Seite 28 von 40 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 395

Thema: Washingtonia Schutz abgebaut

  1. #271
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    154

    Standard

    Ehm in Deinem Post Seite 8 hab ich meine Washy schon mal dokumentiert.

  2. #272

    Standard

    Hallo Palmluxy,

    ich habe deinen Post aus Seite 8 nomma gecheckt. Dort hast du schön das Wachstum dokumentiert. Ich glaube was Wachstumsvelozität angeht, habe ich aber noch ein krasseres Exemplar, das bei Auspflanzung wohl noch mehr abgehen würde.




    Das ist das Wachstum von Sommer 2015 bis Sommer 2016. Und das in Kubelhaltung!! Die Samen habe ich im Frühjahr 2015 ausgesät. Mittlerweile is das Exemplar aus dem rechten Bild nochmal etwas voluminöser.


    Gruss
    Hortulanus!

  3. #273
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    665

    Standard

    Hallo Gisèle,


    mit den drei Jahren habe ich natürlich deinen Beitrag vom 10.2013 gemeint. Du bist mit deiner Washingtonia sehr erfolgreich und es wäre klasse wenn du das posten würdest.


    Für die Überwinterung einer Washingtonia braucht man die Krone nicht, es riecht aus wenn man 4-6 Blätter als Schutz für den Speer übrig lässt. Den Rest der Krone kann man getrost abschneiden und so den Aufwand für den Schutz minimieren. Man kann dann praktisch auch eine große Washingtonia im Handumdrehen situativ schützen.



    Die Vlieshauben bekommt man von der Leiter aus bei Windstille ohne Probleme alleine draufgelegt.



    Es ist natürlich traumhaft schön, wenn eine Washingtonia mitten im Winter mit voller Krone da steht…



    …aber ich treibe so einen Aufwand, weil ich die Krone für den Petticoat brauche.


    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


  4. #274
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    Einfach Klasse Hubert,

    ich beneide Dich.

    Gruß aus dem sonnigen aber kalten Allgäu
    Jürgen

  5. #275
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    665

    Standard

    Hallo Jörgen,


    meine Begeisterung für Palmen ist nach wie vor sehr groß und das sollte vor 14 Jahren nur eine günstige Alternative für die Teichrandbepflanzung werden. Inzwischen habe ich 44 ausgepflanzte Palmen und dieses Jahr möchte ich noch sechs weitere pflanzen. Ich bin vor allen von den Palmen begeistert die man bei mir noch gerade so auspflanzen kann.


    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


  6. #276
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    665

    Standard

    Zitat Zitat von bambuswolle Beitrag anzeigen
    Welche Länge hast du denn verbaut? Habe immer diese hier bestellt davon hab ich an 4 Palmen und 3 Bananenstauden drinnen, http://www.ebay.de/itm/Begleitheizun...item2373ce49a1
    Hallo Wolfgang, habe deinen Post übersehen.


    Vergangenes Jahr habe ich neue Heizkabel angeschafft. Die Heizkabel sind 4,5m und 3m lang und haben 25W bzw. 15W und man kann sie sowohl bei großen sowie bei kleinen Palmen sehr flexibel einsetzen.


    Für die Robusta-Krone verwende ich ein 18m langes 90W Heizkabel, für den Stamm 3x25W und für den Petticoat ein 80W Heizkabel.


    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


  7. #277
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    154

    Standard

    Hallo Hubert, ja mach ich, ich muss nur in meinen alten Fotos rumkramen. Eine Frage hätte ich noch, wieviel g/m2 hat Dein Schutzflies. Ich überlege mir ein mehrlagiges Flies zu nähen, das dann einfach drüber zu stülpen wäre. Bie den viel kleineren Trachys funktionniert das prima. Letzte Nacht hatten wir knackige -8°, und ich heize etwas mit enger Partypetroleumlampe :-)

    @Hortulanus, wow beachtliches Wachstum, wie pflegst Du die den?

    Liebe Grüsse
    Gisèle

  8. #278
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    665

    Standard

    Hallo Gisèle,


    das Vlies hat 88 g/m² und das reicht für den Oleander, Jubaea und Humi. Die Kentia hat vier Lagen von dem Schutzvlies. Die Vlieshauben sind sehr leicht und lassen sich sehr gut handhaben. In den letzten zwei Jahren habe ich 26 von den Vlieshauben angeschafft, aber das ist alles noch zu wenig, denn das reicht bei zweistelligen Minusgraden bei weitem nicht aus. Bei der nächsten Gelegenheit werde ich meinen Bestand um weitere 25 Vlieshauben aufstocken und hoffe, dass ich dann für zweistellige Minusgrade gut gerüstet bin.


    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


  9. #279

    Standard

    @Palmluxy Ich dünge und gieße sie zur Hauptwachstumsphase von Frühling bis Herbst und lasse den Pot immer am gleichen Ort stehen. Allerdings is dieses Exemplar am schnellsten aus der expliziten Aussaat gewachsen und ich habe ca. ein halbes Jahr nach der Keimung die Pflanze in den großen schwarzen Kubel pflanzen müssen. Danach wuchs die Pflanze noch schneller. Im Winter war sie bei bis -1°C draußen und wurde erst spät eingeräumt. Jetzt steht sie im kühlen Hausflur bei 8°C bis 12°C und scheint langsam weiter zu wachsen. Ich habe ein so extremes Wachstum auch schonmal bei einem Hawaiianer in einem Forum gesehen, der die Pflanze ausgepflanzt hatte. Die Kombination aus Sonne UND WASSER macht es wohl. Plus die Genetik. Sie is mit Abstand die am rapidesten wachsende Robusta der Aussaat.

  10. #280
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    154

    Standard

    Hallo Hubert,
    ich habe Tyvek gefunden (um die 40 gr/m2) Rolle 50 x ( ich glaube es war 1,50m) für um die 150 €. Man kann es nähen, es ist reissfest, atmungsaktiv, und wasserabweisend.
    Ich glaub ich teste es mal.

    Liebe Grüße
    Gisèle

Ähnliche Themen

  1. Folienhaus abgebaut
    Von Christoph im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 23:04
  2. Update Musa-Schutz
    Von Christoph im Forum Bananen und bananenartige Pflanzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 15:42
  3. Cordy-Schutz
    Von Christoph im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 01:07
  4. Schnee und Schutz vor Frost
    Von Star Cornet im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 15:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •