Seite 21 von 23 ErsteErste ... 111920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 222

Thema: Plumeria, 3 Wochen nach Aussaat

  1. #201
    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    Da hier gerade das Thema Plumerie ist, hänge ich meine Frage gleich rann. Die Aufzucht ist mir wunderbar gelungen, nur habe ich jetzt ein Problem. Endlich hatten sich Knospen gebildet, nur nach dem es 10 cm hoch war ist alles vertrocknet. Ich habe es schon lange beobachtet, habe auch vorsichtshalber gegen Spinnmillben und anderen Zeugs besprüht. konnte aber nichts retten. Was habe ich falsch gemacht, was war die Ursache?
    Die Blätter sind schön geblieben und sie hatte sich wunderschön verzweigt und ist weiter gewachsen.
    Ich hoffe das ich sie im diesen Jahr besser versorge und endlich die Blüten sehen kann, denn ich weis nicht einmal wie sie blüht.
    Würde gerne ein Bild einfügen, nur leider kenne ich mich hier noch nicht gut aus und weis nicht wie.

  2. #202
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    Knospen jetzt im Winter?
    Da könnte einfach das Klima nicht gestimmt haben und sie sind deswegen abgestorben oder die Pflanze merkte, dass ihr jetzt eine Ruhephase besser bekommen würde.
    Zu viel Chemie auf einmal bzw. durcheinander kann durchaus auch ein Grund sein, dass Pflanzenteile absterben...
    LG Frangi

  3. #203
    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    Nein nicht jetzt im Winter, das war im letzten Sommer, dann konnte es nur die Chemie gewesen sein.

  4. #204
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    B-W/WN
    Beiträge
    195

    Standard

    Hallo Erika
    Plumerias mögen heiße und sonnige Sommer und der Letzte war alles andere als heiß und sonnig!
    Ich vermute deshalb auch, dass hier die Ursache für das Vertrocknen zu suchen ist!
    Desweiteren brauchen Plumis viel Dünger um zu blühen.
    Viele Grüße Walter

  5. #205
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Düren (USDA 8A Dank Citylage eher 8B)
    Beiträge
    541

    Standard

    Zitat Zitat von WalleW Beitrag anzeigen
    Hallo Erika
    Plumerias mögen heiße und sonnige Sommer und der Letzte war alles andere als heiß und sonnig!
    Ich vermute deshalb auch, dass hier die Ursache für das Vertrocknen zu suchen ist!
    Desweiteren brauchen Plumis viel Dünger um zu blühen.
    Moin Walter

    Dann erklär mir mal bitte das:

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...-Nicaragua.png

    Mittelamerika ist das Ursprungsgebiet von Plumeria.
    MfG

    Jürgen

  6. #206

    Standard

    Doch doch, warm und sonning mögen sie es ganz sicher in der Wachtumsperiode. Vom Diagram passt das doch auch. Eigentlich wären ihnen das ganze Jahr über annähernd gleiche Temperaturen sogar lieber.
    "Nicht alles, was zählt, ist zählbar und nicht alles, was zählbar ist, zählt." Albert Einstein

  7. #207
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Düren (USDA 8A Dank Citylage eher 8B)
    Beiträge
    541

    Standard

    Zitat Zitat von NorbertK Beitrag anzeigen
    Vom Diagram passt das doch auch. Eigentlich wären ihnen das ganze Jahr über annähernd gleiche Temperaturen sogar lieber.
    Moin Norbert

    Im Sommer nass und im Winter trocken mit Zusatzlicht. Temps über 20° bei einer Lf um 10% schaden denen nach meiner Beobachtung bisher nicht. Allerdings brauchen die im Sommer viel Wasser.
    MfG

    Jürgen

  8. #208

    Standard

    Dann hat Walter aber nichts falsches gesagt. Letztes Jahr war mit Wärme nicht so berauschend. Das habe ich bei meinen kleine Zöglingen auch unangenehm zu spüren bekommen.
    Und wie ist es bei anderen Pflanzen, wenn sie im Sommer am wachsen sind? Brauchen die weniger Wasser? Selbst bei Kakteen kann es dann auch mal etwas mehr sein.
    Gruß Norbert
    "Nicht alles, was zählt, ist zählbar und nicht alles, was zählbar ist, zählt." Albert Einstein

  9. #209
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    Also das mit der Wärme gab mir zu denken, habe alle meine Sämlinge vor ca 6-8 Wochen zu meinen Hippeastrum auf die Wärmeplatten gestellt und mittlerweile treiben alle schöne neue Blätter aus, auch die, die ich schon füt tot hielt...auch das Wurzelwachstum scheint sich verstärkt zu haben, also ich denke Wärme tut ihnen wirklich gut, auch im Winter. Aber ich bin ja nicht die erste mit dieser Idee....

  10. #210
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Düren (USDA 8A Dank Citylage eher 8B)
    Beiträge
    541

    Standard

    Zitat Zitat von Frangi Beitrag anzeigen
    also ich denke Wärme tut ihnen wirklich gut, auch im Winter. Aber ich bin ja nicht die erste mit dieser Idee....
    Moin Frangi

    So ist auch meine noch recht junge Beobachtung mit diesem Wolfsmilchgewächs. Die werden nach den Klimadaten besser im WZ auf der Fensterbank über der Heizung mit dem Winter klar kommen als im kühlen Treppenhaus. Meine stehen bei etwa 22-23° und 10% Lf und haben noch kein Blatt verloren, Wasser gibt es etwa alle 1,5 bis 2 Wochen einen kleinen Schluck. Besprüht wird garnicht.

    Wie Norbert schon schrieb der letzte Sommer war kein Plumisommer, ich hoffe mal das dies Jahr einer wird. Hauptsache warm, das Wasser haben wir ja in der Hand.
    MfG

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Jubaea Keimung nach 7 Wochen!!!
    Von sholloman im Forum Pflanzentalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 14:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •