Ergebnis 1 bis 10 von 269

Thema: Feigenzucht

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Standard Feigenzucht

    Werden in Deutschland Feigen, z.B. mit künstlicher Befruchtung gezüchtet?
    Werden in anderen Ländern z.B. Frankreich u. Italien Feigen auch auf Frosthärte gezüchtet, z.B. für die nördlichen Märkte?
    Das Sämlinge in Deutschland großgezogen werden u. es Auslesen z.B. im Hinblick auf Frosthärte gibt, das kann man ja manchmal lesen. So soll in Berlin eine schwarze "Rauchfeige" von einem Herrn Rauch ausgelesen worden sein. Herr Meeder hat auch eine Auslese gemacht.
    Die Frage ist natürlich, ob das Erbgut durch die Auswahl der Eltern schon optimiert wurde o. es sich sogar um Inzucht aus Selbstbestäubung o. um Samen aus ungeschlechtlicher Vermehrung handelt, ähnlich wie Stecklinge mit dem identischen Erbgut der Mutter.
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  2. #2

    Standard

    Am 22.1.2020 habe ich in mehreren Gefäßen Feigen gesäht. nach etwa 1 Woche sind schon viele kleine Feigenbäumchen gekeimt. Sie sind natürlich extrem zart. Die Samen waren ja auch entsprechend winzig.
    Ich bin mal gespannt wie schnell sie wachsen, wann ich von denen Feigen ernten kann und ob sie dann auch gut draußen überwintern.
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  3. #3
    FEIGling Gast

    Cool

    Hallo Paulche !

    Was war Dein Ausgangsmaterial ?

    Ciao !

  4. #4

    Standard

    Die Samen sind aus dem Versandhandel, von 2 Händlern. Geworben wurde mit frostharten süßen Feigen. Die Elternsorten wurden aber nicht angegeben. Deshalb hoffe ich, das die Elternfeigen vom adratischen Typ sind, so das die Chance besteht, das auch die Jungpflanzen später ohne Befruchtung Früchte tragen.
    Wenn ich mal in Frankreich Urlaub mache, werde ich mir auch von dort Samen besorgen, so das ich zumindest die Muttersorte kenne.
    Der Versandhandel ist so nicht die ideale Lösung, wenn die Sorten nicht angegeben werden. Auch die Winterhärte wird Glücksache sein, aber es ist ja kein aufwendiges o. teures Experiment.
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  5. #5
    FEIGling Gast

    Cool

    Zitat Zitat von paulche Beitrag anzeigen
    Die Samen sind aus dem Versandhandel, von 2 Händlern. Geworben wurde mit frostharten süßen Feigen. Die Elternsorten wurden aber nicht angegeben. Deshalb hoffe ich, das die Elternfeigen vom adratischen Typ sind, so das die Chance besteht, das auch die Jungpflanzen später ohne Befruchtung Früchte tragen.
    Wenn ich mal in Frankreich Urlaub mache, werde ich mir auch von dort Samen besorgen, so das ich zumindest die Muttersorte kenne.
    Der Versandhandel ist so nicht die ideale Lösung, wenn die Sorten nicht angegeben werden. Auch die Winterhärte wird Glücksache sein, aber es ist ja kein aufwendiges o. teures Experiment.
    Hallo Paulche !

    Meiner Erfahrung nach ist das purer Schwindel !

    Da werden irgendwelche Samen reingetan und Basta !

    Wenn Du Feigen Adriatischen Typs willst mußt Du an die Küste des ehemaligen Jugoslawien gehen und dort welche Pflücken/kaufen.
    Ich empfehle Istrien.
    Die Samen kannst dann aussäen, aber Du mußt wissen daß die ohne Bestäubung nur EINE Ernte haben, MIT Bestäubung bis zu 4 ...

    In Frankreich gibt es die nicht, dort wachsen alte Bäume die nur mit Bestäubung Früchte kriegen und junge die ohne Bestäubung auskommen, wie überall seit 10 Jahren ...

    Ciao !

  6. #6
    Fritzelmann Gast

    Standard

    @FEIGling
    du die schwarze rauchfeige ist jetzt drei meter und eine schöne pflanze wächst aus der tür vom GH raus und hat schöne schwarze kleine früchte.
    minus 11 grad hat sie bis jetzt geschaft ohne probleme und schöne sehr große tief geschnittene blätter........!
    schöne sorte....
    über die anderen sorten wurde hier im forum schon genug geschrieben und wäre zu aufwendig alles nochmal hier aufzurollen......also suchfunkzion nutzen...!

  7. #7
    Fritzelmann Gast

    Standard

    Zitat Zitat von paulche Beitrag anzeigen
    So soll in Berlin eine schwarze "Rauchfeige" von einem Herrn Rauch ausgelesen worden sein. .
    das sind schwierige angaben....ausgelesen sein...??
    es werden mehrere feigensorten in den laden gekommen sein wo eine recht gut hart ist und überlebt hat.
    fast jede große firma hat so eine eigenen feigensorten.
    oft handelt es sich um alte sorten wo der name aber nicht bekannt ist..!
    diese feige habe ich auch und kann keine sortenangabe machen.
    diese firma ist auch nicht in berlin sondern bei hildesheim...!
    und so entstehen dann weitere falsche angaben zu feigensorten.....

  8. #8
    FEIGling Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Fritzelmann Beitrag anzeigen
    fast jede große firma hat so eine eigenen feigensorten.
    oft handelt es sich um alte sorten wo der name aber nicht bekannt ist..!
    diese feige habe ich auch und kann keine sortenangabe machen.
    Hallo Fritzelmann !

    Erzähl uns doch von Deiner Feige und den anderen winterharten Feigensorten die Du kennst ...

    Ciao !
    Geändert von FEIGling (01.02.2010 um 14:24 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich habe neulich bei einem Internetversender Feigensorten gefunden, die in unseren Breiten gut winterhart sein sollen. Ich habe mir auch eine Pflanze bestellt und in den Garten gesetzt. Ich bin mal gespannt wie sich die entwickelt und wie winterhart sie ist. Die Sorte heisst Perretta. Kennst du die Sorte?
    Viele Grüsse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •