PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mönchspfeffer, agnus castus



esme
13.02.2005, 09:43
Hallo,
kann mir vielleicht jemand weiterhelfen. Ich habe ein paar Samen des Mönchspfeffers gekauft (okay, bei ebay ersteigert...) und hatte geglaubt, dass er für den Garten sei. Vor allem, nachdem ich gelesen hatte, dass er bis zu 6m groß wird.
Nun habe ich festgestellt, dass der gute in Südeuropa, bzw. Westasien seine Heimat hat. Also glaube ich nicht, dass er die Schmuddeltemperaturen Norddeutschlands überstehen würde...
Hat jemand Erfahrung mit der auch Keuschlamm genannten Pflanze und kann mir ein paar Tips geben???
Danke
esme

Tolmiea
13.02.2005, 14:36
Steht bei mir seit 20 Jahren im Garten, hat schon Winter mit -22 Grad problemlos überstanden, bin Zone 7
Als Jungpflanze würde ich ihn aber sehr gut schützen.

liegrü g.g.g.g

esme
13.02.2005, 20:20
Danke für die prompte Antwort. Hört sich vielversprechend an. Aber was bitte heißt Zone 7 ???
liebe Grüße
esme

Tolmiea
14.02.2005, 12:48
Esme, das ist eine von USA rübergeschwappte Klimazoneneinteilung.
Google mal bitte mit USDA Zonen Deutschland, da findest du weitere Hinweise, Links sind nicht so einfach möglich.

liegrü g.g.g.

~Grasi
26.02.2005, 19:13
Ich hatte auch einmal einen Mönchspfeffer und er ist einige Jahre gut gewachsen (war schon 2,5 m hoch und) doch dann hat er einen gar nicht so kalten Winter nicht überstanden! Schade drum! Es ist ein wunderschöner Strauch der im Spätsommer blüht!
Ob es allerdings die Kälte war oder nur der ständige kalte Wind im Spätherbst kann ich nicht sagen. Wenn ich wieder einen pflanze, dann nur mehr an einer sehr windgeschützten Stelle.

Gruß

Grasi