Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was hat sie nur? :(

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    1

    Standard Was hat sie nur? :(

    Ich bin so langsam ein wenig verzweifelt und hab auch keine Ahnung, ob ich hier richtig bin!
    Dann fang ich mal an..
    ich hab die Pflanze erst vor kurzem neu gekauft und schon kurz danach wurden die Blätter dünner, faltiger und labriger.
    Ich hab darauf hin die Blütenstiele abgeschnitten und sie umgetopft.
    Hab im Internet geguckt, woran das liegen könnte, da stand zum einen zu wenig Wasser, zum anderen zu wenig Wasser
    Also hab ich sie etwas mehr gegossen - nichts wurde besser.
    Ich hab sie nichtmehr gegossen - nichts wurde besser.
    Ich hab alle Himmelsrichtungen an Fenstern versucht, was soll ich nun noch tun?

    DSC_0244.jpg

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.836

    Standard

    Wo hast du sie stehen?
    Hast du sie aus dem Topf geholt und die
    Wurzeln angeschaut? Hat sie ev Schildläuse
    an der Unterseite der Blätter...? Hast du schon
    mal gedüngt?
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  3. #3
    Registriert seit
    02.04.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    438

    Standard

    Hallo Mariel,
    herzlich Willkommen hier im Forum

    Da unterschiedliche Pflanzen ganz unterschiedliche Anforderungen haben, wäre es erst mal wichtig zu wissen, um was es sich bei deiner Pflanze überhaupt handelt. Von dem Foto her könnte das zwar eine Phalaenopsis, also eine Schmetterlingsorchidee sein, das ist aber nur eine Vermutung. Kannst du uns mehr dazu sagen?
    Falls die Vermutung stimmt, könnte das Gießverhalten und/oder das Substrat (also die "Blumenerde") das Problem sein. Orchideen mögen keine Staunässe und benötigen spezielles Orchideen-Substrat. Normale Blumenerde ist ungeeignet.
    Vielleicht schaust du hier mal rein: http://orchideen-pflege.eu/phalaenop...psis-hybriden/

    Viele Grüße,
    Yogi
    Geändert von Yogi (19.07.2013 um 17:57 Uhr) Grund: Tippfehler

  4. #4
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Braunschweig, NS
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Denke ich auch, dass es am Gießen liegt. Einfach mal die abgestorbene Wurzeln, falls vorhanden sind, mit einer sterilisierten Schere/Messer entfernen, in die Erde richtig stecken und ordentlich tränken und nicht zu dunkel stellen. Wenn es nicht zu spät ist (hat noch genug Wurzeln, die i.O. sind), wird sie wieder.
    Liebe Grüße

    Kati

    Das Hobby ist harte Arbeit, die niemand täte, wenn sie ein Beruf wäre.

  5. #5

    Standard

    Hi,
    Oft ist es die trockene Luft, die den Orchideen auf der Fensterbank zusetzt. Dagegen gibt es ein einfaches Mittel. Man sollte sie nicht zu oft gießen, aber mit einfachen Mitteln ist auch am Fenster ein Tropenklima zu erzeugen. Du nimmst einen großen Untersetzer und stellst in den einen kleineren Untersetzer, auf den dann die Orchidee. den Untersetzer füllst du mit Wasser, das dann langsam verdunstet und ein schönes Klima für den Urwaldbewohner schafft. Und weg mit dem Übertopf! Orchideen brauchen Luft an den Wurzeln. Als Urwaldbewohner haben sie sich darauf eingestellt, Feuchtigkeit über Blätter und Luftwurzeln aufzunehmen. Besprühen wäre auch gut, aber ich kenne das Problem selbst...Fensterpflanzen besprühen, naja!

    LG Heiner

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •