Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Systemische Schädlingsbekämpfung

  1. #1
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.960

    Standard Systemische Schädlingsbekämpfung

    Meinen Citrus hystrix habe ich mit systemischem Mittel gegen Schildläuse behandelt...
    Hat jemand eine Ahnung wie lange dieses Mittel in der Pflanze steckt?
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    630

    Standard

    Hallo Raphael,

    welches Mittel mit welchem Wirkstoff in welcher Konzentration war es denn?
    In welcher Konzentration hast Du gespritz oder gegossen?

    Bei einer Gießbehandlung würde ich davon ausgehen, dass das Mittel länger in der Pflanze zu finden ist; natürlich in Abhängigkeit davon, wie schnell es im Substrat abgebaut wird.

    In dem Zusammenhang ein Hinweis auf die Wirkungsdauer von Pyrethroiden, die ja immer gerne als "naturnah"und "biologisch" eingeordnet werden und von denen viele dann annehmen, dass die nicht so "schlimm" sind wie andere vollsythetische Insektizide sind (ja, ich weiß, dass Pyrethroide auch synthetische Insektizide sind, die in Struktur und Wirkung an natürlichen Pyrethrine angelehnt sind...; und ja, Pyrethroide und Pyrethrine sind nicht harmlos; da muss man sich nur die LD50-Werte für Warmblüter ansehen).

    Im Berggarten in Hannover musste einmal eine Schmetterlingsaustellung abgesagt werden (Anfang Dezember 2016), weil viele der Tiere eingingen.
    Als Ursache wurde eine Spritzung mit einem Pyrethroid zwei Monate (Angang Oktober) vor Beginn der Ausstellung ermittelt; man hatte angenommen, dass das Mittel nach zwei Monaten wohl abgebaut sein würde.
    Auch 4 Monate (Januar 2017) nach der Spritzung konnte der Wirkstoff noch nachgewiesen werden.
    Die Ausstellung wurde dann im Januar 2018 wiederholt, nachdem Untersuchungen sichergestellt hatte, dass das Pyrthroid nicht mehr nachweisbar war.
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-...Schmetterlinge
    https://www.hannover.de/Service/Pres...n-gekl%C3%A4rt
    https://www.hannover.de/Herrenhausen...-im-Berggarten

    Happy spraying, Bernhard.

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.960

    Standard

    Hallo Berhard

    Das tönt übel!
    Ich habe das Mittel gerade nicht in der Nähe, werde aber nachschauen und berichten!
    Das heisst aber, dass das Gift auf jeden Fall (früher oder etwas später) abgebaut wird?
    Bei der C. hystrix werden die Blätter zum Kochen verwendet... und wenn sie dann mal
    blüht und Früchte ansetzt... tja... .
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.960

    Standard

    Hallo Bernhard

    Ich habe das Mittel von Gesal Calypso und die Stoffe darin sind SE Suspoemulsion und 0,92% Thiacloprid
    Sagt dir das 'was?
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  5. #5
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    630

    Standard

    Hallo Raphael,

    ja, das ist ein Neonicotinoid mit systemischer Wirkung...

    Hast Du gespritzt oder gegossen?

    Falls gespritzt, kannst Du hier Infos finden:
    https://www.psm.admin.ch/de/wirkstoffe/1399
    Einzelheiten hier: https://www.psm.admin.ch/de/produkte/6345-2

    Leider sind keine Wartezeiten nach einer Gießbehandlung angegeben.
    Was mich bei den Wartezeiten wundert:
    Tomaten - 3 Tage
    Erdbeere - 3 Wochen

    Hope this helps,
    Bernhard.

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.960

    Standard

    Oh, pardon Bernhard, ich habe gegossen... gegen Schildläuse...
    Aber ich habe nicht das Gefühl, dass es etwas nützt..., die Fiecher saugen sich
    voll, nach wie vor und verspritzen die ganze Umgebung...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  7. #7
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    630

    Standard

    Hallo Raphael,

    nun ja, da die Pflanze ja zur Zeit vermutlich relativ wenig Wasser (und Thiacloprid) aufnimmt, wird es eine Weile dauern bis das Mittel in der Pflanze verteilt ist und die Schildläuse eine tötliche Dosis aufgenommen haben.

    Ich hatte an meiner Schusterplame einmal Wolllause und spritzten mit Parasommeröl hat nicht durchschlagend geholfen.
    Letztlich habe auch mit einem Neonicotinoid gegossen (Provado 5 WG; Wirkstoff: Imidacloprid), was dann nachhaltig geholfen hat.

    Ich würde schon erwarten, dass die Thiacloprid die Schildläuse auch schafft, sobald die Transpirationsbedingungen wieder bessser werden.
    Wie schnell das Mittel im Substrat abgebaurt wird, weiß ich leider nicht; evtl musst Du im Frühjahr dann noch einmal gießen.

    Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass eine Spritzung auch hilft; der Wirkstoff wird vermutlich auch über die Blätter aufgenommen und verteilt sich dann schneller in der ganzen Pflanze.

    VG, Bernhard.

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Burgdorf - Schweiz
    Beiträge
    10.960

    Standard

    Hallo Bernhard

    Eigentlich nicht, die Pflanze steht drinnen, am sonnigen Fenster und säuft ganz ordentlich...
    Sie hat auch schnell viele neue Triebe gemacht, nachdem ich sie in die Wärme geholt hatte...
    Daraus habe ich dann abgeleitet, dass es auch bei den Schädlingen zu einer Wirkung des
    Mittels hätte kommen müssen. Aber wer weiss, vielleicht dauert es doch noch etwas, sonst
    werde ich halt noch einmal giessen. Wenn es dann nichts nützt, werde ich einfach alle be-
    fallenen Ästchen kappen, es gibt genügend Neutriebe, die noch schädlingsfrei sind...
    Schaumamal...
    Liebe Grüsse Raphael


    Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt!

  9. #9
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.946

    Standard

    Hallo Raphael,
    Schildläuse lassen sich doch ganz gut mechanisch entfernen.
    Ist Deine Citrus hystrix schon zu groß dafür?

    Ich finde auch jeden Herbst an den Zitruspflanzen einige Schildläuse.
    An den kleinen Fensterbank-Überwinterern wische ich die immer ab, das funktioniert recht gut.
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  10. #10
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    LDK, Mittelhessen
    Beiträge
    3.946

    Standard

    Zum Thema Spritzen vs. Gießen hab ich in einem anderen Forum folgende Aussag gefunden:

    "Acetamiprid hat nur bei Zierpflanzen eine Zulassung für die Gießanwendung. Das hat auch einen Grund.
    Während es zwar bei einer Spritzanwendung in die Pflanzen übergeht, wird es dort innerhalb weniger Tage abgebaut.
    Daher hat es für Paprikapflanzen bei einer solchen Anwendung eine Wartezeit von drei Tagen.
    Wenn damit gegossen wird, ist es anders. In Erde hat es abhängig von verschiedenen Parametern eine Halbwertszeit von mehreren Wochen bis zu ein paar Monaten.
    D.h. es bleibt möglicherweise monatelang in der Erde und wird in dieser Zeit immer weiter von der Pflanze aufgenommen.
    Wenn die Erde also nicht gründlich gespült wird, hat man das Acetamiprid möglicherweise erst nach Monaten wieder aus der Pflanze heraus."
    Liebe Grüße
    Sabine

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

Ähnliche Themen

  1. Schädlingsbekämpfung
    Von Roadrunner_1 im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 14:44
  2. Schädlingsbekämpfung mit CO2
    Von DarkFrog im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 12:50
  3. Schädlingsbekämpfung mit Chili ?
    Von esoxde im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 10:37
  4. Pepino: Schädlingsbekämpfung
    Von Silki im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 21:32
  5. Schädlingsbekämpfung an Kräutern
    Von sinisini im Forum Pflanzendoktor / Schädlinge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 22:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •