Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schädlinge (?) an Chilis

  1. #1
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.909

    Standard Schädlinge (?) an Chilis

    Hallo Chili-Experten,
    ich komme mit meinen Chilis dieses Jahr nicht weiter.
    Eigentlich alles gemacht wie im Vorjahr, aber sie bleiben mickrig, und die Blätter kräuseln sich, sehen teilweise wie vertrocknet aus.
    Die Blüten fallen ab, ohne Fruchtansatz.
    Bei den Auberginen ein ähnliches Bild.
    Ich würde ja auf einen Schädling tippen, aber ich finde nichts!
    Alle Blätter umgedreht, da krabbelt nichts.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?





    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.871

    Standard

    Gibt es da feines Gespinst in einem Blatt... Spinnmilben??
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.909

    Standard

    Meinst Du das weißliche beim 2. Foto auf dem oberen Blatt?
    Das fiel mir beim Vergrößern der Bilder auch auf, und ich hab es nochmal näher untesucht.
    Das waren aber nur Kalkflecken vom Gießen.
    Spinnmilben sind es nicht, denke ich. Die erkenne ich eigentlch, wenn ich sie sehe.
    Bin grade ziemlich ratlos.
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  4. #4
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    Zumindest bei uns ist dieses Jahr nicht mit dem letzten zu vergleichen.
    Du schreibst nix dazu wo die Chilies stehen. Frei im Beet? Oder im Gewächshaus?
    ImFreiland sehen meine Ckilies auch schlimm aus. Es war im Mai einfach zu kalt.

  5. #5
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.909

    Standard

    Hallo Amur,
    sie stehen frei im Beet, allerdings vor der Hauswand und Südseite.
    Ich hatte sie Ende April rausgestellt, können das jetzt noch Kälteschäden sein?
    Interessant, in die Richtung hatte ich gar nicht überlegt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  6. #6
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    Nachdem es jetzt sicher warm genug ist, wirst du ja sehen ob sie sich erholen oder ob es was anderes war.

  7. #7
    Registriert seit
    23.06.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,
    ich hatte das Gleiche Problem an meinen Chillis letztes Jahr.
    Bei mir war es eine Mischung aus zu viel Sonne und Wind!
    Mein Tipp daher: oft gießen (aber mit wenig Wasser) und am Besten Windgeschützt hinstellen.

  8. #8
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.909

    Standard

    Hallo,
    gut, dann warte ich nochmal ab.
    Also windgeschützt stehen sie bei mir wirklich. Allerdings ab mittags in voller Sonne.
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

Ähnliche Themen

  1. Verarbeitung der Chilis
    Von Gandalf im Forum Chili
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 19:01
  2. Chilis ausgesät
    Von Don Pedro im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 14:14
  3. Chilis
    Von ~ruru im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 13:38
  4. Chilis
    Von ~ruru im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2003, 20:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •