Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Kakao schneiden?

  1. #1
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    132

    Standard

    Hallo,

    mal eine Frage zum Kakaobaum, der wächst bei mir recht schön - aber ohne Verzweigung. Klar normal kürze ich den Trieb ein und dann verzweigt sich eine Pflanze - ABER is das auch beim Kakao so? Die Pflanze is mir einfach zu wertvoll, um da zu experimentieren. Vielleicht hat schon werr Erfahlrung damit. Soll ich einfach warten, bis er sich von selber verzweigt, oder doch die Treibspitze kürzen? und wenn man etwas mehr wegschneidet, kann man vielleicht aus dem Steckling eine zweite Pflanze bewurzeln, oder wird das eher nix?

    lg
    holzi

  2. #2
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    2.095

    Standard

    Also in der kommerziellen Kakaozucht schneidet man Kakao-Pflanzen ja auch, allerdings dient es da eher die Pflanzen klein zu halten um das Ernten zu erleichtern.
    Dazu hab ich sogar eine Anleitung zu gefunden.
    Allerdings sind die Bäume da schon ziemlich groß.
    Ich hab mal ein kleines Kakao-Bäumchen aus dem ich einen Bonsai machen wollte oben abgeschnitten, der ist eingegangen.
    Ich weiß jetzt aber nicht ob das am kleinen Topf oder am Schnitt lag.
    Auf jeden Fall sollte der Kakao schon alt (min. 1 Jahr) sein und man muß am verholzten Teil schneiden.
    Aber mir sind meine Kakaos auch zu wertvoll um so etwas zu testen.
    Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"
    Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer.

  3. #3
    Lasse Gast

    Standard

    Hallo Holzi,

    Ich würde warten, bis er sich von selbst verzweigt. Kakao ist nach meinen Erfahrungen sehr empfindlich. Daß ein Steckling anwurzelt, kann ich mir kaum vorstellen.


    Viele Grüße
    Lasse

  4. #4
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    132

    Standard

    Danke für eure Antworten - werde ihn weiterwachsen lassen und hoffen, dass er sich von selbst verzweigt

    lg
    holzi

  5. #5

    Standard

    Hallo Holzi!

    Wie groß/alt ist denn dein Kakaobaum? Im Allgemeinen verzeigen sich Kakao von selbst, allerdings erst nach einigen Jahren. Einen Formschnitt vertragen Kakao im Frühjahr sehr gut. Stecklinge nimmt man normalerweise von den Seitentrieben. Mit dem Spitzentrieb sollte es aber auch funktionieren. Der Trieb sollte schon ca. 20 cm lang sein. Der Trieb muss in Quarzsand gesteckt werden (bei Erde funktioniert es nicht annährend so gut) Er muss dann schattig bei hoher Luftfeuchtigkeit bei ca. 30°C gehalten werden. Das bekommt man nur mit einer Heizmatte wirklich gut hin. Nach ein paar Wochen sollte er dann Wurzeln haben, sonst hats nicht geklappt.

    Grüße,

    Ken

  6. #6
    Registriert seit
    23.11.2003
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    879

    Standard

    Juhuuu!

    Endlich habe ich eine Antwort auf eine brennende Frage gefunden. Danke. Mein Kakaobaum ist fast 2,60m hoch und hat durch das "Anstossen" an der Decke des Vorbesitzers sowie bei mir jetzt nur Platz, um i die Breite zu wachsen, was er auch bisher tat und tut. Der Durchmesser liegt bei ausgebreiteten Seitenästen knapp 3m. Ich traute mich bis jetzt nicht, das tolle Stück anzufassen (ich habe es erst seit 2 Wochen).
    Jetzt weiß ich, dass man relativ gefahrlos kappen kann.


    Kann man die Blüten mit dem Pinsel bestäuben um Früchte zu erhalten?

    Danke im Voraus für Eure Hilfe

    Gruß

    Alex

  7. #7
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683

    Standard

    alexwag postete

    Kann man die Blüten mit dem Pinsel bestäuben um Früchte zu erhalten?
    Im Prinzip: ja; aber lies selbst: klick (ca. Mitte der Seite)
    viele Grüße - Florian :-)

    http://tropenland.at

  8. #8
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    2.095

    Standard

    iaa postete
    Im Prinzip: ja; aber lies selbst: klick (ca. Mitte der Seite)
    Oder hier:
    Während Intersterilität und völlige Unfruchtbarkeit selten auftreten, ist Selbststerilität weit verbreitet und besonders bei den Trinitarios zu finden, eine Selbst- und Windbestäubung findet nicht statt.
    Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"
    Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer.

  9. #9

    Standard

    Hallo Alex!

    Da kann man ja richtig neidisch werden . Wo hast du denn so einen großen Baum her? Ist ja doch sehr selten bei uns anzutreffen. Zum Bestäuben wurde ja schon einiges gesagt. Dass es geht weißt du ja jetzt. Wo hast du den Baum denn stehen?

    Grüße,

    Ken

  10. #10
    Registriert seit
    23.11.2003
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    879

    Standard

    Hallo, Ken!

    Den Baum (übrigens im "Bundle" mit einem ebenso großen Cherimoya) habe ich von einem Forumsmitglied bekommen, da er aufgrund seiner Tätigkeit keine ausreichende Zeit mehr in die Babies investieren kann.......
    Stehen tut er im Moment in meinem WG. Mir persönlich stinkt das Sch***-Wetter im Moment für alle meine anderen Pflanzen, aber für den Kakao ist´s ideal, da er keine direkte Sonneneinstarhlung will und ich ihn momentan davor nur draussen schützen könnte (überdachte Terrasse). Dafür ist es draussen aber zu kalt. Also steht er im angenehm warmen WG und die Sonne scheint nicht....für ihn ist scheinbar hell genug, denn er fühlt sich trotz des Umzugs sichtlich wohl. Sobald es draussen "endgültig" mild ist (nachts > 12°C) kommen die beiden raus und bleiben da bis es wieder kühler wird. Bis dahin werde ich den WG ein wenig umbauen (das Dach nach oben erhöhen auf 3,50m), falls es mein Geldbeutel und meine Frau (die Reihenfolge war zufällig) es nach unserem Floridaurlaub noch zulassen.
    Der Cherimoya kann ja gut zurückgeschnitten werden, was der Vorbesitzer meines Wissens auch getan hat. Da gibt es weniger Probleme, auch wegen der Temperaturen nicht. Ich versuch´ mal, Bilder hier rein zu stellen.

    @iaa und Polysom: Danke für die schnelle Antwort, wenn sie mich auch ein wenig enttäuscht, aber da kann mal wohl nichts machen. Probieren werde ich es trotzdem......

    Gruß

    Alex

Ähnliche Themen

  1. Heide schneiden
    Von Volvo im Forum Alles rund um den Garten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 17:46
  2. Feigen schneiden
    Von Diani-Beach im Forum Feigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 10:49
  3. Zylinderputzer - Wie schneiden ?
    Von sternchen2103 im Forum Kalthaus- und Kübelpflanzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 08:10
  4. Karambole schneiden?
    Von ~Kroko im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 22:52
  5. Kaffeebaum schneiden?
    Von ~Holle im Forum Nutzpflanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 15:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •