Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ich suche Informationen und Ratschläge bzgl verschiedener Feigensorten .

  1. #1

    Standard Ich suche Informationen und Ratschläge bzgl verschiedener Feigensorten .

    Hallo ,
    Vorab :
    ich bin Dennis , 21 Jahre alt und komme aus dem Weserbergland (Klimazone 7b)
    Ich bin ein großer Exoten und Obstfan und zur Zeit lassen mir die Feigen keine Ruhe .
    Ich hab einen ca 120cm Feigenbaum auf Balkon , der schöne grün-gelbe Früchte liefert und seit
    dem ich den Geschmack von frischen eigenen Feigen kenne , bin ich quasi süchtig geworden .
    Leider sind nur ca 20 Früchte dran gewesen (4 hab ich schon gegessen) und das dauert mir zu lange .
    Ich könnte täglich mindestens 10 Stück essen und deshalb will ich aufstocken .

    Ich hab mich hier schon ordentlich eingelesen , aber es ist sehr schwer die richtigen Informationen
    über die gesuchten Arten dann zu finden .
    Ich will Pflanzen haben die :
    -definitiv fruchten (also selbstbestäubend)
    -die möglichst zeitnah erworben werden können
    -die auch in meiner Gegend ausreifen , oder zumindest ein Großteil der Früchte
    -die auch im großen Topf zu halten wären (wir haben auch einen großen Garten mit Südseite aber das Risiko mit dem Zurückfrieren ist mir zu groß )

    Sorten über die ich Infos gerne hätte :
    -dottato
    -cuello da dama
    -Pfälzerfruchtfeige
    -Bornholm
    -fiorone negro
    -Ice crystal
    -noire de caromb
    -signora
    -signora negro
    -napolitana
    -variegata panaschee

    Ich denke eine Brown Turkey und eine Peretta werden es auf jeden Fall .
    Vielleicht hat ja jemand irgendwelche weiteren Sorten zum Verkauf .
    Ich hab auch noch eine Mazedonische Feige hier , die ich zum Tausch bieten könnte .

    Gruß
    Dennis

  2. #2

    Standard

    Du kannst auf jeden Fall auch Hardy Chicago, Ronde de Bordeaux, Rouge de Bordeaux und Noire de Juillet kaufen. Ich kann dir Bezugsquellen nennen (sehr günstig sogar, nur 15 Euro pro Pflanze)

    Vergessen kannst du (es sei denn, du hast eine Überwinterungsmöglichkeit bei der die Temperatur nicht über 5°C steigt, aber nicht unter -0°C geht): Dottato, Cuello de Dama, Napolitana, Signora, Signora negra, Ice Crystal. Sie werden bei uns alle nichts. Ich habe selbst diese Sorten und deren Früchte sind nie ausgereift. Allerdings hatten sie die schlechtesten Bedingungen bei mir (ich habe sie draussen gehabt.

    Wo wonst du?

    Schöne Grüsse aus dem Rheintal

    Alessandro

  3. #3

    Standard

    Hi Alessandro ,

    Danke für deinen Beitrag , allerdings etwas zu spät
    Hab heut nämlich je eine :
    Peretta
    Dottato
    Brown Turkey
    Signora
    und noire de caromb bestellt

    Also ich wohne in Klimazone 7b (Holzminden) und unser Garten hat Südseite und auf dem langen schmalen Balkon
    ist viel Platz für viele Töpfe .
    Dort scheint extrem lange die Sonne drauf (wenn sie denn scheint) .
    Also denke ich mal , dass ich gute Bedingungen mitbringe .
    Überwintern können die Pflanzen in der Garage , Keller oder im noch nicht fertigen Anbau .

    Ich würde mich sehr freuen , wenn du mir die Bezugsquellen nennen würdest .
    Ich hab zwar dann jetzt schon 7 verschiedene Sorten , aber ich esse so gern Feigen , dass
    ich gerne noch weitere Sorten aufnehmen würde .

    Gruß
    Dennis

  4. #4

    Standard

    Hallo Allessandro,
    mit der Ice Christall mußt du irgendwie besonderes Pech gehabt haben. Die ist eigentlich gut winterhart. Sie wird oft mit den härtesten Feigen mit aufgezählt. Ich selbst habe keine besonders schlechten Erfahrungen mit ihr gemacht. Sie ist aber bei mir wie die meisten Feigen bei - 17 Grad auf den Boden zurückgefroren. Im Frühjahr hat sie jetzt stark ausgetrieben, d.h. sie ist jetzt gut eingewurzelt.
    Im Rheintal müßten bei dir eigentlich die meisten Feigen gut wachsen und die härtesten dürften überhaupt nicht zurückfrieren. Sie müßten sich zu richtigen Bäumen entwickeln.

    Zitat Zitat von Alessandro Beitrag anzeigen
    Du kannst auf jeden Fall auch Hardy Chicago, Ronde de Bordeaux, Rouge de Bordeaux und Noire de Juillet kaufen. Ich kann dir Bezugsquellen nennen (sehr günstig sogar, nur 15 Euro pro Pflanze)

    Vergessen kannst du (es sei denn, du hast eine Überwinterungsmöglichkeit bei der die Temperatur nicht über 5°C steigt, aber nicht unter -0°C geht): Dottato, Cuello de Dama, Napolitana, Signora, Signora negra, Ice Crystal. Sie werden bei uns alle nichts. Ich habe selbst diese Sorten und deren Früchte sind nie ausgereift. Allerdings hatten sie die schlechtesten Bedingungen bei mir (ich habe sie draussen gehabt.

    Wo wonst du?

    Schöne Grüsse aus dem Rheintal

    Alessandro
    Geändert von paulche (23.08.2012 um 10:47 Uhr)
    viele Grüße

    Paul

    aus dem Lahntal

  5. #5

    Standard

    Paul,

    in der Tat frieren bei solchen Winter wie in letzter Zeit diese Feigensorten wie die IceChristall komplett zurück und treiben wieder aus.
    Was ich meinte ist jedoch was anderes und zwar, dass die Feigenfrüchten, die sie an den diesjährigen Zweigen ansetzen NICHT ausreifen. Und so sind die meisten Sorten, leider.

  6. #6

    Standard

    Dennis

    du scheinst optimale Bedingungen zu haben - Ja, zum Beneiden.
    Geändert von Alessandro (23.08.2012 um 22:19 Uhr)

  7. #7

    Standard

    Hallo Dennis,
    meine Feigensammlung besteht nun aus 17 Sorten und ich könnte einige verkaufen. Zum Beispiel 5 bis 6 verschiedene Sorten für 100 €. Größe mit Ballen ca. 80 bis 100 cm frei Haus.
    Sorten:
    Badische Feige (X)
    By (X)
    Brown Turkey (syn. Bella Brunetta)
    Brunswick
    Dalmatie
    Dauphine
    Dodotta (X)
    Fiorone Giallo
    Goutte d'Or
    Isi d'Oro
    Kadotta
    Madeleine des deux Saisons
    Negronne
    Pastilière
    Ronde de Bordeaux
    Rosso die Trani
    Süsser Georg (X)
    (X) Feigen, die getauscht wurden, die Sorte ist nicht bekannt???

    Einige Pflanzen haben schon Fruchtansatz (Herbstfeigen), einige Sorten sind noch kleiner oder noch nicht vermehrt.

    Ich habe folgendes ausprobiert und einige Feigen Ende Mai 2012 ins Freiland gepflanzt ohne Topf, die ich im Frühwinter wieder eintopfe und im alten Stall überwintere.
    Da meistens die Feigen ab -10° C oder darunter erkennbare Frostschäden haben, sowie beim Austrieb im April/Mai ab -1°C erheblich Schaden erleiden und keine Blütenfeigen hervorbringen.

    LG
    Georg

  8. #8

    Standard

    Hi Georg ,

    hast ne PN

    Gruß
    Dennis

  9. #9

    Standard

    Hallo Dennis,
    meine Dauphine mit den Feigen.
    LG
    Georg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10

    Standard

    Hallo,
    beim Kopieren meiner Liste ist mir ein Fehler aufgetreten. Die Sorte "Goutte d'Or" ist mir eingegangen und ist nicht mehr vorhanden
    Sorten:
    Badische Feige (X)
    By (X)
    Brown Turkey (syn. Bella Brunetta)
    Brunswick
    Dalmatie
    Dauphine
    Dodotta (X)
    Fiorone Giallo
    Goutte d'Or --- nicht mehr vorhanden da eingegangen!!!!
    Isi d'Oro
    Kadotta
    Madeleine des deux Saisons
    Negronne
    Pastilière
    Ronde de Bordeaux
    Rosso die Trani
    Süsser Georg (X)
    (X) Feigen, die getauscht wurden, die Sorte ist nicht bekannt???

    LG
    Georg

Ähnliche Themen

  1. Feigensorten
    Von Didi im Forum Feigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 17:17
  2. Anfänger braucht Hilfe bzgl. Engelstrompete
    Von artlady im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 18:15
  3. Haltberkeit verschiedener Samen
    Von Kleine-Sandra im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 20:16
  4. Suche dringend Informationen zu Anbaubedingungen!
    Von ~tarkin1138 im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 10:56
  5. Suche Ratschläge für meine Medinilla magnifica
    Von dahna im Forum Warmhaus- und Zimmerpflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 22:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •