Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80

Thema: Aroide 2011

  1. #31
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    Herford
    Beiträge
    374

    Standard

    Hallo zusammen,

    wollte den Thread hier mal wieder ins rollen Bringen und poste hiermit mal ein Foto von meiner blühenden Amorphophallus smithonianus.
    Die Blüte ist ab Topfoberkante nur 7 cm hoch und stinkt kein bisschen. Die Knolle war beim eintopfen ca.5 cm im Durchmesser.



    Uploaded with ImageShack.us
    Für Fehler in der Schrift, haftet der Stift ;-)

    Gruß

    Niels

  2. #32
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    B-W/WN
    Beiträge
    195

    Standard

    Hi
    Die ist aber schnuckelig, tolle Blüte, ääh oder besser Blütchen!

    Aber sag mal, hast du die Knollen in reinem Spagnum, oder ist dies nur Abdeckung?
    Viele Grüße Walter

  3. #33
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    Herford
    Beiträge
    374

    Standard

    Hi,

    ich ziehe kleinere Knollen erst in reinem Sphagnum vor, ehe ich sie dann, wenn das Blatt vollends entfaltet ist, in mein Rindenkultursubstrat umtopfe.
    Außerdem weist Sphagnum eine gute antiseptische Wirkung auf und hält gut Wasser. Auch besitzt es einen guten Lufthaushalt.
    Habe mit dieser Methode bisher gute Erfahrungen gemacht, und wende sie bei neuen oder kleineren Knollen häufig an. Auf Dauer ist sie jedoch relativ Kostenintensiv und vllt. nicht so ökologisch wertvoll.
    Für Fehler in der Schrift, haftet der Stift ;-)

    Gruß

    Niels

  4. #34

    Standard

    Habe meine zwei T. venosum jetzt in SUbstrat mit 20% Mischung aus Tonbruchstücken und Kompost gepflanzt. 3l, und 5l.

    Mein A. konjac kommt in nen 30l Kübel mit gutem Substrat und 20% Mischung von vorher. Also 80% Substrat, 20% Mischung.

    Wenn die Blätter ausgefahren sind, wird angefangen, flüssig zu düngen.

    Ich werde sie an die Garage mit schwarzer Farbe und Südseite stellen. Da haben sie es auch nachts warm, durch die Wärmeabstrahlung der schwarzen Mauer.
    Schönen Gruß

  5. #35
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    Herford
    Beiträge
    374

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich beobachte in den letzten Jahren zunehmend, dass meine Amorphophallus sehr spät austreiben. Habe derzeit gerade mal vier Amorphophallus im belaubten Zustand in meinem Gewächshaus stehen. Sogar meine Amorphophallus albus, welche sonst immer die erste Art war, schiebt gerade mal ihren Trieb durch die Oberfläche. Könnt ihr meine Beobachtung teilen, oder ist bei euch alles wie gewohnt? Auch die Beteiligung in diesem Thema, lässt meine Vermutung bezüglich der Austriebwilligkeit von Amorphophallus, nur deutlicher werden. Wenn ich mir mal vergangene Threads über Amorphophallus anschaue, war die Resonanz früher deutlich besser.
    Für Fehler in der Schrift, haftet der Stift ;-)

    Gruß

    Niels

  6. #36

    Standard

    Hi,

    Ich hatte auch das Gefühl das meine Amorphos nicht treiben wollen. Nach dem ich mir mein "Tagebuch" vom letzten Jahr angeschaut habe bin bin ich drauf gekommen das sie dieses Jahr sogar ein kleines bisschen weiter sind als im Vergleich zum letzten Jahr (zu mindest vereinzelte Knollen). Aber meine Albus die sind ca. schon seit einem Monat offen. Die wollen immer früh hinaus *g*
    Aber ich habe sowieso einige Knollen die total aus dem Rythmus sind. Eine sumawongii hat erst zu Weihnachten ausgetrieben und ist vor 2 Wochen eingezogen.

    Gruß Theresa

  7. #37
    Registriert seit
    08.05.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    613

    Standard

    Von meinen "Stinkerknollen" ist Amorphophallus ongsakulii schon etwas länger da und seit einigen Tagen schauen die ersten A. atroviridis aus der Erde.

  8. #38
    Registriert seit
    08.05.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    613

    Standard

    Gestern haben sich die Austriebe von A. albus durch die Erdoberfläche gebohrt. :-)

  9. #39
    Registriert seit
    19.08.2003
    Beiträge
    186

    Standard

    Schön ,dass nicht nur ich so ungeduldig bin bzw. meine, letztes Jahr war alles früher. Fast zeitgleich sind hier A. konjac und Arisaema fargesii ans Licht gekommen.

    Gruß,
    Dieter

  10. #40
    Registriert seit
    08.05.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    613

    Standard

    Aktueller Status der Stinkerknollen:

    Balkon
    Arisaema fargesii blüht
    A. albus klappt die Blattschirme auf
    Typhonium 'Indian Giant' bohrt sich gerade durch die Erde
    A. konjac, A. yuloensis und A. bulbifer sind noch nicht zu sehen

    Zimmer
    A. ongsakulii und A. atroviridis sind aufgeklappt (da kommen aber noch mehr Austriebe im Topf)
    A. spec. Thailand kommt gerade aus der Erde

    Ich finde, dass die Knollen spät dran sind. Wie wollen denn die großen A. konjac und A. bulbifer auf dem Balkon noch eine ordentliche Wachstumssaison hinlegen?

    Viele Grüße
    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Hippeastrum blüht (ab 2011)
    Von ty im Forum Amaryllis
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 29.01.2017, 13:04
  2. hero`s Sorten für 2011
    Von hero im Forum Chili
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 17:07
  3. Tomatensorten für 2011
    Von Gizmo im Forum Chili
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 20:54
  4. Flyer 2011
    Von Taucher76 im Forum Pflanzentalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 17:08
  5. Gizmo´s Sorten 2011
    Von Gizmo im Forum Chili
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 16:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •