Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: cardiocrinum giganteum

  1. #11
    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    227

    Standard

    ich hatte ga3 (0,2%) bei lilium mal angewandt + keinerlei wirkung erkennnen können, sprich die samen keimten auch erst nach 1 jahr bzw. bekamen 2 kälteperioden ab (lilium rhodopaeum + ledebourii). daher hielt ich eine anwendung bei cardiocrinum für nutzlos. aber cardiocrinum ist halt keine lilium, sie lässt sich ja auch im gegensatz zu den meisten lilium auch selbsten + wenn's funktioniert mit ga3 wäre das ja prima.

  2. #12
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    zwischen Elbe und Elster
    Beiträge
    282

    Standard

    Hi
    dies ist, mir ´ne fraktion zu Hoch
    Die fachlichen antworten sind lobenswert, nur kann ich mir kein allchemist vorstellen der durch gewisse teile asiens hetzt und die abgeblühten fruchtstände
    der riesenlilie behandelt!
    Damit sie blüht, (Standorts bedinungrn sind einleuchtend)


    Den armen kerl würde ich 20% übertariflich bezahlen.
    Ich glaube, da ich auch schon viel versucht und viel gelesen habe im WWW,

    die ist ne Zickke!!!
    Und es kommt wie bei musa samen drauf an, die frische zählt.
    Das einzigste sind die schädl. hier, die mich hindern eine knulle zu kaufen.
    Und troßdem werd ich es versuchen
    cu

  3. #13
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.870

    Standard

    Wenn du willst, kann ich dir später Samen zuschicken..., sind noch am Ausreifen in den Kapseln am Stängel..
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  4. #14
    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    227

    Standard

    Zitat Zitat von Toddy Beitrag anzeigen
    Hi
    ...nur kann ich mir kein allchemist vorstellen der durch gewisse teile asiens hetzt und die abgeblühten fruchtstände der riesenlilie behandelt!
    schon klar toddy. es geht ja darum möglichkeiten zu finden den natürlichen keimungsvorgang zu verkürzen. wenn das mit ga3 funktioniert wäre das ja prima. ich will auch nicht behaupten, dass meine erfahrung mit der keimung allgemein gültig wäre für das keimungsverhalten von cardiocrinum. die samen waren frisch, aber reif (noch in der kapsel) + von daher spricht einiges dafür, dass cardiocrinum 2 jahre braucht bis zur keimung. kennt man ja auch von trillium, wobei bei trillium das nicht ganz so stimmt. die keimen nach einem jahr, aber hypogäisch (unterirdisch) + das primärblatt erscheint dann im folgejahr. bei cardiocrinum habe ich aber nach 2 jahren kein primärblatt gesichtet sondern das typische schmale grasartige keimblatt.

  5. #15
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    zwischen Elbe und Elster
    Beiträge
    282

    Standard

    @ knorbs
    he, war im scherz gemeint,
    Ist ja interessant und auch lehreich, deswegen schrieb ich auch,
    das die fachlichen antworten lobenswert sind!!!

    Nur stell ich mir im moment die frage, ob es sich für mich lohnt, selbst
    wenn was rauß kommt!
    Der spass allein ist die sache ja schon wert.
    Nur killen jedes jahr die hier meine ziebeln, fast jeglicher art



    wnn das klappen sollt kann ich die eh nur im GW bzw abdeckt erstmal kultivieren.
    Ich werd das einfach mals so, machen:
    Da es ja eine ganze menge sind(samen) werde ich ein teil unerreichbar für fressfeinde im freien versenken.
    In einer klarsicht pvc box mit deckel.
    Und mit den anderen werde ich mal experimentieren, chemische hilfsm. habe ich keine.

    @ raphael
    Wie groß/alt ist deine knolle und wie groß wurde der austrieb?
    thx für das angebot, kann man ja nochmal reden, den samen den ich hier habe isr ja auch frisch, na mal sehen.
    cu

  6. #16
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.870

    Standard

    Toddy...

    Wie alt die Knolle ist, weiss ich nicht, sie hat diese Saison geblüht, der Stiel ist ca. 1.5m.
    Brutknöllchen hat sie zwei gemacht, eins steck noch , das andere hat sich gelöst und ist nun eingetopft.
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  7. #17
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    zwischen Elbe und Elster
    Beiträge
    282

    Standard

    Hi raphael,
    die frage wie alt die knolle ist, war nur so eine idee, bezüglich der gesammt
    größe der pflanze.
    Klar die optimale bedinung wie in "peking" um die ecke hat man hier nicht.
    War das die erste vegitationsphase oder hast du die schon länger?
    Werden die überhaupt wesentlich größer als div. Lilien > hier in DE/ CHusw.
    Alte lilien mit reichlich blütenstand erreichen auch 1,2 meter.
    Ich meine normale gartenlilien.
    vieleicht hat hier jemand eine schon mehrer jahre im besitz und kann mal
    eine größenangabe machen.

    Klar weiß ich wenn die aus samen gezogen wird, wie lange es dauert ehe, erfolge sichtbar werden.
    Ich will auch keine 5 meter hohe lilie, obwohl....
    Nur es sind erfahrungswerte, wenn man weiß das unter unseren bedinungen, diese pflanze nur kümmert und nicht das erfüllt was geschrieben wird.

    Ps ich weiß das keine banane 7 meter im jahr wächst
    quelle "äbei" 123 > meins

    Zumal ich die gartenlilie als schmuckpflanze im garten hervorragend finde.
    Auch die mischungen!

    cu

  8. #18
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.870

    Standard

    Toddy, ich habe sie letztes Jahr getopft in blühfahigem Alter bekommen und im Frühling ausgepflanzt. Im BoGa Bern habe ich sicher 2,5 bis 3m-Brummis gesehen, geht also hier auch grösser.
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  9. #19
    husar2003 Gast

    Standard MEine Cardis

    Meine Cardids stehen auf 4 qm und werden zwischen 1,20 und 3 Meter hoch.
    3 Meter haben sie wenn sie alleine stehen,1,20 wenn ich sie nicht vereinzele.
    Ich hatte mit 3 Zwiebeln angefangen, jetzt habe ich zu viele udn mache mir nicht mehr allzu viel Mühe. Es sieht dann aber etwas natürlicher aus.
    Da die Pflanzen xenomorph sind, sterben sie ja eh ab. Dann nehme ich ab und zu so eine Abgestrobene (im Frühjahr, ist einfacher wegen der Wurzeln !) raus und setze die Brutziebeln (meist so um die 8-10) in evtl. entstandene Löcher (Wühlmäuse oder sonstiges, wer weiss.

  10. #20
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    zwischen Elbe und Elster
    Beiträge
    282

    Standard

    Hi
    macht die sache, für mich wieder interessant!
    Ich geb nicht auf .
    cu

Ähnliche Themen

  1. cardiocrinum giganteum erschaffen
    Von Toddy im Forum Pflanzentalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 14:15
  2. Cardiocrinum giganteum
    Von Matze1305 im Forum Knollen und Zwiebeln / tubers and bulbs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 13:23
  3. Cardiocrinum giganteum
    Von Dirk S im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 19:26
  4. Cardiocrinum giganteum
    Von Exemende im Forum Knollen und Zwiebeln / tubers and bulbs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 19:18
  5. Cardiocrinum giganteum wie pflanzen?
    Von Stefan (Mittelfranken) im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2003, 14:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •