Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: hero`s Sorten für 2009

  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard hero`s Sorten für 2009

    So, dan will ich heute auch mal nen eigenen Thread aufmachen.
    Bin da ja auch schon in anderen bekannten Chiliforen angemeldet und poste dort fleißig.
    Jetzt mal zu meinem diesjährigen scharfen Vorhaben.

    Am 23.12. habe ich es geschafft, sämtliche Sorten für 2009 unter die Erde zu bringen.

    1. Bhut Jolokia Chocolate
    2. Bhut Jolokia
    3. Naga Morich
    4. Naga Dorset
    5. Fatalii als 2008-er Steckling
    6. Trinidad Scorpion
    7. Bhut-Hot Lemon Kreuzung von Beasty
    8. Cili Goronong
    9. Pimienta de Neyde
    10. Neon Yellow
    11. Red Savina
    12. Lemon Drop
    13. Charapita
    14. Aji Benito
    15. Aji White Waxe
    16. scharfer unbekannter Paprika Ungarn
    17. Santa fe Grande
    18. meine unbekannte gelbe super Chinense von 2008 als Steckling
    19. Czech. Black
    20. Kekova
    21. Joes Long
    22. Carmen F1
    23. Golden Cayenne
    24. Mama`s von Martin
    25. Türkenkugel
    26. Kirschpaprika Koral CZ
    27. rote Schlangen-Cayenne Beros CZ
    28. rote unbekannte Annumm Ägypten
    29. gelbe Kischpaprika
    30. Aji Habanero
    31. Cornaletto da Appendere
    32. Aji Cito
    33. Aji Crystal
    34. Aji Santa Cruz
    35. Ancho San Luis
    36. Mulato Island
    37. Bhali Sikh Alii
    38. Bulgarien Carrot
    39. gelbe Cayenne
    40. Assam
    41. Pimienta Cabaca
    42. SHP
    43. Rocoto Riesen " Manzano Grande ",
    die bereits am 16.11. ausgesät wurden.

    Leider sind heuer net alle Sorten gekommen,
    doch mit den jetztigen bin ich ganz und gar zufrieden.
    Um jetzt hier net alles aufzählen zu müssen, könnt ihr ja auch mal hier mit rein schauen:

    http://www.capsamania.de/index.php?p...&threadID=9761

    http://chiliforum.hot-pain.de/thread-367-page-1.html

    Ernten konnte ich heuer dank 2008-er Stecklinge auch schon so einiges.
    Mehr dazu auch hier mit:

    http://www.capsamania.de/index.php?p...threadID=11199

    Zeig euch hier halt mal im groben, was bis jetzt alles so gelaufen ist.
    Fasse daher mal mehrere Beiträge hier in einem zusammen.
    Werde versuchen bei aktuellen Fotoupdates euch auf dem Laufenden zu halten.
    Hier geht es mal los:

    21.05.
    Hier mal das derzeit überfüllte GWH:



    Hier eine der 2008-er-Fataliistecklinge, bei der ich demnächst schon das 2. mal ernten kann:



    Hier meine unbekannte gelbe super Chinense von 2008, ebenfalls nen Steckling:





    Hier die Golden Cayenne:



    Meine überwinterte rote Habbie, angeblich Red Savina:








    Hier meine Joes Long:



    Schlangen Chili Beros aus CZ:



    Rocoto Per Puno Marku groß, für mich noch ne unbekannte:






    gelbe Cayenne:



    Mulato Island:





    Aji Cito:





    Pimienta de Neyde:



    Aji Limo von der Samenbörse:



    Lemon Drop hat auch schon paar Früchte:



    Das war es erst mal wieder aus dem überfüllten, sibirischen GWH.
    Mfg, Jens.

    29.05.
    So langsam wird es arg eng in der Hütte und
    da hab ich mich endlich dazu entschlossen,
    bringst endlich mal nach nem Jahr seit der
    Errichtung des GWH, auch ne Regenrinne an, :blush2:
    damit demnächst paar ausquartierte an der
    Außen-Südseite des GWH, nen einigermaßen
    trockenen Standort finden.



    Konnte die letzten beiden Tage wieder mal
    ne kleinere Ernte tätigen.
    Es sind paar F1-Fireflame, gelbe Cayenne, Fataliis
    und die unbekannten gelben Chinensen von 2008:





    Die Joes Long haben mittlerweile auch schon
    ne Länge von 20-24cm.
    Bin ja mal gespannt, was die noch so zulegen können.





    Die Pimienta de Neyde streckt sich nun endlich
    auch so langsam in die Höhe und bildet 1. Blüten:



    Alles in allem, kann man bis ganz zufrieden sein,
    denn die Saison ist ja noch ziehmlich jung.
    Hoffen wir also mal auf nen anständigen Sommer.
    Mfg, Jens.

    9.6.
    Heute konnte ich wieder mal ne kleinere Zwischenernte machen.
    Manche sind noch net ganz reif, aber ich wollt sie vor dem spritzen
    gegen Blattläuse noch ernten, da man ja ne gewisse Wartezeit
    einhalten möchte.
    Seit das Wetter so kalt und mies ist, haben sich diese Mistbiester
    in meinem GWH breit gemacht.
    Hab zuerst versucht mit Bio ranzugehen, also Brennnesselsud
    12-24h angesetzt und gespritzt- ohne Erfolg, dann habe ich
    etwas Kernseife in warmen Wasser aufgelöst und damit gesprüht-
    ohne Erfolg.
    Da mein Naturen Neem derzeit grade alle ist und im Baumarkt
    erst neues geordert werden muss, da die Nachfrage derzeit sehr
    hoch ist, habe ich heute mal mein noch vorhandenes Spruzit
    ausprobiert.
    Mal sehen, ob sich wenigstens da was tut.
    Wenn net, dann werde ich wohl oder übel in den nächsten Tagen,
    die Chemiekeule auspacken müssen, damit die sich net noch weiter
    ausbreiten und schön überall ihre Eier ablegen können.
    Klar, ich hatte zwar so 25-30 Marienkäfer vorher reingesetzt, aber in
    den letzten Tagen war davon, net ein einziger mehr zu sehen.
    Von daher wollt ich eben mit der Chemiekeule, bis zuletzt noch abwarten.
    Hoffen wir also mal, das wenigstens dieses Spruzit einigermaßen wirkt.
    Natürlich hoffen wir da auch mal endlich auf besseres Wetter, denn die
    diesjährige Schafskälte, zieht sich da imens in die Länge.
    Auf dem Bild sind schön zu sehen, die Mini-Fataliis an den Außenseiten.
    Diese wurden während der Eisheiligen heuer gebildet und kamen net mal
    dazu, sich ordentlich zu entfalten, denn sie traten ne Art Notreife an.
    Da sieht man mal, das den Chilis dieses Mistwetter net unbedingt schmeckt.
    Wenn ich bedenke, das wir letzte Woche hier beinahe Bodenfrost hatten,
    bin ich doch heilfroh, das all die wichtigen Sorten, wenigstens im GWH stehen.
    Die geernteten, sind paar Fataliis, paar von meinen gelben 2008-er Chninense,
    ne Schlangenchili Beros, paar gelbe Cayenne und zwei von meinen
    2008-er angebliche Red Savinas:



    Mfg, Jens.

    18.6.
    Nun ist auch das Naturen Neem an der Reihe gewesen.
    Von daher habe ich vorher noch mal schnell ne kleine
    Ernte getätigt.



    Nach nem Tag sind noch allerhand von den Plagegeistern
    zu finden, doch die Beschreibung besagt ja, das selbst nach
    Tagen noch welche gefunden werden können.
    Sie stellen ab der Zeit der Neembehandlung die Nahrungs-
    aufnahme ein und können somit noch paar Tage leben.
    Wenn sich aber bis anfang nächster Woche definitiv net viel
    getan hat, dann muss es halt doch die BI-58 Keule sein.
    Anfangs waren es nur diese hellgrünen Biester, doch mittlerweile
    ist das nen reines Farbenschauspiel geworden.
    Von grün, über hellbraun, rötlich bis hin zu schwarz, sind da
    einige am werkeln.
    Denke mir aber auch mal, das das heuer wetterbedingt ist,
    denn letztes Jahr hatte ich solche Probleme im GWH net.
    Von daher heißt es eben nur hoffen, auf besseres Wetter.
    Mfg, Jens.

    22.6.
    Gestern war dann die x-te Behandlung gegen die Blattläuse fällig.
    Es hat sich mehr oder weniger heraus kritallisiert, das heuer das
    Spruzit noch mit am bestem hilft.
    Die letzte Behandlung mit Naturen Neem hat da nur nen Teilerfolg
    gebracht, denn bei meinem derzeitigen Chili-Urwald kommt man halt
    net an jede Pflanze überall von oben und unten ran und wenige Tage
    später waren sämtliche neuen Triebe und Blütenblätter wieder übervoll.
    Da bei dem Spruzit ja bekanntlich ne Wartezeit von 3 Tagen besteht,
    habe ich vorsichtshalber auch wieder paar halbreife mit ernten müssen.
    Denke mir aber wie schon erwähnt, das das heuer ganz eindeutig am Wetter
    liegt.
    Zum Glück sind es derzeit nur Blattläuse, mit denen sich die Pflanzen
    rumärgern müssen.
    Hoffe daher, das irgendwann dieses Spruzit den durchschlagenden
    Erfolg bringt.
    Ansonsten sind die Pflanzen; zumindestens die im GWH; alle fleißig am
    wachsen und es bilden sich Tag für Tag -zig neue Blüten.
    Aji Cito, LD, gelbe unbekannte Chinense von 2008, 2008-er Fatalii, die überwinterte
    2008-er angeblich Red Savina, Charapita, gelbe Cayenne, unbeknannte, ungarische
    scharfe Paprika, Santa fe Grande, Aji Limo, Hot Pepper Latern, Jalapeno,
    F1-Fireflame, Joes Long, Ancho San Lois und Aji Umba hängen da derzeit
    schön voll und wollen daher auch -zig mal gestützt werden.
    Zum Glück stehen all die Pflanzen im GWH ziehmlich nahe beieinander,
    so das sie sich da mehr oder weniger, gegenseitig stützen.
    Ans auseinander stellen, ist da derzeit nimmer zu denken, denn da würde
    ich mehr kaputt machen, da die alle ziehmlich ineinander verwachsen sind.
    An kreuzungsfreie Samenspender ist daher zumindestens im GWH, heuer
    net zu denken, doch bei all den Sorten die mir zusagen, werden in 1-2
    Monaten Stecklinge gemacht.
    Von daher dürfte es da kreuzungstechnisch 2010 keine Probleme zu geben.
    Hier mal meine meine kleine Noternte von gestern:



    Mfg, Jens.

    23.6.
    Heute gibt es von mir wieder mal nen aktuelles Foto-Update.
    Sorry für die miese Handycam-Qualität, doch bei den derzeitigen
    Lichtverhältnissen im GWH ist da net mehr drin.
    Ungarische, scharfe unbekannte Paprika:







    Joes Long, die jetzt bei ca. 33-34cm anfangen mit Wachstumsstagnierung.
    Mehr scheint net drin zu sein, reicht mir aber alle mal:





    Santa fe Grande:



    Hot Pepper Latern:



    Pimienta de Neyde:



    Aji Umba:



    Fatalii:







    Angeblich Red Savina:





    Aji Cito:



    Mein GWH wurde zum Chili-Urwald umfunktioniert:







    Jetzt fehlt uns allen eben nur noch mal nen ordentlicher Sommer,
    damit die Pflanzen ordentlich ansetzen und die Früchte dann auch
    schön abreifen können.
    Mfg, Jens.

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    Übrigens, noch ne kleine Anmerkung zu dieser
    " wunderschönen " fast farblosen Bank die manchmal
    im Hintergrund zu sehen ist, die ist Geschichte und an
    ihrer Stelle steht jetzt was wetterbeständiges.
    Wollt das nur mit einbringen, weil es in den anderen
    Chiliforen, den einen oder anderen " Neider " gab.
    Auch die teils etwas ausgeartete " Spontanvegetation ",
    ist endlich Geschichte, denn ich hatte mich mal so
    3 Wochen dran zu schaffen gemacht, um es wieder
    einigermaßen als Garten gelten zu lassen.
    Tja, die liebe Arbeit als Selbstständiger gibt einen halt
    net immer die nötige Zeit, um alles fachmännisch und
    ordentlich anzulegen.
    Mfg, Jens.

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    26.6.

    Endlich ist heute das Thermometer wieder mal bisschen
    über die 20 Gradgrenze gerutscht und im GWH wars dann
    auch gleich wieder um die 35 Grad kuschelig.
    Die Blattläuse sind einigermaßen eingedämmt, aber noch
    net alles weg.
    Von daher haben alle noch befallenen Triebspitzen und
    Blüten, wieder ne kleine Spruzitdusche bekommen.
    Vorher hab ich noch schnell alles reife bis fast reife abgeerntet.



    Jetzt soll es ja in den nächsten Tagen sommerlich werden,
    zumindestens was die Temp. betrifft.
    Somit bekommen dann auch wieder all die ganzen Pflanzen,
    nen ordentlichen Wachstumsschub.
    Mfg, Jens.

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    30.6.

    Hier mal nen kleines Bilder-Zwischen-Update.
    So langsam reifen immer mehr ab.
    Gelbe unbekannte Chinense – 2008er Steckling:





    Rote Chinense; angeblich Red Savina; 2008-er Überwinterer:



    Fatalii – 2008-er Steckling:



    Pimienta de Neyde:



    Ungarische unbekannte scharfe Paprika:



    Das waren heute mal nur paar Bilder, denn ich hatte heute wieder
    mit Stützen und anbinden zu tun.
    Sämtliche Baccatum bilden da total filigrane Seitenableger,
    die auch schon ordentlich voll hängen.
    Ungestützt würden die sicher die nächsten Tage abbrechen.
    Auch musste ich bei fast allen Pflanzen die untersten Blätter entfernen,
    denn dort versteckten sich an den Blattunterseiten, sämtliche Farbgattungen
    von Blattläusen.
    Von weiß, über hellgrün, hellbraun, rot bis hin zu schwarz, war alles vorhanden.
    Dort kam ich halt mit dem Pflanzensprüher net richtig hin und die verstecken
    sich dort ganz einfach.
    Die warten wahrscheinlich ab, bis der Wirkstoff des Spruzit sich abbaut, um dann
    fleißig dort weiter zu machen, wo sie aufgehört hatten.
    Ich schau mir das nur noch paar Tage mit an und dann muss wohl oder über, die
    Chemeikeule ran, denn irgendwann schadet es den Pflanzen sicher auch, wenn man
    sie alle paar Tage mit solch öligen Zeugs absprüht.
    Wenigstens das Wetter spielt jetzt wieder einigermaßen mit und es sind im GWH
    kuschlige 35-40°C.
    Das war es erst mal wieder aus dem Erzgebirge.
    Mfg, Jens.

  5. #5
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    2.7.

    Habe mal einige Pflanzen aus dem Chili-Urwald herausgeholt.
    Zumindestens die, die man noch einigermaßen auseinander
    machen konnte, ohne das sie dabei großartig verletzt werden.
    Die überwinterte 2008-er, angeblich Red Savina:





    2008-Steckling meiner gelben unbekannten Habbie:





    Pimienta de Neyde:



    Santa fe Grande:



    Joes Long:



    Unbekannte, ungarische scharfe Paprika:



    Scarlet Latern:



    Rocoto Peru Puno Marki groß:



    Der Chili-Urwald:



    Aji Limo neben Joes Long:



    Meine letzte Ernte:



    Zum Glück sind derzeit die Temp. Im verträglichem Rahmen,
    so das endlich auch mal die diesjährig ausgesäten so langsam
    aus den Puschen kommen können.

    Habe außerdem heute mein frischgebackenes Dörrgerät eingeweiht.



    Bin mal gespannt, wie das alles so funzt, denn ich war bisher nur
    Lufttrockner oder Pizzaofen-Trockner.
    Mfg, Jens.

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    8.7.

    Mustte im GWH so manche Pflanze nun endlich doch etwas auseinander stellen,
    weil einige schon unten ziehmlich gelbe Blätter gebildet hatten.
    Dabei ist mir aufgefallen, das die Schnecken auch im GWH vorhanden sind.
    Habe daher doch noch einige Pflanzen nach draußen verfrachtet,
    um Platz zu schaffen.

    Hab die letzten Tage mal wieder was geerntet.
    Paar sind da leider noch etwas unreif, aber wie schon erwähnt, hatten die
    Schnecken sich da schon ganz schön über die Pflanzen und teils
    auch Fruchtstielen hergemacht.
    Die unreifen werden entweder gleich gefuttert oder noch nachgereift.

    Mulato Island, Ancho San Louis, Jalapeno, Santa fe Grande,
    rote Habbie, gelbe Habbie, Fatalii, Lemon Drop, Aji Cito,
    gelbe Cayenne, Schlangenchili Beros, Joes Long-nur 22 cm,
    und aufm 2. Bild F1-Fireflame:





    Mfg, Jens.

  7. #7
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    11.7.

    So Leuts, heute kam die Ersatz-Bhut-Lieferung von PK-Micha,
    mit 150% Habbies rot/gelb, sowie nen Gewürzstreuer und
    diesen neuen Bonbons mit scharfer Füllung.
    Ich muss echt sagen, 1a-Ware.
    Diese 1,5kg, sind dann soeben auch zu ca. 90% im Dörrgerät verschwunden.
    Das mit den Bhuts klappt schon noch mal.
    Es ist da sehr entgegen kommend, das man da 50% mehr bekommt,
    als bestellt und zusätzlich dann auch noch das eine und andere mit beilag.
    Also Fazit:
    Wie immer, sehr zuverlässig; für das indische Wetter kann echt keiner was;
    top Qualität, von daher immer wieder gerne.
    Lieferung vorher und danach:





    Mfg, Jens.

  8. #8
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    13.7.

    Konnte am WE und heute mal wieder bisschen
    was ernten.
    Habe daher mal bissel was zusammen kommen
    lassen.
    Es sind F1-Fireflame, Jeos Long ( die längste nur so 29-30cm ),
    Habbie rot, Fatalii, gelbe Chinense, gelbe Cayenne,
    Lemon Drop, Aji Umba und Aji Cito und die erste Aji Limo.



    Mfg, Jens.

  9. #9
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    18.7.

    Die letzten Tage hatten wir ja nun endlich doch ein wenig Sommer
    genießen dürfen, wenn auch jetzt wieder tote Hose ist, doch sowohl
    im GWH, als auch draußen hat sich das auf alle Fälle bemerkbar gemacht.
    Die Rocotos haben es sich endlich auch überlegt, doch paar Beeren anzusetzen.
    Die hatte ich da schon fast abgeschrieben
    Auch habe ich in letzter Zeit nur noch ganz vereinzelt Schädlinge
    gesichtet.
    Mal ne einzelne Blattlaus, die dann auch gleich zerquetscht wurde.
    Wahrscheinlich hat sich auch das auseinanderstellen der Pflanzen
    gelohnt, denn endlich bekommen da alle im GWH ordentlich Licht.
    Von daher wird das 2010 auf alle Fälle um einiges weniger sein
    oder aber ich muss doch noch was anbauen.
    Im GWH riecht es wunderbar, da sich -zig neue Blüten geöffnet
    haben.
    Auch in Richtung Ernte hat sich in den letzten Tagen wieder einiges
    getan und ich möchte euch das Bild dazu net enthalten.



    Mfg, Jens.

  10. #10
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    500

    Standard

    28.7.

    So, extra wieder mal paar Tage gewartet,
    um hier was rein zu posten.
    Sieht halt auch schöner aus, wenn mal paar
    mehr aufm Foto drauf sind.
    Heute sind es rote Habbies, gelbe Chinensen,
    Fatalii, Aji Limo, die 1. Rocoto Peru Puno Marki,
    Santa fe Grande, ungarische scharfe Paprika -
    schön knackig, mit nem super Aroma und ner
    geschätzen Schärfe 8, Lemon Drop, gelbe Cayenne,
    Aji Cito - derzeit Schärfe 0 und zuckersüß :nutzo:
    die ersten paar Minibeerle der Charapita und ne
    Mini-Bhut:



    Und hier mal paar aktuelle Fotos ausm Erzgebirge.
    Habbie rot:







    Gelbe Chinense:





    Fatalii:





    Suave orange:



    Pimienta de Neyde:



    Aji Cito:



    GWH Innenleben:









    Das war es erst mal wieder von hier,
    bis zu den nächsten Bildern.
    Mfg, Jens.

Ähnliche Themen

  1. hero`s Sorten für 2010
    Von hero im Forum Chili
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 11:50
  2. Sorten 2009 ?
    Von Don Pedro im Forum Chili
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 09:37
  3. Garten München 2009: 11.-17. März .2009
    Von Elyssa im Forum Usertreffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 19:50
  4. camellia Sorten
    Von Elsa511 im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •