Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hibiscus-Freiland

  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo, ich brauche dringend Eure Hilfe.

    Mein weißer Hibiscus, 12 Jahre alt (Freiland) bekommt dieses Jahr keine Blätter.
    Er ist nicht erfroren, denn wenn mann die Zweige anschneidet, so ist er bis in die letzte Spitzte grün unter der Rinde.
    Habe wie jedes Jahr den Garten mit Blaukorn gedüngt.
    Alle Pflanzen ringsherum stehen prächtig da und blühen.
    Zwei weitere Bäumchen, die etwa 5 Jahre alt sind und in etwas ungeschützter Lage stehen, tragen bereits seit 4 Wochen Laub und setzen bereits die Blüten an.

    Was kann das nur sein?
    Kann eine Pflanze nach so vielen blütenreichen Jahren einfach kaputt sein?

    Über Eure Erfahrungen und eventuellen Ratschlägen würde ich mich sehr freuen.

    LG Renate

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    Liegt ein Schädlingsbefall vor? Vielleicht sind die Wurzeln angefressen... Ansonsten vielleicht ein wenig düngen und gut wässern ....

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Norden-Tidofeld
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Ist mir letztes Jahr auch passiert. Kontrolliere mal den unteren Stamm bzw. die Wurzeln. Mein Bäumchen wollte auch nicht ausschlagen und nach einiger Suche hatte ich die Ursache gefunden. Der Stamm war im unteren Bereich ohne Rinde, das war da Todesurteil für den Hibiscus. Irgendein Nagetier hatt den Winter über Hunger gehabt. Ist mir nur nicht sofort aufgefallen, da der Hibiscus in mitten von Stauden stand.

    Mikel
    51° 10′ 20″ N, 6° 49′ 39″ E, 54 m NN

    Pflanzen und Pilze der Stadt Norden

  4. #4
    Registriert seit
    04.03.2003
    Ort
    Duisburg-Buchholz in der Afrika-Siedlung
    Beiträge
    14.253

    Standard

    Auf Schädlinge im Wurzelbereich kontrollieren ist ein guter Tipp.

    In dem Zusammenhang fallen mir Ameisennester im Wurzelballen ein. Ameisen sind bereits eine große Plage, vor allem bei den Kübelpflanzen. Die Ameisen führen dazu, dass Pflanzen nicht voran kommen, praktisch vertrocknen und Feinwurzeln verlieren.

    Bei mir war es kein Hibiscus, sondern ein Farm (Polystichum setiferum). Durch das Regenwetter der letzten Wochen haben sich die Ameisen aber verzogen, und ich hatte mit Wassereimern auch nachgeholfen. Jetzt erst treibt der Farn aus.


    Michael
    Ein Leben ohne Doldenblütler ist möglich, aber ...

Ähnliche Themen

  1. Hanfpalme im Freiland
    Von Elsa511 im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 11:57
  2. Eukalyptus im Freiland
    Von ralle712 im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.10.2005, 18:37
  3. Bananenblüte im Freiland???
    Von Martin(Dresden) im Forum Bananen und bananenartige Pflanzen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 13:45
  4. Freiland-yuccas
    Von Arne im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 19:18
  5. Freiland-hibiscus
    Von ~Holger im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2003, 01:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •