Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Früchte Quito - Orange ??

  1. #1
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.485

    Standard Früchte Quito - Orange ??

    An meiner Quito - Orange (Solanum quitoense) habe ich 2 große u. eine kleine Frucht. Die Pflanze steht mittlerweile in einem hellen Zimmer bei ca. 15° und
    bei Sonnenschein steht sie voll im Sonnenbereich u. dann ist es natürlich wärmer.
    Die großen Blätter mußte ich abschneiden, da sie im Gewächshaus bei 5° schlapp machten. Aber jetzt im Zimmer kommen schon neue u. das nach
    3 Tagen. Meine Frage geht aber dahin, ob die Früchte noch reifen? Sie sollten ja dann reif sein, wenn sie von grün in orange wechseln.
    Im Internet habe ich keinerlei wirklich hilfreiche Tipps gefunden.
    Übrigens fand die Pflanze im le. Jahr die Wintertemperaturen im Wohnzimmer anscheinend mit 20° zu hoch.

    Gruß
    Teddy

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.691

    Standard

    Ich hatte die auch mal gehabt, aus Samen gezogen von einer
    Pflanze, die die Früchte auch über die Wintersaison gehalten hatte...
    Lass sie doch einfach mal daran.
    Überwintert hatte ich sie kühl 5-10° ohne Probleme. Sie werden
    einfach riesig...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Hallo Raphael,
    danke für die Info. Dann werde ich mal abwarten, wie sich die Früchte weiter entwickeln.
    Eine Bekannte, von der ich die Pflanze bekam, hat ihre auch so um 5-10°, aber merkwürdigerweise haben meine beiden bei unter 10° schon gemickert.
    Aber mit der Größe hast Du recht. Meine mit den Früchten ist so um die 1,70 m und piekig !!!! (mit 3 Ausrufezeichen). Sie hat den ganzen Sommer über
    Blüten ohne Ende geschoben. Aber 3 Früchte im ersten Jahr werte ich schon als Erfolg.
    Viele Grüße
    Teddy

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Es scheint sich was zu tun:
    die dickste Frucht hat nämlich an der dem Licht zugewandten Seite eine starke Orangefärbung u. dort gehen auch die winzigen Piekenadeln weg.
    Hoffentlich scheint endlich mal für einige Tage die Sonne, dann wird es sicher was.
    Ich habe in letzten u. in diesem beginnenden Jahr schon so viele Pflanzen durch Sonnenmangel verloren wie noch nie (sogar meine beiden rotblütigen Eucas sind fast tot).
    Gruß
    Teddy

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.691

    Standard

    Zwei Methoden, entweder Kunstlicht, oder mehr Kälte....
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  6. #6

    Standard

    Meines Wissens bleiben Orangen in tropischen Ländern immer grün. Die orange Farbe hat nichts mit Reife zu tun, sondern ist eine Reaktion auf Kälte https://www.gartenfreunde.de/gartenp...ruene-orangen/

    Gruß
    Irisfreundin

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Hallo Irisfreundin,
    generell hast du Recht, aber bei der Quito-Orange (Solanum quitoense) handelt es sich nicht um eine Zitrussorte im üblichen Sinne. Sie wird in Kolumbien angebaut und
    mag so richtig hohe Temeperaturen gar nicht.
    Hallo Raphael, ich werde sie bis direkt an das Fenster vorschieben. Bei den Lichtverhältnissen wird vielleicht schon der eine knappe Meter entscheidend sein.
    Gruß
    Teddy

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.691

    Standard

    Ja, Eva immer direkt ans Fenster!
    Einen Meter entfernt hast du um Vielfaches weniger Lux,
    sofern die Sonne nicht direkt hinein scheint.
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  9. #9
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    1.485

    Standard

    So, die erste Frucht habe ich geernet.
    Aber der Geschmackstest hat gezeigt, daß ich wohl warten muß, bis die Frucht abfällt, obwohl sie schon etwas weich ist. Sie ist so was von sauer, was ich zwar
    erwartet habe, doch das übertrifft alles. Trotzdem wird sie irgendwie in einen Nachtisch eingearbeitet. Dazu habe ich die Pflanze ja schließlich gepäppelt.
    DSC_0770.jpg
    DSC_0774.jpg

    Gruß
    Teddy

  10. #10
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.691

    Standard

    Toll, Eva, genau so sehen die Samen aus...
    Im Nachtisch einarbeiten? Sicher, wer A sagt muss auch B sagen...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

Ähnliche Themen

  1. Welche Orange ist "die richtige Marmeladen-Orange"?
    Von Scheerereien im Forum Zitruspflanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 13:41
  2. Osage Orange
    Von Pflanzenklaus im Forum Kalthaus- und Kübelpflanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 13:33
  3. Orange Canna
    Von Veshengo im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 00:37
  4. Orange, Schnitt
    Von ~peter67de im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 13:03
  5. Bitter Orange
    Von fox im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.02.2004, 16:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •