Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Frangipani bekommt braune Blätter

  1. #1
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    4

    Frage Frangipani bekommt braune Blätter

    Hallo zusammen,
    wir haben aus dem Urlaub einen Frangipani-Steckling mitgebracht und vor zwei Wochen in einem Orchideen-/Blumenerde-Gemisch (3/4 Orchideen und 1/4 Erde) gepflanzt.
    Der Topf hat ein Abwasserloch und wir hielten es für eine gute Idee nach der Einpflanzung den Topf mal richtig zu wässern (hat ja ein Loch).
    Der Topf steht im Wintergarten (rel. viel Licht und ca. 20°C).
    Leider scheint die Pflanze nicht gut anzuwachsen und ich befürchte, dass ihr das viele Wasser zu Beginn nicht gut getan hat. Inzwischen fühlt sich die Erde jedoch kaum mehr nass an...
    Sie zeit braune Blätter und ein neues kleines Blatt ist gleich dunkelbrau geworden. Hier zwei Bilder:
    2013_10_09_14_14_IMG_8979_klein.jpg 2013_10_09_14_15_IMG_8980_klein.jpg
    Was sollen wir machen? Wer hat eine Idee?
    Danke schon mal für jede Hilfe und viele Grüße!

    astrosoft

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.908

    Standard

    Ohne Beheizung und ohne gutes Kunstlicht wird es wohl nichts werden
    mit der Bewurzelung während der Herbst und Wintermonaten...
    ... so resümiere ich...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  3. #3

    Standard

    Ich habe sie in reine Blumenerde gepflanzt.Holger

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Ich bin der Meinung, wenn die Pflanze ein neues Blatt (wenn auch später braun) hervorgebracht hat, hat sie ja sicher Wurzeln gebildet.
    Um erst einmal das Überleben zu sichern, würde ich die Pflanze über Winter gaaaanz leicht feucht halten, so daß sie nicht unbedingt alle Blätter verliert.
    Es werden dann nä. Jahr noch keine Blüten kommen (weil die bei mir nur erscheinen, wenn über Winter die Pflanze keinen Tropfen Wasser bekommt), aber das Überleben ist ja erst mal vorrangig.
    Gruß
    Teddy

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    Ich sehe das ähnliche wie raphael. Ich denke der Steckling ist noch nicht angewurzelt, nach 14 Tagen sicher noch nicht....die brauchen da ziemlich lange dafür.
    Der braucht jetzt Wärme von unten, ALSO Heizmatte, Fußbodenheizung etc. trotzdem weiter hell stehen lassen
    und dann wenn er angewurzelt ist muss man ihn noch heller stellen, sonst geht er evtl. noch in Winterruhe...
    Dass er die Blätter verliert ist aber kein Problem, Stecklinge die man aus dem Ausland geschickt bekommt, haben doch auch keine Blätter mehr....solange die Spitze oben nicht fault oder schimmelt macht mir das keine Sorgen, allerdings wenn ich mir das Foto betrachte sieht sie ja nicht wirklich gut aus....
    LG Frangi

  6. #6
    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    Ist der Stamm unten oder generell weich? Wenn ja, sofort abschneiden bis ins gesunde Gewebe. Dann ein Paar Tage trocknen lassen und überwiegend mineralisch topfen. Am besten in ne abgeschnittene Plastikflasche mit Abzugslöchern - dann er siehst du den Fortschritt der Wurzelbildung. Gespannte Luft tut gut, ansonsten fast trocken halten mit viel bodenwärme und licht
    Geändert von chromos (11.10.2013 um 14:22 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen,

    danke für die Antworten.
    Der Stamm ist nicht weich. Gutes Zeichen.
    Im Wintergarten haben wir eh Fußbodenheizung, sollte also auch passen.

    Was ich noch nicht verstehe, wann geht die Pflanze in den Winterschlaf?
    Hängt das eher von der Temperatur oder vom Licht ab?

    Wenn wir die Frangipani ganzjährig im Wintergarten (18-26°C) stehen lassen, dann wird sie nicht in Winterschlaf gehen? Das heisst auch wir giessen/düngen sie dann ganzjährig? Im Frühjahr/Sommer dann mehr?

    Danke für schon mal für eure Hilfe und schönes Wochenende!
    :-)
    astrosoft

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.908

    Standard

    Die Wärme alleine reicht nicht, gerade Frangis bräuchten viiiiel Licht.
    Das hat sie über den Winter nicht, ausser du hast eine Mega-Lichtanlage.
    Sie geht so in der 'Winterschlaf, dass sie alle Blätter lässt. Das hängt mit der
    Wärme und dem Licht zusammen. In dieser Zeit wird sie kaum gegossen,
    ausser der Stamm würde zu schrumpeln beginnen.
    Im Allgemeinen werden Pflanzen während der Winterzeit nicht gedüngt!
    Wie gesagt, ist die Winterzeit eine denkbar ungünstige Zeit um einen Frangi-
    Stecki zu bewurzeln!
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  9. #9
    Registriert seit
    04.03.2003
    Ort
    Duisburg-Buchholz in der Afrika-Siedlung
    Beiträge
    14.253

    Standard

    Hallo Astrosoft,

    du hast noch keine Pflanze, sondern erst einen, womöglich noch unbewurzelten, Steckling. Das verlangt eine ganz andere Pflege, von Winterruhe, Gießen und Düngen kann man auch noch gar nicht sprechen. Mit diesen Überlegungen warte lieber bis zur sicheren Bewurzelung. Gießen und Düngen ohne Wurzel ist Schwachsinn.

    Der Zeitpunkt für eine Bewurzelung ist schlecht gewählt, da stimme ich Raph voll und ganz zu. Wärme ist nur eine Sache, und wenn das volle Licht fehlt, sogar eher kontraproduktiv.

    Allerdings ist es gar nicht so schwer, einen Stecki zu bewurzeln. Mir war im Frühling beim Rausräumen auch ein Stück abgebrochen. ich habe das erst einmal 2 Wochen antrocknen lassen, damit sich ein vernünftiger Wundverschluss bildet, der von Fäulniuserregern nicht überrannt wird. Dann habe ich peinlich humushaltiges Material (wegen den Mikroorganismen) vermieden, d.h. den Stecki in reinen Bims gesteckt und gaaaanz sachte über mehrere Monate feuchtgehalten.

    Ich würde vorschlagen, die Blumenerde zu entfernen, sich die Bruchstelle anzuschauen und dort ggf. alles Faule oder Weiche wegschneiden. Danach in rein mineralisches Substrat und sehr hell und auch etwas warm aufstellen. Auf Spinnmilben achten!


    Michael
    Ein Leben ohne Doldenblütler ist möglich, aber ...

  10. #10
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen,

    wir haben den Steckling (ca. 40cm) extra so ausgesucht, dass er - in der Plastikflasche sitzend - schon ganz gut bewurzelt war, d.h. ich würde schon ansatzweise von einer "Pflanze" sprechen... ;-)
    Wir hatten im örtlichen Gartenmarkt nach dem besten Erdgemisch gefragt und die haben uns dann 3/4 zu 1/4 mit Orchideenerde und Blumenerde empfohlen.
    Nun, da ist die Frage ob das so richtig war. Fühlt sich mit dem Finger schon etwas "dicht" an.

    Ich frag mich aber ob es nun gut ist die Pflanze nach 3 Wochen nochmals umzupflanzen. Hab ehrlich gesagt Bauchweh dabei oder meint ihr das muss sein?
    Sonst würde ich jetzt erst mal versuchen die Pflanze rel. warm zu halten, nicht mehr zu giessen und zu schauen, dass sie die restliche Feuchte in der Erde verliert?!?

    Oder seht ihr das anders?

    Vielen Dank für die Hilfe!
    astrosoft

Ähnliche Themen

  1. Hanfpalme bekommt braune Blätter, was tun?
    Von Katha im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 19:04
  2. Avocado bekommt braune Blätter
    Von Exotennarrisch im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 12:29
  3. Kiwi hat bekommt braune Blätter
    Von ~fab112 im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 12:19
  4. Kiwi bekommt braune Blätter
    Von Bettina im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2004, 13:50
  5. Avocado bekommt braune Blätter
    Von ~flowerfriend im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2004, 13:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •