Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Wie geht es Euren Freiland-Feigen?

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    49

    Cool Wie geht es Euren Freiland-Feigen?

    Hallo Ihr "Feig"linge ,

    wie geht es eigentlich Euren im Freien wachsenden Feigen nach diesem Winter?

    Ich rätsel nämlich immer noch, ob meine Bayernfeige den Winter geschafft hat oder nicht denn bis dato tut sich an ihr nullkommagarnichts ...
    Habt Ihr schon Ansätze von Blatt/Blüte?
    Lieben Gruß
    Jana

  2. #2

    Daumen hoch

    Hallo Jana,
    also bei mir ist die Feige schon beim Austrieb allerdings nur winzige Blätter und kleine Fruchtansätze.
    Ich hatte allerdings ein Vlies drüber gedeckt und gemulcht!
    Meine Feige (Brown turkey) musste übrigens 21 grad minus aushalten mit leichten Frostschäden!
    Vielleicht kommt bei dir noch was mein Nachbar hatte es letztes Jahr schon aufgegeben und ende Mai kam sie doch noch.
    viel Glück!

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.872

    Standard

    Ich habe meine nicht geschützt gehabt und warte
    auch noch auf ein Lebenszeichen...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  4. #4
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    49

    Standard

    guuuuut ... dann besteht ja noch Hoffnung und ich bin nicht alleine mit der hoffenden Hoffnung :-)
    Lieben Gruß
    Jana

  5. #5

    Standard

    Wenn sie sich bis Juli nicht regt, dann kannst du sie abhaken. Ich habe es schon erlebt, das Feigen, auch eine Bayernfeige, so spät aus der Wurzel ausgetrieben hat.
    Bei meinen Feigen regt sich bischer auch nur bei einer Minderheit neues Grün. Einige grüne Triebspitzen sind zu sehen, manche haben aber auch schon neue Blätter.
    Manche treiben schon unten aus, obwohl sie obern gar nicht tot sind.
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  6. #6

    Standard

    Hallo zusammen
    ich glaube diesen Winter haben nicht alle Feigen gut überstanden.
    Ich habe heute mal mit meinem Nachbarn geredet, seine Feige ist bis zum Boden erfroren und treibt jetzt von unten wieder aus.
    Nach den letzten Wintern hab ich oft in Foren gelesen das Feigen bis zum Boden zurück gefroren sind und im Sommer wieder gut da standen als währe nie etwas gewesen!
    Wir hatten dieses Jahr auch noch nicht viel Wärme zum Feigenwachstum also abwarten und geduldig sein!

  7. #7
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    49

    Standard

    Ich hatte sie vorletzten Winter ebenfalls mit Vlies abgedeckt, aber da hat sie dann sehr früh - unter dem Vlies - zu treiben angefangen und ich war dauernd am befürchten, dass die neuen Triebe noch durch Frost in Mitleidenschaft gezogen werden könnten. War bei den Blüten leider der Fall.

    Letzten Winter habe ich nun das Vlies weggelassen, in der Hoffnung, dass sie dann erst treibt, wenn die Umgebungstemperaturen stimmen. Und wie schon erwähnt, tut sich bis jetzt gar nix.

    Insofern scheine ich noch nicht so ganz den richtigen Weg gefunden zu haben ...

    Palmen-freund: hoffentlich liegt's jetzt daran, dass es bisher einfach noch zu kalt war!
    Lieben Gruß
    Jana

  8. #8

    Standard

    Hallo, meine Feigen (alle sind sie noch jung, 3-4Jahre ,vor 2Jahren zurückgefroren) hatte ich nur Anfang Februar beim Killerfrost geschützt. Und zwar hatte ich sie noch unten gebogen und mit Reisig abgedeckt. Als der Frost vorüber war hatte ich sofort alles entfernt. Jetzt haben bis auf die Madellaine, alle Fruchtansätze und erste Blätter.

    Ich hoffe nun auf ein paar milde Winter ohne Starkfrostperiode, damit sich meine Feigen endlich richtig entwickeln können um die maximale Frosthärte zu erreichen.

    Einige Äste lies ich ungeschützt. Bei meiner Brown Turk. sind diese tot! Wahrscheinlich ist es keine echte! Dafür hat eine unbekannte Sorte (evtl. eine echte Brown T.!) keine Schäden.
    Wir hatten -17,1°C wo die Feigen stehen, und auf der Nordostseite meines Hauses fast -19°C.

    Grüße
    Mario
    Grüße aus dem Glantal in der westlichen Pfalz

    Mario

  9. #9

    Standard

    Hallo Mario,
    woran erkenne ich denn ob ich eine echte Brown Turkey habe oder nicht?
    Ich habe schon gehört das ältere Brown Turkey Feigen 19/20 grad minus ausgehalten haben sollen.
    Ich habe auch noch eine kleine (2 Jährige) Ronde de Bordeaux im Topf die soll auch sehr Frosthart sein!
    Brown Turkey ist zwar nicht die beste Feige von der Fruchtqualität her aber eine der Frosthärtesten und was nützt einem die leckerste Feige wenn man nie in den Genuss von Früchten kommt weil die Bäume im Winter erfrieren.

    Ich drücke euch die Daumen mit euren Feigen!

    Gruß von Antonio

  10. #10

    Standard

    Hallo Antonio, ich weis es nicht wie man die "echte" B.T. erkennt. Aber wenn meine schon bei -14°C die Segel streicht und andere berichten, dass ihre B.T. -19°C schadlos meistern, dann gehe ich davon aus, dass meine nicht die "Echte" ist.
    Vielleicht wird sie ja noch" härter" , denn sie steht ja erst 4 Jhre dort.
    Andererseits habe ich ja auch eine Feige , die aussieht wie meine B.T. und auch an ungeschützten Ästen keine Schäden hat. Diese was ein Geschenk(Steckling) , weshalb ich nicht die Sortenbezeichnung kenne.

    Zum Geschmack soviel: Es wird immer wieder der Geschmack der B.T. schlecht geredet. Dem ist aber nicht so. Sie schmeckt 1000 mal besser als die Türkischen Supermarktfeigen die man kaufen kann und ist sehr süß!

    VG
    Mario
    Grüße aus dem Glantal in der westlichen Pfalz

    Mario

Ähnliche Themen

  1. Was steht auf euren Fensterbänken?
    Von Beate im Forum Pflanzentalk
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 09:57
  2. Wie geh´s Euren Trachys?
    Von Sylke im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 09:25
  3. Was ist eigentlich aus euren Aussaaten geworden?
    Von Matthi im Forum Pflanzentalk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 10:09
  4. Brauche euren Rat - Wurzeln wachsen aus Topf
    Von ~Buck Rogers im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 21:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •