Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Thema: Brahea clara

  1. #61
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    676

    Standard

    Hallo zusammen,

    meine Braheas entwickeln sich weiterhin fantastisch.


    Brahea clara, green form.


    Brahea clara, blue form.


    Brahea armata.


    Brahea super silver.


    Erfreulicherweise wird die Brahea super silver langsam silbern.


    Brahea edulis.

    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


  2. #62
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.920

    Standard

    Wunderschön, Hubert!
    Ich sehr Deine Braheas auf den Fotos immer ohne Winterschutz.
    Hast Du die gar nicht geschützt? Oder nur im Wurzelbereich, was man vielleicht nicht sieht?
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  3. #63
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    676

    Standard

    Hallo Sabine,

    die Armata und die Claras brauchen nur wenige Tage Schutz im Winter, denn sie werden erst unter
    -8°C mit Vlieshauben geschützt und über -4°C wieder ausgepackt.
    .

    Oleander, Jubaea chilensis und Brahea clara, green form.


    Washingtonia robusta und Brahea armata.



    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


  4. #64
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.920

    Standard

    Hallo Hubert,
    das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die doch mit so wenig Schutz auskommen.
    Im Wurzelbereich hast Du gar nichts gemacht, kein Mulch oder ähnliches?
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  5. #65
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Erftstadt / Rheinland
    Beiträge
    676

    Standard

    Hallo Sabine,

    der Wurzelbereich wird nicht geschützt und die Palmen haben keine Probleme mit dem gefrorenen Boden. Das betrifft aber nur die Palmen, die unter – 5°C eingepackt werden.

    Gruß
    Hubert
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius, 521 bis 479 v. Chr.

    Erftstadt, 105 m ü. NN, USDA 8a


Ähnliche Themen

  1. brahea und butia
    Von ~thomas1 im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 17:09
  2. Brahea clara Stammschaden
    Von Hubert im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 00:45
  3. Brahea moorei
    Von greenthumb im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 21:49
  4. Brahea decumbens
    Von greenthumb im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 23:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •