Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Thema: Echium fastuosum und webbii!

  1. #1
    Maggy Gast

    Standard Echium fastuosum und webbii!

    Hallo Henry,
    leben deine Echiums noch? Ich habe meine dieses Jahr ausgepflanzt und die haben enorme Größen angenommen!
    Ich hoffe das sie dieses Jahr noch blühen!

    Hier ein Ausschnitt vom Echium faustuosum!
    Seit einiger Zeit hat er diese rosa Stiele im oberen Bereich! Vielleicht ist das ja ein Hinweis, dass sie bald Blüten bildet! die Pflanze ist gut 1/2qm groß und 100cm hoch!


    Gruß Margit

  2. #2
    Registriert seit
    24.03.2003
    Ort
    Zürich (Schweiz)
    Beiträge
    1.244

    Standard

    Hallo Maggy

    Ich bin zwar nicht Henry, aber zu gerne würde ich mich mit anderen Echium-Fans aller Arten austauschen!
    Meine Pflanzen (2x Pininana am Blühen!) habe ich in diesem Thread vorgestellt:

    http://www.exoten-forum.de/showtopic.php?threadid=20527

    Leider ist die Blütezeit bei meinen schon fast vorbei und die Ameisen laben sich derart am Nektar, dass die Hummeln und Bienen praktisch chancenlos sind...
    Malediven: Madoogali März 2010 – Fotos, Filmchen und Bericht
    12. April – 2. Mai 2009 «beautiful southwest» and Viva Las Vegas! Für Fotos und Filme klick hier

    «Unkraut ist das, was nach dem Jäten wieder wächst» (Mark Twain)

  3. #3
    Maggy Gast

    Standard

    Hallo Helena,
    dann drück mir mal die Daumen, das meine bald blühen! Wenn es noch weiterhin warm bleibt, könnten meine es schaffen zu blühen. Ich habe sie ja ausgepflanzt! Die haben teilweise einen 4-5cm dicken Stamm an der Basis!
    Sie sind jetzt auch im 2. Sommer! Wurden deine kurz vor der Blüte auch rosa am oberen Stiel?

    Gruß Maggy

  4. #4
    Registriert seit
    24.03.2003
    Ort
    Zürich (Schweiz)
    Beiträge
    1.244

    Standard

    Hallo

    Nö meine wurden nicht rosa; aber ich habe ja auch 2 Pininanas. Einer der beiden hat insgesamt einen rötlich angehauchten Stamm, der andere nicht (der eine blüht auch eher violett, während der zweite ganz blau blüht).
    Ich drücke Dir fest die Daumen, dass Deine noch blühen. Ist bei denen ja immer schwer zu sagen, wann sie dann nun blühen. Meine habe ich ja dieses Jahr auch noch nicht erwartet, auf einmal waren da Knospen.

    Nun, wir haben nun auch noch Samen bestellt und dann schauen wir mal. Zu gerne würden wir auch mal welche auspflanzen – Platz hätten wir nun ja – dann bekämen wir auch mal 4- oder 5-Meter-Pflanzen

    Aber Webbis sind doch sowieso verholzende Sträucher, die mehrmals blühen können? Von daher – diese sollte man hier doch eher nicht auspflanzen...
    Malediven: Madoogali März 2010 – Fotos, Filmchen und Bericht
    12. April – 2. Mai 2009 «beautiful southwest» and Viva Las Vegas! Für Fotos und Filme klick hier

    «Unkraut ist das, was nach dem Jäten wieder wächst» (Mark Twain)

  5. #5
    Maggy Gast

    Standard

    Hallo Helena,
    ich überlege, ob ich bei den vielen Ästen nicht mal einen ab mache und versuche ihn zu bewurzeln!
    Was meinst Du ob das geht?

    Gruß Maggy

  6. #6
    Registriert seit
    24.03.2003
    Ort
    Zürich (Schweiz)
    Beiträge
    1.244

    Standard

    Hallo Maggy, ich würde es versuchen. Den mitteleuropäischen, meist nasskalten Winter werden die alten Pflanzen jedenfalls draussen kaum überleben...

    Ich werde heute noch meine gekauften Samen von E. wildprettii, pininana, russicum und hierrense mal aussäen...
    Malediven: Madoogali März 2010 – Fotos, Filmchen und Bericht
    12. April – 2. Mai 2009 «beautiful southwest» and Viva Las Vegas! Für Fotos und Filme klick hier

    «Unkraut ist das, was nach dem Jäten wieder wächst» (Mark Twain)

  7. #7

    Standard

    Hallo Ihr Echium-Fans !

    Im Botanischen Garten in Dresden sind mindestens zwei Arten draußen ausgepflanzt, eine davon ist E. wildpretii, das einzige was die im Winter machen ist ein Dach drüber packen gegen den Regen, das ganze sieht aus wie ein Zelt und ich denke wenn's ganz kalt wird, wird es ganz geschlossen.
    tschüssi
    Alex

    Die Pflanzen-Seite
    http://www.kakteen.minks-lang.de

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.766

    Standard

    Hallo Helena

    Ich finde die Echiums auch sehr reizvoll!
    Meine Wildpretii sind am Wachsen. Du scheinst ja schon einiges an Erfahrung zu haben, welchen Dünger empfiehlst Du? Einfachen Zimmerpflanzendünger?
    Diese Webbii dieses Engländers ist ganz toll. Wirklich ein Schmuckstück.

    LG Raphael
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  9. #9
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    199

    Standard

    Hallo Maggy,
    deine Echium faustuosum sehen ja toll aus.
    Die Echium wildpretii von dir haben sich gut entwickelt (obwohl sie im Winter, zusammen mit Washingtonia filifera, die Sorgenkinder waren. Ich habe sie schon fast mit Euparen gegossen, um die Bothrytis einzudämmen ).
    Im Frühjahr habe ich sie ausgepflanzt, doch im Herbst muss ich sie wohl wieder ausgraben (bei mir wird es für Echium zu kalt, da reicht ein Regenschutz wahrscheinlich nicht). Mal sehen, ob sie dieses Jahr noch blühen.
    Auch die anderen Pflanzen von dir wachsen gut, ich stelle morgen mal ein paar Bilder rein.
    http://www.eucalyptusgarten.de

    Viele Grüsse
    Henry

  10. #10
    Maggy Gast

    Standard

    Hallo Henry,
    das wäre toll mal Fotos von den anderen Pflanzen zu sehen.
    Meine E. wildpretii's haben so klein sie waren den Winter überlebt. Aber dann im Frühjahr als es wärmer wurde ist eine nach der anderen eingegangen!
    Von den anderen Echiumsorten haben 2/3 nicht überlebt. Aber wenn ich mir so anschaue wie risig die werden, ist vielleicht gut so!
    Die Musas von Dir wachsen jetzt auch gut. Ich habe sie im kühlen Anbau unseres Schrebergartenhauses überwintert. Dadurch und das wir auch noch so viel zu tun hatten, habe ich sie noch nicht auspflanzen können.
    Die Sabal's wachsen sehr langsam, gerade mal 3-4 Blättchen und einige sind aber an der Basis so ca. 1 cm. Kann man das Wachstum mit speziellen Dünger beschleunigen? Bei mir bekommen alle Pflanzen den gleichen Dünger!
    Von den Eukas haben nur der E.gunnii überlebt und ein E. globulus! Die allerdings draußen.
    Soll ich auch mal Fotos machen?

    Gruß Maggy

Ähnliche Themen

  1. Echium.wildpretii
    Von J.G. im Forum Keimzeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 16:27
  2. Echium-Überwinterung
    Von Maggy im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 13:20
  3. Echium-Schadbild!?
    Von raphael im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 10:40
  4. überwinterung von echium fastuosum
    Von robert im Forum Warmhaus- und Zimmerpflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •