Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Passiflora - Bestäubung

  1. #1
    ~leia74 Gast

    Standard

    Hallo,

    ich habe eine Passiflora caerulea? (zumindest nach den Fotos zu urteilen, die ich im Internet gefunden habe). Sie hat auf jeden Fall weisse äußere Blätter und der innere Kranz ist hat weisse und lilafarbene Ringe.

    Ich habe eine Frage zur Bestäubung. Sie hat zahlreiche Blüten, allerdings verschmähen die Bienen und Hummeln diese. Also habe ich versucht, sie selbst zu bestäuben, allerdings ist es mir nicht gelungen. Kann sich diese Art selbst bestäuben oder brauche ich dazu eine 2. Pflanze derselben Art? Wie gehe ich überhaupt richtig dabei vor?

    Tausend Dank, eine unerfahrene Passiflora-Liebhaberin.

  2. #2
    ~yuecel Gast

    Standard

    Du brauchst eine zweite Pflanze !!! Wenn möglich von einem anderen Händler, weil es dann wahrscheinlicher ist, nicht wieder einen Steckling von der gleichen Mutterpflanze zu bekommen.
    Tja, oder Du betätigst Dich als Pollenklauer .
    Man nehme ein Wattestäbchen und ein Reagenzglas mit Stopfen und gehe in das nächste große Gartencenter...den Rest kannst Du Dir, glaube ich, denken.
    Für die moralischen Blumenliebhaber: Nicht jeder hat Lust soviele P. caeruleas zu besitzen .

    Für weitere Fragen :

    http://13005.forum.onetwomax.de/

    Da wird Dir geholfen !

    Viele Grüße von einer Leidensgenossin !
    Yücel

  3. #3
    Registriert seit
    19.01.2004
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    963

    Standard

    Was hast du denn für komische Bienen? Meine kloppen sich drum, in die Blüten zu krabbeln. Bringt aber au nix bei einer einzelnen s.o.
    Vermehre sie doch über Stecklinge, geht eh viel schneller
    Mit Grünlilien kann ich den Regenwald wieder aufforsten *gg*

  4. #4
    ~gs-bh Gast

    Standard

    Hallo,

    ich habe vor einigen Jahren meine erste Passiflora gekauft, ohne auf den Namen zu achten, deshalb vermute ich aufgrund der Blütenfarben, daß es eine caerulia ist. Sie steht im Haus und blüht auch jedes Jahr fleißig, hat aber nie Früchte gebildet. Dieses Jahr hatten wir nun extrem viele Insekten im Haus -- und siehe da, es sind 2 Früchte entstanden. Aber ich habe nur eine Pflanze und im ganzen Haus ist keine weitere Passiflora caerulia, nur auf der Terasse steht eine blühende P. incence -- wie paßt das mit Euren Theorie zusammen??

    Gruß
    Gabriele

  5. #5
    mokmok13 Gast

    Standard

    Ganz einfach: die Bienchen waren erst auf der incence und haben dann drinnen die caerulea besucht. Hört sich für mich unbedarften einfach schlüssig an, oder was sagen die Passiecracks?

  6. #6
    ~gs-bh Gast

    Standard

    Hallo,
    muß natürlich Passiflora caerulea heißen; habe zuviel heute gearbeitet und bin müde und unkonzentriert.
    Entschuldigung und ich glaube, ich gehe heute mal früh schlafen.
    Tschüß
    Gabriele

  7. #7
    Registriert seit
    23.06.2003
    Ort
    Würselen
    Beiträge
    348

    Standard

    @leia

    caerulea ist nicht selbstvertil, also sie kann nicht mit Ihrem eigenen Pollen Früchte bilden, dazu brauchst du Pollen von einer anderen caerulea (die darf kein Klon deiner Pflanze sein), oder eine kompatible andere Passiflora.

    Kann dir was Pollen von folgenden Passis schicken:

    P. caerulea
    P. constanze eliott

    damit sollte auf jeden Fall die Fruchtbildung klappen. Alternativ wäre es sicher besser, wenn du nur Früchte haben willst, eine weitere caerulea oder constanze eliott als Pflanze großzuziehen und diese zur Bestäubung zu nehmen.
    Cheers
    --

  8. #8
    Registriert seit
    05.01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    169

    Standard

    Hallo, wollte mich auch mal einklinken. Meine P. caerulae hat dieses und letztes Jahr Früchte ausgenildet...ich habe nur diese eine Pflanze.......Anscheinend geht es doch....oder?
    Gruß
    Frank

  9. #9
    ~yuecel Gast

    Standard

    @Gerd
    Wie machst Du denn den Pollen haltbar, so daß Du ihn verschicken kannst?
    Ich habe zwar inzwischen einen ganzen Wald von Passis, aber bestäuben klappt nicht. Vielleicht braucht´s wirklich einen Hummelhaarpinsel.

    Viele Grüße!
    Yücel

  10. #10
    Registriert seit
    23.06.2003
    Ort
    Würselen
    Beiträge
    348

    Standard

    @Frank

    Dann ist deine Pflanze die Ausnahme von der Regel, bei mir gehts nicht - auch nicht bei den Caerulea variationen die ich habe und bei den anderen hier wohl auch nicht.

    Kannst das ja mal gezielt testen in dem du eine Blüte mit eigenem Pollen bestäubst und danach die Blüte vor weiterer Bestäubung schützt.
    Kann natürlich auch sein das ein Nachbar ebenfalls Passis hat und Insekten den Rest besorgen ;-).

    @yuecel

    Für den Eigenbedarf habe ich den in kleinen Behältnissen im Kühlschrank, Haltbarkeit ist unterschiedlich ja nach Art (jedenfalls subjektiv). Zum verschicken würde ich den in Alufolie packen, dann keinen Pollen sondern ganze Stempel.

    Pinsel nehme ich nicht, schneide mir den ganzen Stempel (ist das überhaupt der Stempel ?) ab und tupfe diesen dann entsprechende in die Zielpflanze.
    Wobei zu beachten ist das nicht alle Passis untereinander kompatibel sind. Anzahl der Chromosomen/tetraploid/etc.
    Cheers
    --

Ähnliche Themen

  1. Carissa-Bestäubung
    Von teddy im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 06:57
  2. bestäubung von amorphophallus
    Von RockyHorror im Forum Anzucht und Vermehrung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 14:36
  3. Bestäubung von Kiwis
    Von ~nicole 80 im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 05:05
  4. Bestäubung von Peyotl
    Von Julian im Forum Kakteen und andere Sukkulenten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2004, 17:01
  5. Passiflora und Bestäubung
    Von ~Blasius im Forum Warmhaus- und Zimmerpflanzen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.09.2003, 16:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •