Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 108

Thema: Granatapfel

  1. #71
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Norden-Tidofeld
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Verrückte Welt. Warum fliegt man Grantäpfel aus Chile ein? Es reichen doch die aus der näheren Umgebung.

    LG Mikel
    51° 10′ 20″ N, 6° 49′ 39″ E, 54 m NN

    Pflanzen und Pilze der Stadt Norden

  2. #72
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    471

    Standard

    Die zur Zeit angebotenen kleinen Granatapfelsträucher scheinen Zwergformen zu sein und entwickeln schon zeitig Blüten.

    86.jpg

  3. #73
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.030

    Standard

    Das ist wohl die Zwergform´Nana´, soweit ich weiss ist sie nicht so robust und wächst ausgepflanzt immer wieder von unten nach (wenn sie nicht stirbt).

    Zwei kleine stehen bei mir seit 2011 im Schrebergarten, welche ich 1 oder 2 Jahre davor aus Samen aus einem Asialaden gekauft habe - daher habe ich auch keine Ahnung, woher die Frucht damals stammte.
    Den ersten Winter froren sie dann im Februar 2012 bis zum Boden ab, im letzten Winter überlebten zwar die oberen Teile, aber sie wollten doch lieber aus den unteren Bereichen nachwachsen und der eine, eher freistehende wuchs auch sehr gut, der andere solala. Mal schauen, wie sie über diesen Winter kommen und wie sie sich im 2014 entwickeln.

    Grüsse,
    Philipp

  4. #74
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    471

    Standard

    Danke, interessant.

    Das hatte ich vermutet, daß die Pflanzen nicht ganz frosthart sind. Auf der Packung stand auch nichts dazu drauf. Deshalb steht der Topf jetzt auch vorsichtshalber drinnen.

    Mir ist mal sogar eine angeblich frostharte Feige komplett erfroren.

    Der jetzige Winter ist bisher sehr vielversprechend für die Freilandexoten. Hoffentlich bleibt das auch so.
    Geändert von M.T. (31.12.2013 um 21:13 Uhr)

  5. #75
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.908

    Standard

    Ich habe einen 'nana' im Wintergarten ausgepflanzt, verliert
    über den Winter alle Blätter, treibt wieder voll aus und macht
    die ganze Zeit über Blüten. Sogar eine Frucht hat er angesetzt,
    etwas miekrig aber immerhin...
    Ober bei 'nana' bleibt wird sich zeigen...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  6. #76

    Standard

    Ich hatte einen Nana, der die meisten Winter immer zurückfror, aber wieder austrieb. Im Winter 2009/2010 ist er dann bei - 22 Grad, wie viele meiner "Grenzpflanzen" gestorben.
    Jetzt habe ich auch wieder Nana ausgepflanzt. Wahrscheinlich gibt es viele Granatapfelpflanzen, die vergleichbar frosthart sind. Ich möchte jetzt aber ganz sicher frostharte Pflanzen gewinnen, deshalb habe ich massenhaft Samen ausgesäht. Darunter werden bestimmt Pflanzen sein, die bei mir immer überleben werden und spätestens in der darauf folgenden Generation auch welche, die nicht mehr zurückfrieren, wenn es mal - 22 Grad wird.
    Dann sollen natürlich auch die Blüten schön sein und die Früchte ausreifen und schmecken.
    Meine Lewins Beste habe ich auch ausgepflanzt, weil sie in der Wohnung mikrig blieb. Wenn sie überlebt, wird sie draußen besser wachsen und ist dann auch ein guter Kreuzungspartner für andere härtere "Auslesen".
    Früher hatte ich gezögert Samen aus türkischen Früchten auszusähen. Ich dachte, die kämen von der milden Mittelmeerküste und deshalb könnten Sämlinge nicht winterhart werden. Ich habe meine Meinung geändert. Viele Früchte kommen aus Anatolien, wo es im Winter auch mal - 22 Grad wird. Sie haben auch die Gene aus Zentralasien, wo es auch mal kälter wird. Deshalb wundere ich mich eigentlich darüber, das sich Grantäpfel nicht mit vielen echt frostharten Sorten schon bis in Klimazone 6 ausgebreitet haben. Das Hauptproblem ist wahrscheinlich, das viele Liebhaber höchstens mal mit wenigen Samen experimentieren und wenn ihre Pflanze überlebt zufrieden sind und nicht weiter züchten. Wahrscheinlich existieren in vielen Gärten schon frosthärtere Auslesen, die man weiter kreuzen könnte. Die Neuzüchtungen aus Instituten z.B. die Sorte Tirol müßten auch auf den Markt gebracht werden, die könnte man dann mit seinen eignen Auslesen weiter kreuzen. Leider verkaufen z.B. Baumärkte oft "No Name" Pflanzen z.B. nicht für unseren Markt gezüchtete Pflanzen.
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  7. #77

    Standard

    Zitat Zitat von paulche Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich gibt es viele Granatapfelpflanzen, die vergleichbar frosthart sind. Ich möchte jetzt aber ganz sicher frostharte Pflanzen gewinnen, deshalb habe ich massenhaft Samen ausgesäht. Darunter werden bestimmt Pflanzen sein, die bei mir immer überleben werden und spätestens in der darauf folgenden Generation auch welche, die nicht mehr zurückfrieren, wenn es mal - 22 Grad wird.
    Bringen die Nana auch essbare Früchte? Oder meinst du normale große? Ist bei uns denn die Vegetationsperiode lang genug?

    Gruß
    Irisfreundin

  8. #78
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    471

    Standard

    @raphael:
    Habe gerade eine 2. Blütenknospe entdeckt. Scheint auch nacheinander Blüten zu produzieren.
    Damit der Strauch klein bleibt, knipse ich Neutriebe jetzt im Winter über dem 3. oder 4. Blattpaar ab.

    @paulche:
    Die relativ gute Frosthärte von Pflanzen von gekauften Früchten hatte ich auch schon festgestellt.
    So überlebte eine aus normalen Samen gezogene Feige die Winter. Fror zwar zurück und trieb dann noch tiefer wieder aus, aber überlebte. Was bei der extra zum Auspflanzen gekauften frostharten Sorte nicht der Fall war.

  9. #79

    Standard

    Zitat Zitat von Irisfreundin Beitrag anzeigen
    Bringen die Nana auch essbare Früchte? Oder meinst du normale große? Ist bei uns denn die Vegetationsperiode lang genug?

    Gruß
    Irisfreundin
    Ich habe die Samen normaler Supermarktfrüchte aus allen möglichen Weltregionen, also auch der verschiedensten Sorten ausgesäht. Das genetische Spektrum müßte sehr groß sein. Die frostharten überleben. Von den Überlebenden werde ich dann die weiter vermehren, welche bei mir wohlschmeckende Früchte tragen werden. Vielleicht sind dann sogar noch welche mit schönen Blüten dabei. Bei Granatapfelpflanzen soll es nicht lange dauern, bis sie erwachsen sind und blühen. Dann können sie sich miteinander kreuzen und noch bessere Sorten bilden, denn sie haben dann ja schon entsprechend angepasste Eltern.
    Mit der Aussaat von Supermarktfrüchten werde ich dieses Jahr auch noch weiter machen, solange ich noch Platz habe. Der Winter schafft aber immer wieder neu Platz, denn es überlebt ja nur ein Teil der Sämlinge. Für die neuen Feigen-, Jujube- und Granatapfelsämlinge habe ich schon ein neues Beet vorbereitet.
    Ich lege Gehwegplatten aus, damit ich die Sämlinge nicht zertrete. Die Feigen bekommen für jedes Herkunftsgebiet eine markierte Fläche, damit ich dann weis, welches afghanische o. usbekische Wildfeigen... sind. Bei den Granatäpfeln kenne ich die Muttersorten meist sowieso nicht, deswegen sind das dann für mich einfach Lahntalsorten.
    Geändert von paulche (01.01.2014 um 19:03 Uhr)
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  10. #80
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.908

    Standard

    @MT

    Ja, kannste machen, vielleicht bleibt sie so klein, wer weiss...
    Es gibt sogar Bonsai!
    Ich versuche ihn etwas grösser zu ziehen, so um 1,2m..., einen
    Trieb hat er gemacht, der ist schon über 1m.
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

Ähnliche Themen

  1. Granatapfel
    Von fruttenfunk im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.09.2014, 00:34
  2. Granatapfel?
    Von Yadgar im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 16:13
  3. granatapfel
    Von envogue im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 15:50
  4. Granatapfel
    Von Beaucarnea im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 23:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •