Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Unbekannte Waldpflanze

  1. #1

    Standard Unbekannte Waldpflanze

    Wir waren soeben (29.3.2013, 14:00 Uhr) an der Saalburg im Taunus, mehr als 400 m hoch im Wald, und haben dort mehrere dieser Pflanzen gesehen:
    saalburg-k.jpg

    Unbeeindruckt von Frost und Schnee scheint sie sich gerade auf die Blüte vorzubereiten. Was kann das sein?
    Geändert von Irisfreundin (29.03.2013 um 15:40 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    04.03.2003
    Ort
    Duisburg-Buchholz in der Afrika-Siedlung
    Beiträge
    14.253

    Standard

    Helleborus foetidus ist das.


    Michael
    Ein Leben ohne Doldenblütler ist möglich, aber ...

  3. #3

    Standard

    Hallo Irisfreundin,

    nennt man auch Stinkende Nieswurz, habe ich sogar im Garten. Es gibt wenig, dem weder Kälte noch Schnee was ausmacht, die Nieswurz blüht trotzdem. Und auch im Sommer sind die Samenstände schön anzusehen. Kneift man diese allerdings nicht ab, wirds immer mehr, denn auch die Ansprüche an Licht und Boden sind eher mager.

    Ich wünsche euch schöne Ostertage!

    LG Ute
    Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht.
    (Leonardo da Vinci)

  4. #4

    Standard

    Da muss dann wohl jemand gepflanzt haben, eine rotblühende Heleborus-Hybride stand nämlich auch in der Nähe.
    Danke!

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    Vielleicht ist sie auch wild, habe Exemplare im Neckartal heute an vielen Stellen neben der Straße und am Berg vor der Minneburg bei Neckargerach wachsen und blühen sehen....

  6. #6
    Registriert seit
    04.03.2003
    Ort
    Duisburg-Buchholz in der Afrika-Siedlung
    Beiträge
    14.253

    Standard

    Im Taunus wächst Helleborus foetidus wild, zwar nicht im gesamten Gebiet....
    Ein Leben ohne Doldenblütler ist möglich, aber ...

  7. #7
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    Habe nachgelesen, dass sie kalkhaltige Böden braucht, dann ist es ja kein Wunder, dass ich ihr beim Bärlauch ausgraben begegnet bin...
    Ich finde sie sieht sehr apart aus, trotz des abstoßenden Namens...der kommt wohl daher, dass man früher aus den Rizomen Niespulver gemacht hat, was auch immer das ist...

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von Frangi Beitrag anzeigen
    Habe nachgelesen, dass sie kalkhaltige Böden braucht, dann ist es ja kein Wunder, dass ich ihr beim Bärlauch ausgraben begegnet bin...
    Ich finde sie sieht sehr apart aus, trotz des abstoßenden Namens...der kommt wohl daher, dass man früher aus den Rizomen Niespulver gemacht hat, was auch immer das ist...
    Ein gutes Verteidigungsmittel: Wirkt ähnlich wie Pfefferspray, ruft einen hartnäckigen Niesreiz hervor, der einen Angreifer wehrlos macht.

    Gruß
    Hannelore

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 22:45
  2. 4 Unbekannte
    Von Diana im Forum Was bin ich?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 00:35
  3. 3 unbekannte
    Von Ben im Forum Was bin ich?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 01:43
  4. Unbekannte!?
    Von stanzi34 im Forum Was bin ich?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 11:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •