi Sabine;

und Danke für das Kompliment

Die sind 10 Monate alt. My 15 months But greater was born units http://www.cosgan.de/images/smilie/traurig/d045.gif

http://www.flowersweb.info/upload/forum/0eb3b72f25fe6a71d57a23ce06fba95c.jpg
(Here one of them ;)
http://www.flowersweb.info/upload/forum/9f43e913d81d36ece62dd3dc84803b64.jpg

http://www.flowersweb.info/upload/forum/e30688651bf1934ea51584e74a3cc076.jpg

http://www.cosgan.de/images/more/schilder/036.gif

Irinka A.
14.01.2006, 21:34
.... Seeds were sowed one day, grew in one box, poured down, fed equally, and have grown separately http://www.cosgan.de/images/smilie/traurig/d035.gif

http://www.flowersweb.info/upload/forum/85a0f9334f731cddbecea02b0c341a1a.jpg

Pflanzen Daniel
16.01.2006, 01:08
Ich habe mal eine Frage. Ich habe zwei Töpfe die nur noch grünten (die eine schon länger und die andere seit 1 1/2 Jahren) 2-3 Monate in den Kühlen Keller ans Fenster gestellt und jetzt die Blätter abgeschnitten und wieder in das Wohnzimmer geholt und gegossen. Aber sie schieben nur ein bis zwei Blätter. Der eine Topf hat so 5-7 Kindel die auch stakt trieben und jetzt auch wieder kommen. Was kann ich machen um die beiden Mutterpflanzen zum blühen zu bringen?

Pflanzen Daniel
16.01.2006, 21:37
Hey, es könnte doch bei der alten Blätterpflanze jetzt was kommen. Da schiebt sich jetzt doch das dritte Blatt vor das dicker ist wie die anderen. Wenn es klappt wäre ich natürlich stolz darauf, aber erstmal abwarten.

haweha
22.01.2006, 05:35
das dritte Blatt vor das dicker ist wie...

YePp - datt sinn' interessante Späckulatziohnen!
Daniel - jetzt pflege se einfach DURCH DURCH DURCH mit
- lauwarmem Wasser, NUR von ongen (mit Augenmaß)
- verdünnten Dünger bei JEDEM Gießen (einfach die Wochen-Ration aufteilen)
- am besten (hellsten) Fenster;
bei 18-20°C nachts und 22-25°C des Tags (Substrattemperaturen)
und dann sehen wir mal im September weiter.

Nun;
*BedenklichDieStirneInSorgenFalt*
Die Titulation des Fredes lautet immer noch: se BLÜHT
Konstatiere aber - habe selber gegen die Reinheit des contentes gesündigt, mit der Vorstellung meines variegaten Ritterstern-Kindchens -

Anzucht-Fragen und Zwiebel-Kinderchens-Vorstellungen wären aber eigentlich besser in Amaryllis (Hippeastrum) (http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=10987&pagenum=10) aufgehoben

Vielleicht kriegen wir das doch noch hin?!

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0919.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0919.jpg) http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_043_25.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/043_25.jpg)http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1580.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/1580.jpg)

Bettina
19.02.2006, 11:45
Sortenbestimmung dürfte wohl zwecklos sein, da Discounter-Schnäppchen:

http://img.photobucket.com/albums/v405/Sonnentau/Ama/d98be9c7.jpg

Blüht trotzdem schön :D

Gruß
Bettina

8er-moni
19.02.2006, 15:16
Hallo Bettina,
ich hab auch so eine seit ein paar Tagen - aber noch nicht ausgetrieben: Die heißt "Apple Blossom" lt. umgehängtem Schild!!
lg
Moni

Bettina
19.02.2006, 22:32
Hallo Moni,

als die Blüte sich öffnete, dachte ich auch zuerst an "Apple Blossom", allerdings scheint mir diese Sorte recht variabel zu sein. Auf den Bildern im Netz wird vieles so bezeichnet, egal wie hoch der Anteil an apfelblütigem ist.

Bestimmt kann uns Hans-Werner mit einem Bild zum Vergleich aushelfen. Meins ist jetzt leider auf der vorherigen Seite verschwunden, der Seitenumbruch kam in diesem Falle recht unpassend. Oder darf ich mein Bild ausnahmsweise nochmals zeigen - nur damit die beiden dann schön untereinander stehen?

Gruß
Bettina

haweha
20.02.2006, 00:20
Hallo liiiiiiebe Opuntia http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/remybussi.gif

Der Sachverhalt ist hier eindeutig:
Deine ist eine Appleblossom!
Ich möchte Dich höflich um einen Selbstbestäubungs-Versuch ersuchen - los Americanos moltos behauptos, dass das sei possibile.

Was die Apfelblütigkeit angeht, ist es interessant festzustellen, dass sowohl DEIN statement Bestand hat, nämlich dass verschiedene pink-farbene bedenkenlos mit diesem Namen versehen werden, umgekehrt ist aber die "echte" selber in Abhängigkeit von den Umgebungs- und Antreibe-Bedingungen ziemlich variabel, in der gestaltlichen und farblichen Ausprägung.

Beispiele für beide Feststellungen finden sich bei, wie sagt's sich so schön, An-Googelung zur Sorte:

Hippeastrum/Amaryllis Appleblossom (http://images.google.de/images?hl=de&q=(hippeastrum%20OR%20amaryllis)%20AND%20(Appleblo ssom)&btnG=Google-Suche&sa=N&tab=wi)

Und *ichsachnix* (http://forums2.gardenweb.com/forums/load/bulbs/msg0810594313647.html)

Liiiiiiiiebe Grüße
Hans-Werner

Bettina
20.02.2006, 10:43
Dear Amaryllis-Määän http://img.photobucket.com/albums/v405/Sonnentau/Smilies/d042.gif

die Versuchung meinerseits war bereits übermächtig, und - Du kennst mich - latürnich hab ich selbiger auch ohne ausdrückliche Ersuchung Deinerseits bereits nachgegeben. Das erste Sternchen leutete doch schon vorgehestööörn.

Und jetzt trau Dich Deinereiner bloß, auch nur ansatzweise daran zu denken, ich wär ned selbst drauf gekommen - der Apfel lockte, und das Weib schwang den Pinsel......... *grinz* Weiß ich doch durch ausgieeebigstes Studieren Deiner Beiträge und ... upss... googeln auch über Themen bescheid, die außerhalb meines Steingartens liegen. Und - oh Wunder - hat die Tante Googel mir doch wärmstens genau die selben Seiten empfohlen wie Dir :oah: Ich war erschüttert angesichts dieser vollkommenen Übereinstimmung, die so zwei vollkommen verschiedene Interessengebiete verbindet sowie berechtigte Hoffnung auf weitere und im wahrsten Sinne des Wortes fruchtbare Zusammenarbeit gibt.

Dann werd ich mal der Dinge, nein.... der Samen harren, die da hoffentlich kommen werden, se dann ebenfalls unter Hinzuziehung von verschiedenstem Anschauungs- und Informationsmaterial in Mutter Kokohum betten und naturally the bowl of plants only von unten watern.

Liebste Grüße
Betty, the cactusblossom
http://img.photobucket.com/albums/v405/Sonnentau/kaktus.gif

haweha
20.02.2006, 20:17
Das sind ausgezeichnete Nachrichten-Aussichten,
Betty:

Küss' die Hand - mindestens,

Das wäre ein Ding.
Die aktuellsten Infos vom GardenWebBulbForum besagten, dass der Samenansatz bei Appleblossom "schwach" ist.
Ende 2004 wurde noch - von anderen Einzelstimmen allerdings- von "reichlich" gesprochen. In diesem Sinne muss ich zugeben dass mein moltos sich mehr auf die Entschiedenheit bezog, mit der die (Selbst)fertilität von Appleblossom verteidigt wurde.
Ich habe bei solchen statements natürlich auch den Verdacht, dass den Beobachtungen dorten gar keine echte "Appleblossom" zu Grunde lag.
Ich habe was Selbstbestäubung angeht, bei der schon aufgegeben.
Möglicher Weise kann ich aber doch Samen-Ansatz erzwingen - mit dem Blütenstaub von meiner PapDon #1 (H.papilio x "Donau", Ambiance-Typ)
Immerhin ist es mir gelungen, mit dieser erfogreich die ebenfalls störrische "Susan" (rosa mit grün, großblütig - wie Appleblossom) zu bestäuben.
Wäre ein Meilenstein - für mich, denn ich bin schon lange darauf aus, H.papilio-Erbgut mit dem von Appleblossom zu vermählen.

http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_Appelblossom.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/Appelblossom.jpg) X http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0696.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0696.jpg) ---> ???
(Appleblossom x (H.papilio x Donau))

Herzlichst
Hans-Werner

Irinka A.
20.02.2006, 21:14
haweha postete
[/b] http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0696.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0696.jpg) ---> ???
x (H.papilio x Donau))
Waw! Ich will genau solche Sorte!!! :)

Irinka A.
20.02.2006, 21:15
haweha postete
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_0696.jpg (http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/0696.jpg) ---> ???
x (H.papilio x Donau))
Waw! Ich will genau solche Sorte!!! [/quote] http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/c085.gif

haweha
20.02.2006, 21:43
Ach Irinki -
Das ist wirklich süß von Dir
(ich habe Deine Wunschliste ja auch noch im Kopf).
Ich habe doch gerade mal zwei sicher blühfähige Zwiebeln davon - da ist bis auf Weiteres nichts möglich.
Anderer Seits: JEDE/R wirklich JEDE/R kann die nachbauen:

Ich habe EINIGE Versuche hinter mir, H.papilio mit Tetraploiden zu kreuzen (Mehrfach vergeblich: Mit Appleblossom und Orange Sovereign)

Mit Donau klappte es aber AUF ANHIEB, beim ersten Versuch - wenn auch nur zwei Samen-kamen (die zweite Pflanze, das Geschwisterchen, sollte - eieiei - in ein paar Wochen blühen).
Ich habe das doch ziemlich-gleich publik gemacht. - Ich würde mich gar nicht wundern, wenn das irgendswo, bei großen Gewäxxhaus-Krokofanten hinter den Deichen, schon inspuirierend gewirkt hat und Aktivitäten auslöste...

Liebe Grüße
Hans-Werner

Bettina
20.02.2006, 21:58
Hallo Hans-Werner,

das Thema der erfolgreichen Bestäubung bringt nun für mich weitere Fragen: Wie schafft es der Züchter, immer den geeigneten Pollen zur Verfügung zu haben? Ich als Laie stelle mir gerade riesige Gewächshäuser mit überquellender Blütenpracht vor, denn bei dem nötigen Wissen der Fachleute ist es sicherlich möglich, die einzelnen Sorten genau dann zur Blüte zu bringen, wenn der Pollen zur Bestäubung gebraucht wird.

Aber was macht der Hobbygärtner, wenn er nicht den passenden Bestäubungspartner besitzt, sei es aus Platzgründen oder weil dieser nicht zur richtigen Zeit blüht? Die Liebhaber der diözischen Gattung Nephenthes lösten dieses Problem recht elegant durch die International Pollen Agency (http://pollen.carnivoren.org/index1.php?lang=de) Gibt es denn so etwas auch für Hippeastrum - läßt sich der Pollen überhaupt lagern und wenn ja, unter welchen Bedingungen?

Herzliche Grüße
Bettina

haweha
20.02.2006, 22:13
Du kannst die ganzen Antheren EINIGE Wochen auf einem Untertellerchen lagern. So schnell büßen die Blütenstäubchens ihre Auskeimbarkeit nicht ein.

Wenn ich mich um solche Dinge intensiver gekümmert hätte, dann wüsste ich gar nicht mehr wohin mit den alllen...
Vieles ist in der Nachschau immens günstige Ko-Inzidenz gewesen, teilweise einfach unglaublich.
Wehe Du hast Blut geleckt - dann gibbet kein Halten mehr!
Und wenn's Du auf den Markt rennst und eine Schnittblume kaufst, um deren Blütenstaub Deinen amaryllogenen Muttertieren zu kredenzen - oder sogar das nur fast unmöglich scheinende wahr machst und eine Schnittblume höchstdaselber Mutterfreuden erleben lässt:
http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/th_1632.jpg
click hier oder auf's Büld (http://forums.gardenweb.com/forums/load/amaryllishippeastrum/msg012212237819.html?22)

EDIT: Natürlich gibt es Methoden zur Pollenkonservierung. Zunächst wird im Exsikkator über Silikagel getrocknet und dann bei niedriger Temperatur gelagert. Wie niedrig... darüber diskutiert das web; ich schau mal bei Veronica nach...

JaapM
21.02.2006, 00:43
Opuntia, und anderen

Am letzten, nach viel Lesen hierbei meinem ersten Beitrage...
Meinem Deutsch auf der Schule war lange Zeit her, so entschuldige für Fehler ..

Mann kann Pollen sicher ein paar Monaten abgedeckt im Kuhlschrank gut halten.
Ich tue es in einem geschlossenem Dose, so dass Wasser und Feucht nicht dabei kommen kann.
Wann man Pollen braucht, so schnell wie möglich wider zurück im Kuhlschrank, oder erstens auf Zimmertemperatur bringen dass kein Kondenz auf den Pollen auftritt.
Mann soll Pollen aug tiefgefroren lagern können, aber dass habe ich niemals versucht.

Jaap

haweha
21.02.2006, 01:17
Yo - dankeschön
Jaap
und noch einmal lauter,
vor den Kulissen jetzt, in coram publico
Willkommen im exotischen CLÜB!

Das bedeutet man muss nicht extra vorher trocknen?! Praktisch das.
Und wie lange hat der Blütenstaub maximal überlebt?

Möglicher Weise ist ein Kühlschrank "älterer Bauart" (den man regelmäßig abtauen muss), günstig oder sogar wichtig für diesen Zweck - weil der die Luft fortwährend trocknet.

Liebe Grüße
Hans-Werner

JaapM
22.02.2006, 00:03
Hans-Werner,( u.a.)

Jedenfals nach 3 Monaten Lagerung hab ich noch mit Erfolg Pollen aus den Kühlschrank bei Kreuzungeversuche verwendet.
Im Kühlschrank lagere ich die Pollen mit 1 oder 1,5 cm der Stengel davon, die ich bequem mit einen Pincet hantieren kann.
Die Stengel trocknet schnell, Mit ein Pincet nimm ich dann bei'm Kreuzen einer der Stengel mit Pollen und spiel für Bienche.
Ein Jahr später macht's nichts mehr, dann ist das Pollen zu alt.
Die Kühlschrank steht im Keller, und ist kaum gebraucht, d.h. die Tür bleibt meistens zu.

Jaap

haweha
03.03.2006, 23:35
Hallo Jaap;

Oho - 3 Monate - das ist doch schon was http://img.photobucket.com/albums/v215/haweha/thumbs.gif

Ich habe jetzt noch wahrhaft formidable Ritterstern-Photos gefunden;
ich sach' gar nix mehr...
http://www1.pu.edu.tw/~cfchen/index.html
(Die Skript-Eingabeaufforderung durch Abbruch quittieren)

Liebe Grüße
Hans-Werner

zirbel
04.03.2006, 08:04
haaaweeehaaa! gemein ist das :D hammer-seite, wahrlich formidabel!
gefüllte, orangene und sogar welche mit diesen lustigen weißen streifen in der blattmitte, die du auch schon mal stolz präsentiert hast
volltolltoll *überschlag* merzi :x

*augäpfel.wieder.reinschieb*
zirbel

ps. kannst du das lesen? ist das ein begeisterter oder der züchter? reine neugier und eigentlich nicht so wichtig ;)

pps. bei mir blüht's auch bald wieder *froi* zwei schäfte sind im anmarsch *flöt*

haweha
04.03.2006, 10:15
Nein - lesen kann ich das auch nicht.
Es geht aber auf der ersten Seite auschließlich um die Resulte von

H.papilio x "Lemon Lime"

Ja und ich denke das sollte ich AUCH machen, um Tauschmaterial zwecks aussichtsreicherer Verführungsversuche heranzuziehen ;)
*Flööööt*

Liebe Grüße
Hans-Werner

zirbel
04.03.2006, 10:29
eine hw-hat-gezüchtet-seite? da bin ich ja jetzt schon fan von ;)
mach mal - und ich versuch weiter stark zu bleiben :D

Bettina
04.03.2006, 10:37
Zirbel, ich hab' mir gestern abend auch schon die Augen ganz fest zugehalten und hööööchstens ein winziges bißchen durch die Finger gelinst :D

Außerdem glaub' ich, er meint nur kreuzen und nicht das Erstellen einer solchen Seite. Obwohl........ ich wundere mich wirklich, daß da noch nix derartiges rübergekommen ist. http://img.photobucket.com/albums/v405/Sonnentau/Smilies/d015.gif

Liebe Grüße
(in der Hoffnung, er schnappt den Köder)
:D
Bettina

zirbel
04.03.2006, 10:42
ooops, schon wieder so ein freud'sches missverstehen *g* peinlich, peinlich...

*mit.dem.köder.wedel* :D
zirbel

badus
04.03.2006, 15:55
Hallo, Zirbel

halt man das "Händchen" mit der Maus auf Dein Avatar.

Ich fürchte, daß Hans-Werner das jetz macht.... (Bin ich wieder so gemein)

Ich fand die Caladien auch nicht zu verachten. Oder heißt es Caladiums, na ja, egal - wenn man nur mal damit einen Kreuzungsversuch wagt, wäre doch interessant, was dabei heraus kommt.

Lg
Barbara

zirbel
04.03.2006, 20:57
@badus: gemein? ich steh schon wieder auf'm schlauch...

wenn ich tue wie mir geheißen, kommt "avatar von zirbel". find ich nicht sooooo gemein ;)

lachst du über den namen des meines gelblings? dann mach mal schön weiter - dafür isser ja da :)

liebgrüß
zirbel

Karin65
04.03.2006, 21:05
Hallo ihr lieben,

ich habe nur ne schnöde Aldi Amaryllis. Sie blöht jetzt das zweite Jahr so richtig schön dunkelrot. Ich verfolge diesen Theard nun schon seit anfang an und hab da mal ne Frage. Wenn ich die Blüten bestäube, treibt sie dann dennoch noch einen zweiten Blütenstängel???
Das hat sie letztes Jahr gemacht.

Gruß karin65

badus
04.03.2006, 21:22
@ Zirbel , hi

wenn Du die Hand auf dem Avatar drauf läßt, sieht's aus wie' s HB Männchen, das am langen Arm verhungert , wenn du alles verrätst , tschsch

Eigentlich hätte ich eher mit einer Reaktion auf den dubiosen Kreuzungsversuch gerechnet.

@ Karin, aber das ist doch wirklich ein Erfolg, die meisten lassen ihre Böllchen doch nachher verhungern. Ich muß gestehen, bei mir hat es die letzten Jahre auch nicht geklappt, weil ich null Ahnung hatte. Ich versuche auch, es jetzt besser zu machen. Auf diese Art hab' ich vor vielleicht 10 Jahren der größten Rarität, Hipp. reticulatum var.striatum zum Ableben verholfen. Das tut heute noch weh. Schluchzzz

Naja, dann tschööö
Barbara

zirbel
05.03.2006, 00:04
hi karin,

mit nullwissen und schnöden aldi-amas kann ich auch mithalten :) meine liebe, gute, alte hat vergangenes jahr trotz bestäubung zweimal geblüht, brav wie sie ist. wenn du deine also wieder gut fütterst, warum sollte sie das nicht auch tun?!

*daumendrück*
zirbel

ps.
@badus: hb-männchen? nicht ganz meine zeit :D witz versaut, sorry ;)
und ob dein kreuzungsversuch dubios war, konnte ich gar nicht recht beurteilen, weil mir die cala-wie-auch-immer nicht im hirn hängen geblieben waren und ich mangels fixem rechner auch nicht eben noch mal spicken konnte... aber vielleicht kommt da ja noch was :D
pps. nicht weinen *tröst* :)

haweha
05.03.2006, 02:02
Die Caladiümmer waren gut aufgenommen und in ihrer Farbigkeit einfach phänomenal!

Und - die hippeastrümmatischen Blütenstiele sind in der Zwiebel vorgebildet, und se kommen kwazi gesetzmäßig, wenn se genügend ausgereift waren - unter besonders schlechten Treib-Bedingungen können se aber steckenbleiben, und dazu gehört aber nicht die angenommene Belastung des Gesamtsystems durch die beginnende Samenbildung des erstenn Blütenstiels, neee neee.
Das Waxxtum der Samen beansprucht die Zwiebel für meine Begriffe "nicht erkennbar" und das möchte was heissen :D kann sich ja Jeder denken, DASS ich da genau hingucke und auch wieder kouazi in die Plantz' reinkrieche damit se mir bitteschöön ihre intimsten Göööhaaaimnisse offeenbaren!

Liebe Grüße
Hans-Werner