Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Hilfe bei Plumeria benötigt

  1. #1

    Standard Hilfe bei Plumeria benötigt

    Sawadee kha Exotenfreunde,

    eine meiner Ende Dezember ausgesäten Plumerias macht mir Kopfzerbrechen. Sie ist regelrecht stecken geblieben.
    Von 10 Samen haben 9 gekeimt und 8 sehen auch gut aus. Ihre Stämmchen sind bis 6,5 cm hoch, sie haben 3-5 Blätter und ihre Keimblätter zumeist abgeworfen. Von daher gehe ich davon aus, dass ich bei den Umweltbedingungen nicht sooooo viel verkehrt gemacht habe.

    Aber die eine Plumi, die macht... nix. Es schauen nach wie vor nur die beiden Keimblätter aus dem Substrat (Kokohum/Kokoserde vermengt mit Aussaaterde und Perliten). Gedüngt habe ich sie noch nicht, dass wollte ich demnächst anfangen, weil ich gelesen habe, dass Plumi-Jungpflanzen ab 2 Monaten gerne ein bißchen zusätzliche Nahrung haben möchten. Soll ich die Steckengebliebene einfach mitdüngen? Oder muss ich einfach noch Geduld haben?

    Plumi1.jpgPlumi2.jpg

    Grüße
    Sina
    Viele Grüße
    Sina


    Kann man es gießen und essen? Dann muss ich es haben!

  2. #2
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    Hi,
    stehen sie auf einer Wärmeplatte?
    Hab die Erfahrung gemacht viel Wärme und Viel Licht helfen am meisten was das Wachstum angeht.
    Aber die andren sehen ja auch alle gut aus!
    Erklärung habe ich keine, ist bei mir noch nicht vorgekommen...
    Das Substrat sieht ein bisschen sehr feucht aus oder hast du gerade gegossen?
    LG

  3. #3

    Standard

    Hallo Frangi,
    ja, habe gerade gegossen. Dabei kam mir die Erleuchtung, mal zu fragen.

    Bis vor ca. 3 Wochen stand die Bande in einem Mini-Zimmergewächshaus mit Lüftungsklappen auf meinem Aquarium (das ich als Gewächshaus nutze) am Südfenster. Die Aquariumbeleuchtung hat quasi als Heizung für das kleine Gewachshaus fungiert. Ich habe immer häufiger die Klappen geöffnet, um die Kleinen langsam an das Klima außerhalb des Gewächshauses zu gewöhnen. Dann habe ich den oberen Teil vom Mini-Gewächshaus abgenommen.

    Dann nehme ich die Steckengebliebene jetzt aus dem Träger raus und setze sie in ein einzelnen Topf. Dann kann ich sie zu den Papayas auf eine Heizmatte stellen.

    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Viele Grüße
    Sina
    Viele Grüße
    Sina


    Kann man es gießen und essen? Dann muss ich es haben!

  4. #4

    Standard

    Ein Jahr später brauche ich mal wieder Rat.
    Die verbliebenen 8 Pflänzchen habe sich gut gemacht und sind fleißog gewachsen. Bei verpflanzen aus dem Anzuchtgefäß in einzelne Töpfe bin ich etwas zu engagiert dabei gewesen, habe sie nicht tief genug in die Erde gesetzt und der untere Stammbereich ist so viel dünner, als der obere Bereich. Das hat zur Folge, dass ich die meisten stützen muss, damit sie nicht zur Seite kippen.

    Nun steht wieder Umpflanzen an, denn sie strecken ihre Wurzeln schon unten aus den Töpfen raus.
    Frangis.jpg
    Setze ich sie dabei einfach 5-8 cm tiefer, behalte ich die Höhe bei und fülle mit Kies auf oder was tue ich, damit sie eigenständig stehen aber nicht wegfaulen? Theoretisch müsste es doch gehen, sie einfach tiefer einzupflanzen, da sie auch über Stecklinge vermehrt werden, oder?

    Viele Grüße
    Sina
    Viele Grüße
    Sina


    Kann man es gießen und essen? Dann muss ich es haben!

  5. #5

    Standard

    Beim Umpflanzen habe ich sie tatsächlich tiefer gepflanzt und die erhoffte Standfestigkeit erzielt. Gefault hat keine Pflanze.

    Dank Teddys Hilfe habe ich alle verlustfrei durch den Winter bekommen. Schon vor dem ersten Blatt hat mir eine Plumi im Frühjahr einen Blütenansatz präsentiert, der nun (endlich.......) kurz davor steht, die Blüten zu öffnen. Das sind die ersten Blüten von Plumerias bei mir überhaupt und dann auch noch aus eigener Aufzucht. Ich bin gespannt bis zum Platzen, wie sie wohl aussieht...

    20170704_121151.jpg
    Viele Grüße
    Sina


    Kann man es gießen und essen? Dann muss ich es haben!

  6. #6

    Standard

    Der zweite Winter für meine Plumis steht vor der Tür. Ich habe sie Ende Oktober in die Winterruhe geschickt. Nun habe ich zwei Fragen/Probleme.
    1. Eine Pflanze hat fast alle Blätter schon abgeworfen und schiebt nun unlustigerweise einen Blütenansatz. Uaah, was mache ich denn jetzt? Wieder gießen? Dann geht sie mir über den Winter doch bestimmt ein, oder??

    2. Eine Pflanze hat noch ein paar Blätter und schon einen richtig arg schrumpeligen Stamm. Ich habe sie mal ganz vorsichtig angefasst und sie ist echt weich. Auf diversen Plumi-Pflegeseiten wird eindringlich davor gewarnt, Plumis über den Winter zu gießen, das würde entweder zu ausbleibender Blüte oder sogar zum Verlust der Pflanze führen. Wie macht ihr das bei euren Plumis?
    Geändert von Scheerereien (29.11.2017 um 19:55 Uhr)
    Viele Grüße
    Sina


    Kann man es gießen und essen? Dann muss ich es haben!

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.593

    Standard

    Hallo Sina,
    sind Deine Plumis aus Sämlingen? Wenn ja, sollten sie durchkultiviert werden, allerdings etwas (!!!) kühler und mit deutlich weniger Wasser.
    Meine großen sind auch im Winterlager u. da sie nicht alle Blätter abwerfen wollten, habe ich diese abgeschnitten. Sie bekommen bis zum Frühjahr keinen Tropfen Wasser (obwohl
    einige auch einen neuen Blattansatz zeigen, was aber stoppt). Sie stehen hell bei ca. 15°.
    Das Problem wird Deine Pflanze mit dem weichen Stamm sein. Notfalls müßtest Du versuchen, sie wärmer zu stellen u. ein wenig zu gießen. Dann wirst Du sehen, ob
    sich der Stamm wieder festigt. Wenn er allerdings schon so weich/matschig ist, solltest Du ihn bis ins gesunde Gewebe zurückschneiden u. dann ggf. auch durchkultivieren.
    Das wären meine Tipps, aber vielleicht hat ja jemand aus dem Forum auch noch Ideen.

    Viele Grüße
    Teddy

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.980

    Standard

    Ich würde die mit dem Blütentrieb sich selber überlassen, also nichts
    Zusätzliches unternehmen..., der wird dann abgeworfen...
    Bei der mit dem schrumpeligen Stamm: ich hatte mal gelesen, dass
    Plumis nahezu furztrocken überwintert werden sollen und wenn der
    Stamm schrumpelig würde, solle man etwas giessen..., die scheint
    ja noch Blätter zu haben oder?... will heissen, dass sie über die
    Blätter Feuchtigkeit verliert und daher der Stamm schrumpelt...
    Ich hatte auch eine gehabt, aber ist länger her.
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  9. #9

    Standard

    Dank eurer Hilfe habe ich auch in diesem Winter keine Plumi verloren. Ich habe die mit dem weichen Stamm ganz leicht gegossen und sie hat es überlebt.

    Die Plumi, die im letzten Jahre geblüht hat, mag in diesem Jahr nicht. Dafür zwei der anderen. Aber erstere ist es, die mir nun Sorgen bereitet. Sie bekommt an den Stellen, an denen früher einmal Blätter saßen, braune Flecken. Weiß jemand, was sie hat und ob ich sie behandeln muss?

    20180624_160419.jpg20180624_160430.jpg
    Viele Grüße
    Sina


    Kann man es gießen und essen? Dann muss ich es haben!

  10. #10
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.980

    Standard

    Ich bin mir nicht sicher, aber könnten das nicht Stellen sein, an denen
    sie beginnt zu verholzen?
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

Ähnliche Themen

  1. Agave, Kaktus und ....? Hilfe benötigt!
    Von Tatze im Forum Was bin ich?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 21:30
  2. Palmensamen anzucht Hilfe benötigt
    Von Der Züchter im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 10:31
  3. Bananenanzucht Hilfe benötigt
    Von Der Züchter im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 10:27
  4. Hilfe bei der Bestimmung von 3 Palmen benötigt...
    Von Terrorernie im Forum Was bin ich?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 23:21
  5. Hilfe bei Phoenix Palme benötigt
    Von ~Christiane6273 im Forum Palmen und palmenähnliche Pflanzen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 10:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •