Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Höhe und Breite der ausgepflanzten Feigenbäume

  1. #11

    Standard

    Hallo nochmal,
    Ronde de Bordeaux wird sehr breit!! Meine verzweigt sich sehr stark an den unteren Ästen. Der kalte April lies alle Knospen erfrieren, der Austrieb erfolgte im Mai. Bis jetzt noch keine Feigen zu sehen....Ernteausfall!!

    Für einen Halbstamm eignet sich Madellaine de deux Saissons und Longue de Aout ganz gut. Die gehen bei mir am wenigsten in die Breite . Beide treiben nur oben Zweige.
    Trotzdem kann ich mir den Hinweis nicht verkneifen, dass nach einem Winter wie den letzten, ein Halbstamm nicht mehr existiert!
    Ich hab mal eine Brown T. als Halbstamm gekauft die nach dem ersten Winter ein Halbstrauch ist.

    VG
    Mario
    Grüße aus dem Glantal in der westlichen Pfalz

    Mario

  2. #12

    Standard

    Ja, das war eine Aussage auf meine Frage, Danke Mario.
    Könntest Du mir auch die Breite und Höhe Deiner Feigenbäume in cm sagen?

    Also halte ich fest für Halbstammerziehung eignet sich Madeleine des deux Saisons und Longue de Aout.
    Madeleine ziehe ich grad aus einem Steckling. Longue de Aout fehlt mir noch. Wer hat Stecklinge für mich?

    Und weil es Dir so unvorstellbar ist, wiederhole ich gerne. Meine Halbstammfeige kaufte ich sehr teuer 2008 als Fico Brogiotto Nero, Höhe ca. 1,70 - 1,80 m mit einem kräftigen Stamm, also ein schon älterer Feigenbaum. Er wurde ausgepflanzt und trug letztes Jahr erstmalig köstliche blaue Blütenfeigen, echte Kostbarkeiten, auch in der Anzahl, später reiften einige Herbstfeigen. Der Feigenbaum wurde nur den ersten Winter am Stamm geschützt. Er wächst sehr langsam, treibt nur vereinzelt neue Äste aus, hat eine lichte Krone, etwas sparrig, und ist jetzt im höchsten Austrieb, ein Ausreißer, bei etwa 2,50 m. Die Hauptkrone liegt bei 2 m Höhe.
    Das ist der Beweis für einen die letzten Winter gesund überlebenden Feigenbaum. Mein Grundstück ist wahnsinnig windig, liegt in einem Windkanal. Ein Vorteil für Feigenbäume?

    Wer kann die Größenangaben und Vorschläge für eine Halbstammerziehung noch ergänzen?
    Mir würden solche Erfahrungen sehr helfen.
    Gruß
    Feigenfan

  3. #13

    Standard

    Hallo Feigenfan, es freut mich, dass es bei Dir gu gegangen ist! Wo wohnst du denn eigentlich? Wie kalt war es bei euch (Tmin) in den letzten Wintern?

    Pfälzer Fruchtfeige 4-J. alt, H=1,2 B=1,2m
    Brown T. 4J. H= 1,4m H= 1m
    Ronde d.B. 3J. H= 1,5m B= 1,5m
    Brunswick 3J. H=70cm B= 1m

    Madellaine H=1,2m B= 70cm, 3J.
    Longue d A H= ca. 1,8 m B= ca. 40cm , 2,5J.

    Hoffe damit geholfen zu haben
    Gruß
    Mario
    Grüße aus dem Glantal in der westlichen Pfalz

    Mario

  4. #14

    Standard

    Danke für Deine Aufstellung, eine große Hilfe für mich. Danke für Deine Mühe, Mario.
    Es scheint mir, dass in D wachsende Feigenbäume einen ähnlichen Habitus zeigen. Leider habe ich noch keine großen Feigenbäume in anderen Gärten gesehen, nur auf Fotos, da ist die tatsächliche Größe schwer einzuordnen.

    Ich ergänze noch: Pastilière soll sich gut als Halbstamm ziehen lassen. Damit hätte ich schon vier Feigensorten für die Stammerziehung: Madeleine des deux Saisons, Longue de Aout, Pastilière und mein eigener Halbstamm.
    Gibt es noch eine Sorte, die sich als Halbstamm eignet?

    Da Deine Pflanzen recht jung sind, werden sie nach guten Wintern noch einiges an Höhe und Breite zulegen. Ich werde bei den buschig treibenden Feigenbäumen 2,50 - 3 m Breite einplanen und bei der Höhe auf ca. 1,60 m begrenzen. Bei niedrigem Wuchs ist der Schnitt einfacher.

    Da ich einen Wechsel von Busch mit Halbstamm plane, müsste ein Pflanzabstand von 2,50 m ausreichen. Gibt es Einwände? Bitte um Kommentare.

    Mein Wohnort liegt im Ausläufer der Kölner Bucht. Minustemperaturen der letzten drei Winter -16 bis -18°C.
    Gruß
    Feigenfan

  5. #15

    Standard

    Pastiliere u.a. Sorten, die in Klimazone 8 gut gedeihen, bleinen bei mir Winzlinge ohne Früchte. Brown Turkey u. mehrere unbekannte Sorten und natürlich einige meiner Sämlinge haben sich bewährt. Jetzt werden einige meiner Feigen die 3 m Höhe überschreiten. Die Endgröße meiner überwiegend afghanischstämmigen Sämlinge ist nicht abzusehen. Mehrere meiner Sämlinge hatten schon ausgereifte Früchte.
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

Ähnliche Themen

  1. Duftende Feigenbäume
    Von Feigenfan im Forum Feigen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 15:36
  2. Sind Feigenbäume Winterhart
    Von Palmen-freund im Forum Feigen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:06
  3. sind Feigenbäume Winterhart
    Von Palmen-freund im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 18:32
  4. Musa wächst in die Breite und nicht in die Höhe
    Von blondesgift im Forum Bananen und bananenartige Pflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 20:19
  5. Bananen wachsen nur in die Breite!?!?!?
    Von iheibo im Forum Bananen und bananenartige Pflanzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •